World Usability Day 2014 – Visual Power in der IT

Famose Vorträge und furiose Diskussionen. Nicht sagen sondern machen. Klare Statements. Prompt. Diese Worte sowie der Satz: „Bitte zeichnen Sie ein Schaf innerhalb von 30 Sekunden“ waren die Message auf dem gestrigen World Usability Day in Kassel. Unter dem Titel „Visual Power & Engagement“ sollten weniger die Worte als die Bilder eine Rolle spielen und die Macht & Tricks der Visualisierung an alle Interessierten weitergetragen werden. Und die Veranstalter chillimind GmbH haben nicht zu viel versprochen.

Hochkarätige, kreative und sehr kompetente Referenten machten den Nachmittag zu einem eindrucksvollen Erlebnis, welches einerseits lehrreich und unterhaltsam war. Zum anderen gab es durch das wie gewohnt frische, smarte und kreative Veranstaltungsmanagement und die Referenten viele Inspirationen, unter denen ich persönlich mich gar nicht entscheiden kann, welcher ich als erstes nachgehe: Lego Serious Play als Beratungs- & Kommunikationsinstrument vorgestellt durch Stefan Holtel, Cedric Kiefer über Generative Design mit der ästhetischen Darstellung unglaublich komplexer Datenmengen, der renommierte Fotograf Jens Erbeck mit einer Reihe spannender Fotoprojekte, die eindrucksvolle Bildsprache des Media Artist & Creative Director Roberto Vitalini mit „Immersive Entertainment“ als auch theoretische Einblicke in die Zukunftsforschung der visuellen Designsprache durch Andrea Augsten.

Sehr bewegend inszeniert wurde auch das Projekt „Virtuos Virtuell“ welches eine poetisch-dramaturgische Reise durch ein Stück der Oper „Der Alchymist“ von Louis Spohr filmisch in Szene setzt.

Der krönende Abschluss war die Kurzpräsentation eines Karikaturisten, der „heimlich“ in die Veranstaltung eingeschleust wurde, währenddessen seine Eindrücke zu Papier brachte und diese am Ende der Vortragsreihe präsentierte. Hier war sehr deutlich der Effekt von „weniger Wort - mehr Bild“ zu spüren. Mit seiner frischen, leicht provokativen Art hat er offensichtlich den Nerv des Publikums getroffen und für einen fröhlichen Abschluss der Veranstaltung gesorgt.

15788543862_208ded0188_o

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Usability Day 2014 auch in meinem zweiten Jahr ein Erlebnis war, was ich nicht missen möchte und welches ich betreffend der Atmosphäre, des Charmes und der Auswahl der Referenten einmalig finde! Wieder einmal wird deutlich, dass User Experience & Design und IT zusammengehören wie die Cloud zum Internet. UX und Design Thinking sind und werden immer mehr Kerndisziplinen in der IT.

Auch Crisp Research wird im Jahr 2015 durch die Themen Usability & Design wieder deutlich geprägt sein, weshalb ich mich schon jetzt auf den Usability Day 2015 freue!

Noch einmal ein inspiriertes Dankeschön an das gesamte Team der chillimind GmbH und den UPA für den famosen Nachmittag!!