Was sind Service Bureaus?

Ein auf das Utility Computing aufbauendes und daher ebenfalls aus den 1960er stammendes Geschäftsmodell sind die so genannten Service Bureaus. Die Idee der Service Bureaus bestand darin, die eigenen Ressourcen wie z.B. Computer oder Mitarbeiter für andere Unternehmen gegen eine Gebühr zur Verfügung zu stellen. Weitere Dienstleistungen, die durch Service Bureaus übernommen wurden waren, u.a. die Bereitstellung von Speicherplatz, Datenverarbeitung, individuelle Programmierung, Mietsoftware, die auf den Systemen des Service Bureaus betrieben wird, aber auch Bereiche wie Desktop Publishing oder Bildverarbeitung gehörten zum Angebot. Um eine große Anzahl von Kunden zu erreichen und damit Skaleneffekte zu erzielen, wurden die Dienstleitungen zu Produkten zusammengefasst. Für die Verbindung von den Kunden zu den Service Bureaus wurden einfache Wählverbindungen oder private Mietleitungen verwendet.