Tops und Flops der IT-Welt (KW 27/28)

In unserer Rubrik "Tops & Flops" zeigen wir Ihnen auf einen Blick was die IT-Welt in den letzten 14 Tagen bewegt hat. Immer mit einem Augenzwinkern.

Tops

1. Mittlerweile ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung Online

Menschheit 2.0

2. Bosch baut eigenes Zentrum für Künstliche Intelligenz in Tübingen

Eigner Nerd ist Goldes wert

3. Google kauft den auf File Storage spezialisierten Anbieter Elastifile, zweite Übernahme in einem Monat

Fress-Attacke

Flops

1. Jedes dritte deutsche Gewerbegebiet ohne schnelles Internet

Ein Witz aus scheiterem Himmel

2. Glasfaserschaden legt Rechenzentrum von Google an der US-Ostküste (US-East1) lahm

Stehen wohl auf der Leitung

3. Nur rund jeder zehnte deutsche Verbraucher zahlt auch mit dem Smartphone

Nicht das einer was cloud

Mehr zu den Themen Bosch Google KI Smartphone

Share on:


Über den Autor:

Senior Analyst & COO

Steve JanataSteve Janata ist COO und Senior Analyst des IT-Research- und Beratungsunternehmens Crisp Research AG. Seit über 15 Jahren berät Steve Janata als IT-Analyst namhafte Technologieunternehmen in Fragen des Strategie-, Portfolio- und Channel-Management. Seine Schwerpunktthemen sind Cloud Markt & Wettbewerb, Cloud Security und Cloud Ecosystems. Zuvor leitete er 8 Jahre lang gemeinsam mit Carlo Velten bei der Experton Group die „Cloud Computing & Innovation Practice“ und war Initiator des „Cloud Vendor Benchmark“. Steve Janata engagiert sich politisch im Managerkreis der Friedrich Ebert Stiftung zum Thema Digitale Wirtschaft und Gesellschaft.