Tops & Flops der IT-Welt (KW 33/34)

In unserer Rubrik "Tops & Flops" zeigen wir Ihnen auf einen Blick was die IT-Welt in den letzten 14 Tagen bewegt hat. Immer mit einem Augenzwinkern.

Tops

1. SAP verdient erstmals mehr mit Cloud als mit traditionellen Lizenzen

Steter Tropfen ölt den Schein

2. Google-Mitarbeiter protestieren gegen zensierte Suchmaschine für China

An ihren Daten sollt ihr sie erkennen

3. DXC und AWS gründen gemeinsame, milliardenschwere „DXC- AWS Integrated Practice“

Aller Zaster Anfang

Flops

1. Google speichert Standortdaten auch, wenn die Funktion deaktiviert wurde

Ja, wo laufen sie denn?

2. Volkswagen hat zu wenig Entwickler – erwägt Akquisition von Software-Firmen

Code Red

3. Datenverlust bei AWS: Vertrauliche Daten über Geschäftsbeziehungen zu GoDaddy frei verfügbar

Müssen sich um ihren RAM kümmern

Mehr zu den Themen AWS DXC GoDaddy Google SAP Volkswagen

Share on:


Über den Autor:

Senior Analyst & COO

Steve JanataSteve Janata ist COO und Senior Analyst des IT-Research- und Beratungsunternehmens Crisp Research AG. Seit über 15 Jahren berät Steve Janata als IT-Analyst namhafte Technologieunternehmen in Fragen des Strategie-, Portfolio- und Channel-Management. Seine Schwerpunktthemen sind Cloud Markt & Wettbewerb, Cloud Security und Cloud Ecosystems. Zuvor leitete er 8 Jahre lang gemeinsam mit Carlo Velten bei der Experton Group die „Cloud Computing & Innovation Practice“ und war Initiator des „Cloud Vendor Benchmark“. Steve Janata engagiert sich politisch im Managerkreis der Friedrich Ebert Stiftung zum Thema Digitale Wirtschaft und Gesellschaft.