Tops & Flops der IT-Welt (KW 27/28)

In unserer Rubrik "Tops & Flops" zeigen wir Ihnen auf einen Blick was die IT-Welt in den letzten 14 Tagen bewegt hat. Immer mit einem Augenzwinkern.

Tops

1. AI-based IT-Security Start-Up Darktrace bekommt 64 Mio. Dollar Finanzierung

Die Spur des Geldes

2. Auch Google wird Rechenzentrum in Frankfurt eröffnen

Cloudy with a chance of revenue

3. Niederlande verfügen als erstes europäisches Land jetzt über ein flächendeckendes IoT-Netzwerk

Frau Antje funkt Daten aus Holland

Flops

1. Microsoft wird auf der CeBIT 2017 nicht mit eigenem Stand vertreten sein

Blue Screen

2. EU Kommission billigt Datenschutzabkommen Privacy Shield

Wertschutzfaktor 0

3. Oracle muss HPE wegen Einstellung des Supports bei Itanium Servern drei Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen

Unterlassene Hilfeleistung

Mehr zu den Themen Darktrace Google IoT-Netzwerk Microsoft Oracle Privacy Shield

Share on:


Über den Autor:

Senior Analyst & COO

Steve JanataSteve Janata ist COO und Senior Analyst des IT-Research- und Beratungsunternehmens Crisp Research AG. Seit über 15 Jahren berät Steve Janata als IT-Analyst namhafte Technologieunternehmen in Fragen des Strategie-, Portfolio- und Channel-Management. Seine Schwerpunktthemen sind Cloud Markt & Wettbewerb, Cloud Security und Cloud Ecosystems. Zuvor leitete er 8 Jahre lang gemeinsam mit Carlo Velten bei der Experton Group die „Cloud Computing & Innovation Practice“ und war Initiator des „Cloud Vendor Benchmark“. Steve Janata engagiert sich politisch im Managerkreis der Friedrich Ebert Stiftung zum Thema Digitale Wirtschaft und Gesellschaft.