Tag: PaaS


Software AG wird mit Cumulocity zu einer IoT Plattform Option

Die Software AG ist seit Jahrzehnten im Enterprise Middleware- und Software Plattform-Business. Dabei verfolgt der Deutsche Hersteller eine gute Balance zwischen der Weiterentwicklung des bestehenden Portfolios und Akquisen. Anlässlich der jüngsten Akquise, der IoT Toolsuite Cumulocity sprach Crisp Research letzte Woche ausführlich mit dem Software AG CTO, Wolfram Jost. Die Zukäufe der letzten Jahre konzentrieren sich auf Softwareprodukte, nicht hauptsächlich auf ein mögliches Services Business. Außerdem brachten die meisten Akquisen der letzten zehn Jahre jeweils eine neue Qualität ins Unternehmen. So wurde durch Webmethods der amerikanische Middleware Markt zugänglich oder durch Terracotta das Verständnis für eine Open Source Community ins Unternehmen gebracht.

Continue reading “Software AG wird mit Cumulocity zu einer IoT Plattform Option” »



Growth And Expansion Beyond Germany – Stefan Ried Joins Crisp Research

We are very excited to announce that the year 2017 ramps up with a further expansion of the Crisp Research team. The growth and innovation topic IoT will be covered by Dr. Stefan Ried. He brings an outstanding experience and competence to Crisp Research, both as a former Forrester VP & principal analyst, and as an experienced CTO and technology strategist. Stefan will join Crisp officially at the beginning of April as principal analyst & practice lead and will be responsible for the research and advisory team of our new IoT practise.
Continue reading “Growth And Expansion Beyond Germany – Stefan Ried Joins Crisp Research” »



Wachstum & Internationalisierung – Dr. Stefan Ried verstärkt das Team von Crisp Research

In eigener Sache. Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu dürfen, dass sich auch zu Beginn des Jahres 2017 das Team von Crisp Research weiter verstärkt. So wird das Wachstums- und Innovationsthema „IoT“ nun prominent und kompetent von Dr. Stefan Ried verantwortet und fest als neue Practice etabliert. Der erfahrene Analyst und CTO wird ab April 2017 als Principal Analyst und Practice Lead IoT die Research- und Beratungsaktivitäten zum Themenkomplex Internet der Dinge und Industrie 4.0 leiten. Continue reading “Wachstum & Internationalisierung – Dr. Stefan Ried verstärkt das Team von Crisp Research” »



Event-basierte Integration und Automation: Informationen im Fluss

Cloud Computing und SaaS-Angebote sind in den letzten zehn Jahren ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und unseres Lebens geworden. Sei es die Nutzung von Facebook, Instagram, WhatsApp und Co. im privaten Umfeld oder Google, Microsoft, Salesforce und Dropbox im beruflichen Umfeld. Ohne Software aus der Wolke scheint es nicht mehr zu funktionieren. Doch mit immer mehr Diensten, die immer mehr Daten von uns haben bzw. mit deren Hilfe neue Daten generiert werden, steigt auch der Level der Komplexität deutlich an. Continue reading “Event-basierte Integration und Automation: Informationen im Fluss” »



Machine Learning in der Industrie

Machine Learning in der Industrie - Wie Verfahren der künstlichen Intelligenz zum elementaren Digitalisierungsbaustein der globalen Industriekonzerne werden

Mit der zunehmenden Digitalisierung steigt auch in der Industrie der wertschöpfende Anteil der IT. Mit dem Einzug des Internet der Dinge werden immer mehr Daten produziert, die gesammelt, analysiert und nutzbar gemacht werden wollen. Industrieunternehmen werden immer mehr zu IT- und Software-Unternehmen. Wer nicht mitmacht, wird abgehängt. Mit steigender Datenmenge und fortgeschrittener Automatisierung nehmen Machine Learning und Künstliche Intelligenz immer mehr Einzug in die Industrie. Continue reading “Machine Learning in der Industrie” »



Das Rechenzentrum: Die logistische Drehscheibe der Digitalisierung

Digitalisierung. Es ist schon erstaunlich, wie es ein einzelner Terminus geschafft hat, in so kurzer Zeit zu einem Albtraum für Unternehmenslenker und IT-Entscheider weltweit aufzusteigen und zu einer Chance für Startups und neue Märkte zu werden. Was bereits seit vielen Jahren ununterbrochen fortschreitet und mit Kodak oder Blockbuster schon vor Jahren erste Opfer hervorgebracht hat, zeigt seit geraumer Zeit auch deutliche Auswirkungen in anderen Industrien und auf Unternehmen jeglicher Größe. Continue reading “Das Rechenzentrum: Die logistische Drehscheibe der Digitalisierung” »



OpenStack und Co. – Veni, vedi, vici

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen hat Open-Source-Technologien auf der Agenda, gerade dann, wenn es um den Aufbau von Cloud Computing Infrastrukturen geht. Insbesondere OpenStack hat sich zum zentralen Baustein im Rahmen des Aufbaus von Private Cloud Infrastrukturen entwickelt. Für Anwender stehen dabei vor allen Dingen Kosten und Kontrolle über die eigenen Cloud Infrastrukturen im Vordergrund. Im Windschatten der steigenden OpenStack Adaption gelangen auch weitere Cloud-Open-Source-Technologien, wie zum Beispiel Platform-as-a-Service, Container und Serverless Infrastructure in die Unternehmen.

Continue reading “OpenStack und Co. – Veni, vedi, vici” »



„Serverless Infrastructure“: Der schmale Grat zwischen Einfachheit und Kontrollverlust

Im Prinzip ist es nichts Besonderes, wenn Cloud-Anbieter ständig eine neue Sau durchs Dorf treiben. Die aktuelle Sau hört auf den Namen „Serverless Infrastructure“ oder auch „Serverless Computing“. Das Außergewöhnliche an dieser Sau ist jedoch, dass sie Verwirrung stiftet. Ist das Ende der Server tatsächlich angebrochen? Bei weitem nicht – viel mehr verschiebt sich mal wieder etwas innerhalb des Cloud-Stacks weiter nach oben. Dieser Analyst View klärt die Mythen rund um das Thema „Serverless“, beschreibt dessen Vorteile und macht auf die Risiken aufmerksam.

Continue reading “„Serverless Infrastructure“: Der schmale Grat zwischen Einfachheit und Kontrollverlust” »



Public Cloud: Gekommen um zu bleiben!

Die Public Cloud ist eines der wichtigsten Vehikel im Rahmen der Digitalen Transformation. Nur mit dem Einsatz dynamisch agierender und global skalierbaren Infrastrukturen können Unternehmen ihre IT-Strategien an die sich ständig verändernden Marktbegebenheiten anpassen und die Unternehmensstrategie damit von technischer Seite agil unterstützen. Denn für IT-Abteilungen geht es heute um viel mehr als nur den Status Quo zu erhalten. Continue reading “Public Cloud: Gekommen um zu bleiben!” »



IaaS & PaaS: Die Oracle Cloud Platform auf dem Prüfstand

Im Rahmen von Multi-Cloud-Szenarien spielen Public Cloud-Umgebungen eine zentrale Rolle. Schließlich stehen Sie sinnbildlich für die Digitale Transformation und erlauben Unternehmen, ihre Geschäftsmodelle von der technischen Seite kommend zu verändern und die dafür notwendigen Prozesse anzupassen oder neu zu definieren. Für IT-Entscheider stellt sich damit die Frage, welcher der Public Cloud-Anbieter auf die Shortlist gehört. In diesem Analyst View werden die Cloud-Angebote der Oracle Cloud - IaaS und PaaS - betrachtet, die unter deutschen mittelständischen Unternehmen noch praktisch keine Bedeutung haben, wenn es darum geht, ein Teil der Cloud-Strategie zu sein.

Continue reading “IaaS & PaaS: Die Oracle Cloud Platform auf dem Prüfstand” »



AWS Summit Berlin 2016: Indikator für das steigende Interesse an der Cloud in Deutschland

Am 12. April 2016 stand Berlin stellvertretend für Deutschland wieder im Zeichen der Cloud. Auch wenn der AWS Summit von Amazon Web Services eine rein anbietergetriebene Veranstaltung ist, gibt es neben den großen Salesforce Events in Deutschland bisher keine andere Cloud-relevante Veranstaltung, die an einem Tag so viele Menschen an einem Ort versammelt. Rund 3.000 Teilnehmer zeigten sich in diesem Jahr in der „Station Berlin“.

Continue reading “AWS Summit Berlin 2016: Indikator für das steigende Interesse an der Cloud in Deutschland” »



IaaS vs. PaaS vs. Container: Moderne Anwendungsentwicklung in der Cloud

Im Rahmen ihrer Cloud-Evolution gehen immer mehr Unternehmen dazu über, neben ihren Legacy-Applikationen, die sie auf eine Cloud-Infrastruktur gehoben haben, ebenfalls Cloud-Native Anwendungen zu entwickeln. Denn insbesondere Software-as-a-Service und Web-Applikationen müssen von Grund auf neu entwickelt werden, um von den Eigenschaften einer Cloud-Umgebung zu profitieren. Hierbei stellt sich die Frage, welches Cloud-Service-Modell dafür am besten geeignet ist und welche Rolle Container spielen, um die Anwendungsentwicklung zu vereinfachen.

Continue reading “IaaS vs. PaaS vs. Container: Moderne Anwendungsentwicklung in der Cloud” »



Evolution in der Wolke: Der Public Infrastructure-as-a-Service-Markt im Wandel

Das Jahr 2016 steht im Zeichen des 10-Jährigen Cloud Computing Jubiläums. Im Jahr 2006 revolutionierte Amazon mit seinem Simple Storage Service (S3) und dem Start seiner Elastic Compute Cloud (EC2) die gesamte IT-Landschaft, war es nun Unternehmen möglich Rechenleistungen und Speicherkapazitäten kurzfristig und nach Bedarf ohne vorherige Installation zu buchen, um z.B. Lastspitzen abzufangen. Seitdem hat sich viel getan, neue Geschäftsmodelle sind auf Basis der Amazon Web Services (AWS) Public Cloud-Infrastruktur entstanden und neben AWS erschlossen eine Vielzahl an Konkurrenten den Public Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Markt.

Continue reading “Evolution in der Wolke: Der Public Infrastructure-as-a-Service-Markt im Wandel” »



Public Cloud-Anbieter im deutschen Mittelstand: Amazon Web Services, Microsoft Azure und der Rest

An der Cloud führt kein Weg mehr vorbei. Über 85 Prozent der deutschen mittelständischen Unternehmen setzen sich intensiv mit dem Thema auseinander und befinden sich in der Planung, Implementierung oder bereits im produktiven Betrieb. Dabei werden Single-Cloud-Architekturen in Zukunft der Vergangenheit angehören. Hingegen finden sich deutsche mittelständische Unternehmen mehrheitlich in hybriden und Multi-Cloud-Architekturen (68,8 Prozent) wieder. Continue reading “Public Cloud-Anbieter im deutschen Mittelstand: Amazon Web Services, Microsoft Azure und der Rest” »



Cloud Trends 2016

1) Managed Public Clouds

Mit der Eröffnung der deutschen Amazon Web Services (AWS) Region im vergangenen Oktober in Frankfurt ist die Public Cloud auch in Deutschland angekommen. Unterstrichen wird deren Bedeutung von zahlreichen Kundenreferenzen und zum Teil innovativen Use Cases. Aber nicht nur AWS wird im kommenden Jahr weiter für Furore sorgen. Auch von IBM Softlayer, Salesforce, ProfitBricks und insbesondere Microsoft, die nun auch mit eigenen Rechenzentren in den deutschen Markt einsteigen, dürfen wir im Jahr 2016 einige Überraschungen erwarten. Der Kampf um die Public Cloud ist auch in Deutschland entbrannt und das kürzlich gefallene Safe Harbor Urteil wird seinen Teil dazu beitragen!
Zu einer spannenden Geschichte gehören allerdings mehrere Protagonisten. Die Hauptrolle in der Public Cloud nehmen einmal mehr die IT-Anwender ein. Eine hohe Komplexität in der Nutzbarkeit - Stichwort: Cloud-Wissen - und eine bislang unklare Kommunikation der Verantwortlichkeiten – Stichwort: Self-Service / Shared-Responsibility - sorgen für Verwirrung und beeinträchtigen die Public Cloud Adaption. Die weißen Ritter, die sowohl die Situation für die Anbieter als auch die Anwender entschärfen werden, sind die Managed Public Cloud Provider (MPCP). MPCPs entwickeln und betreiben die Systeme, Applikationen und virtuellen Umgebungen ihrer Kunden auf den Public Cloud-Infrastrukturen. Sie gleichen damit das fehlende Cloud-Wissen der Unternehmen aus und lösen das Problem der Shared-Responsibility. Continue reading “Cloud Trends 2016” »



IT Trends 2016 von Crisp Research

1) Software-Defined Products und IoT

Ob Zahnbürste, Kettensäge, Küchengerät oder Premium-Automobil. Die Produkte der Zukunft sind „Software-Defined“, sprich ein wesentlicher Teil des Produktnutzens ergibt sich aus den software-basierten Funktionalitäten, Sensorik und der Vernetzung der Geräte zu einer ganzheitlichen IoT-Lösung. Hardware und Materialeigenschaften treten zunehmend in den Hintergrund. Software-Entwicklung wird somit ein zentraler Aspekt der klassischen Produktentwicklung und des Produkt Lifecycle Managements. Dafür müssen Corporate IT und Product IT zusammenwachsen (vgl. Trend 10). In einer Welt der software-definierten und sensor-basierten Produkte werden auch die Geschäfts- und Preismodelle „programmierbar“. Diese werden zukünftig serviceorientiert, kontextbasiert und personalisiert ausgestaltet und individuelle, nutzungsabhängige Abrechnungs- und Pricing-Mechanismen in Echtzeit ermöglichen.  Continue reading “IT Trends 2016 von Crisp Research” »



Die Salesforce Evolution: CRM war gestern – Nächste Haltestelle Internet of Things

Mit einem Umsatz von über fünf Milliarden US-Dollar (FY/15) gehört Salesforce zu den erfolgreichsten Cloud Computing Unternehmen weltweit. Zwar wird der Großteil des Geschäftes weiterhin mit Produkten aus dem Customer Relationship Management (CRM) Bereich erzielt. Dennoch hat Salesforce bereits seit geraumer Zeit damit begonnen, seinen Fokus langfristig auf neue Zukunftsmärkte auszudehnen und schlauerweise bedacht, den ursprünglichen Geschäftszweck damit zu verknüpfen. Continue reading “Die Salesforce Evolution: CRM war gestern – Nächste Haltestelle Internet of Things” »



Das große Missverständnis: Shared-Responsibility in der Public Cloud

Das Thema Verantwortung in der Public Cloud ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Beratungsmandate und Gespräche mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Public Cloud interessierten Unternehmen offenbaren die schreckliche Gewissheit, dass das klassische Outsourcing in den Köpfen vieler IT-Entscheider immer noch weit verbreitet ist. Public Cloud Anbieter werden als Full-Service-Provider verstanden, was Verhandlungen auf Augenhöhe erschwert und der zügigen Adaption von Public Cloud Services entgegensteht. „Shared-Responsibility“ ist das Stichwort, was es zu verinnerlichen gilt. Dieser Analyst View räumt mit den falschen Annahmen auf und erläutert das Konzept.

Continue reading “Das große Missverständnis: Shared-Responsibility in der Public Cloud” »



CIO at the Crossroads: Die Enterprise-IT muss sich zur digitalen Fabrik wandeln

Mit dem fortschreitenden Einzug der digitalen Transformation und dem Aufkommen neuer Megatrends wie dem Internet of Things (IoT), steht der CIO nun endgültig vor dem Scheideweg. Konnten Aussagen wie „die IT ist der Business-Enabler“ in der Vergangenheit noch mit einem genervten Lächeln als „eine dieser Phrasen“ ignoriert werden, hat die Realität mittlerweile jeden IT-Lenker auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Keine Frage, die Stelle des CIOs ist nach wie vor von zentraler Bedeutung. Allerdings steht er nun vor der Herausforderung, die Enterprise-IT als Dienstleister für seine internen Kunden zu verstehen, um es dem Unternehmen damit zu ermöglichen, die externen Kunden mit neuen digitalen und hybriden Produkten zu erreichen. Dies funktioniert nur, wenn er das „Digitale Unternehmen“ als Ganzes betrachtet, und seine Enterprise-IT als „Digitale Fabrik“ umstrukturiert.

Continue reading “CIO at the Crossroads: Die Enterprise-IT muss sich zur digitalen Fabrik wandeln” »



Microservice: Cloud- und IoT-Applikationen zwingen den CIO zu neuartigen Architekturkonzepten

Mit der Transformation in das digitale Zeitalter stehen CIOs vor der großen Herausforderung ihre IT-Architekturen zu modernisieren, um ihren internen Kunden damit eine atmende Plattform zu bieten, die für mehr Agilität steht und die Innovationskraft des Unternehmens fördert. Diese Veränderung erfordert das vollständige Überdenken über Jahre hinweg implementierter Architekturkonzepte. Denn auch wenn das derzeitige Bestreben darin besteht, existierende Enterprise Applikationen in die Cloud zu heben, müssen CIOs ihre IT-Mannschaften dazu befähigen, sich mit neuartigen Entwicklungsarchitekturen zu beschäftigen. Denn moderne Applikationen und IoT-Services folgen einem anderen Ansatz und sind innovativ und Cloud-basiert.

Continue reading “Microservice: Cloud- und IoT-Applikationen zwingen den CIO zu neuartigen Architekturkonzepten” »