Tag: Openstack


OpenStack: Die Reise geht weiter – Multi- und Hybrid-Cloud werden benutzerfreundlicher

  • OpenStack besitzt strategische Relevanz: Deutsche und internationale Unternehmen setzen bei der Umstellung auf eine flexible und dynamische Infrastruktur auf OpenStack
  • Handhabung, Modularität und Skalierbarkeit stehen beim aktuellen Release 16 aka Pike im Fokus
  • Nach Angaben der OpenStack Foundation unterstützt OpenStack nun bereits 60 Public Cloud Availability Zonen und mehr als tausend Private Clouds
  • Die Integration von Projekten aus anderen Open Source Communities schreitet stetig voran

Continue reading “OpenStack: Die Reise geht weiter – Multi- und Hybrid-Cloud werden benutzerfreundlicher” »



CloudNativeCon + KubeCon – Beim Thema technische Agilität setzt Europa auf Kubernetes

 

  • Die Open Source-basierte Container Orchestration Platform Kubernetes etabliert sich langsam zu einem Standard im IT-Portfolio - und zwar über Branchen und Unternehmensgrößen hinweg
  • Das Ökosystem und die Partnerlandschaft rund um Kubernetes wachsen rapide; Kubernetes wird somit bald “Enterprise-Ready”Google pusht Kubernetes extrem in den Markt, nicht ohne Hintergedanken
  • CIOs und CTOs sollten trotzdem vorsichtig sein, denn Kubernetes ist nicht für alle Use Cases sinnvoll
  • Die Cloud Native Computing Foundation selbst und deren Referenzarchitektur wächst stetig und das Angebot für moderne Technoligestacks wäscht dementsprechend auch

Continue reading “CloudNativeCon + KubeCon – Beim Thema technische Agilität setzt Europa auf Kubernetes” »



OpenStack als echte Alternative zu kommerziellen Lösungen?

Betrachtet man den Einsatz von OpenStack im Unternehmensumfeld, so wird schnell klar, dass sowohl der Bekanntheits- als auch der Einsatzgrad von OpenStack vor allem in den letzten Jahren stark zugenommen hat. OpenStack wird somit zunehmend – vor allem auch durch die breite Riege an unterstützenden Unternehmen – Enterprise-fähig und braucht sich nicht mehr vor den proprietären Cloud Lösungen zu verstecken. Diese Erkenntnis konnte auch durch die im Auftrag von IBM durchgeführte Studie von Crisp Research OpenStack als Basis für offene Cloud Architekturen bestätigt werden. Doch welche Gründe sprechen für den Einsatz von OpenStack in deutschen Unternehmen und welche Herausforderungen sehen Unternehmen noch heute, wenn sie mit dem Gedanken einer Einführung von OpenStack als Infrastrukturgrundlage im Rahmen einer offenen Cloud Architektur für ihr Unternehmen spielen? Continue reading “OpenStack als echte Alternative zu kommerziellen Lösungen?” »



OpenStack und Co. – Veni, vedi, vici

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen hat Open-Source-Technologien auf der Agenda, gerade dann, wenn es um den Aufbau von Cloud Computing Infrastrukturen geht. Insbesondere OpenStack hat sich zum zentralen Baustein im Rahmen des Aufbaus von Private Cloud Infrastrukturen entwickelt. Für Anwender stehen dabei vor allen Dingen Kosten und Kontrolle über die eigenen Cloud Infrastrukturen im Vordergrund. Im Windschatten der steigenden OpenStack Adaption gelangen auch weitere Cloud-Open-Source-Technologien, wie zum Beispiel Platform-as-a-Service, Container und Serverless Infrastructure in die Unternehmen.

Continue reading “OpenStack und Co. – Veni, vedi, vici” »



Software-defined Infrastructure: OpenStack und OpenDaylight bringen sich in Position

Die digitale Transformation schlägt weiter um sich. Was sich für einen Großteil der Unternehmen „lediglich“ auf Geschäftsmodell- und Prozess-Ebene bemerkbar macht, bereitet Industrie-Unternehmen auch innerhalb der Produktion Kopfzerbrechen. Insbesondere die Automobilbranche hat mit einer hohen Erwartungshaltung hinsichtlich Innovationen über die gesamte Lieferkette zu kämpfen. Eine bedarfsgerechte Produktion in nahezu Echtzeit sowie eine flexible Lieferung der Produkte sind nur zwei Beispiele dieser Anforderung. Der Bedarf an intelligenten Produktionsstätten und autonomen Anlagen wird damit immer größer. Industrie 4.0 ist das Stichwort, deren Einfluss auch immer mehr auf IT-Infrastruktur-Ebene und im Netzwerk sichtbar wird. Es ist daher an der Zeit, sich mit einer Software-defined Infrastructure (SDI) auseinanderzusetzen, um den Wandel einzuleiten.

Continue reading “Software-defined Infrastructure: OpenStack und OpenDaylight bringen sich in Position” »



IaaS vs. PaaS vs. Container: Moderne Anwendungsentwicklung in der Cloud

Im Rahmen ihrer Cloud-Evolution gehen immer mehr Unternehmen dazu über, neben ihren Legacy-Applikationen, die sie auf eine Cloud-Infrastruktur gehoben haben, ebenfalls Cloud-Native Anwendungen zu entwickeln. Denn insbesondere Software-as-a-Service und Web-Applikationen müssen von Grund auf neu entwickelt werden, um von den Eigenschaften einer Cloud-Umgebung zu profitieren. Hierbei stellt sich die Frage, welches Cloud-Service-Modell dafür am besten geeignet ist und welche Rolle Container spielen, um die Anwendungsentwicklung zu vereinfachen.

Continue reading “IaaS vs. PaaS vs. Container: Moderne Anwendungsentwicklung in der Cloud” »



Big Blue in der Public Cloud: Eine Analyse von IBM Softlayer und IBM Bluemix

Im Rahmen von Multi-Cloud-Szenarien spielen Public Cloud-Umgebungen eine zentrale Rolle. Schließlich stehen Sie sinnbildlich für die Digitale Transformation und erlauben renommierten Unternehmen, ihre Geschäftsmodelle von der technischen Seite kommend zu verändern und die dafür notwendigen Prozesse anzupassen oder neu zu definieren. Für IT-Entscheider stellt sich damit die Frage, welcher der Public Cloud-Anbieter auf die Shortlist gehört. In diesem Analyst View werden die Cloud-Angebote von IBM - Softlayer und Bluemix - betrachtet, die unter deutschen mittelständischen Unternehmen allerdings noch Nachholbedarf haben, wenn es darum geht, ein Teil der Cloud-Strategie zu sein. Continue reading “Big Blue in der Public Cloud: Eine Analyse von IBM Softlayer und IBM Bluemix” »



OpenStack Best-Practices: Die passende Deploymentvariante für jeden CIO

OpenStack bietet diverse Möglichkeiten, Umgebungen in Verbindung mit einer großen Vielfalt von anderen Open-Source-Technologien zu betreiben und gleichzeitig kosteneffizient zu sein. Allerdings steigt das Komplexitätslevel damit dramatisch an. Auch wenn CIOs und Infrastrukturmanager dazu tendieren, OpenStack nur als Cloud-Management-Schicht einzusetzen, entsteht dennoch ein hoher Komplexitätsgrad, den es zu verwalten gilt. IT-Organisationen, die alleine versuchen mit dieser Komplexität umzugehen, setzen sich tendenziell dem Risiko aus, anstatt eines industriekonformen Standards eine eigene, nicht beherrschbare Cloud-Infrastruktur zu schaffen. Unternehmen sollten sich daher intensiv mit der Frage „Eigenbetrieb vs. Managed OpenStack“ auseinandersetzen. Continue reading “OpenStack Best-Practices: Die passende Deploymentvariante für jeden CIO” »



OpenStack Best-Practices: Anforderungen an eine Umgebung auf Enterprise-Niveau

Für einen stabilen und nachhaltigen Einsatz im Unternehmensumfeld haben sich fertige OpenStack-Produkte als die richtige Wahl herauskristallisiert. Denn für einen „grüne Wiese“-Ansatz ist OpenStack zu komplex. Zahlreiche kleine und große Technologieanbieter unterstützen hierbei mit Distributionen professionellen Support, Beratungs- und Integrationsleistungen als auch erweiterten Lösungen für das tägliche Management von OpenStack-Infrastrukturen. Worauf gilt es zu achten, um eine OpenStack-Infrastruktur auf Enterprise-Niveau zu betreiben? Crisp Research hat fünf Anforderungen identifiziert, die dafür ausschlaggebend sind. Continue reading “OpenStack Best-Practices: Anforderungen an eine Umgebung auf Enterprise-Niveau” »



OpenStack Best-Practices: Der strategische Einfluss auf den CIO

Eine Cloud-Strategie wird aus unterschiedlichen Perspektiven entwickelt. OpenStack bietet hierfür eine ideale Voraussetzung für die Umsetzung einer einheitlichen Cloud-Infrastruktur-Strategie, indem damit die Basis zur Entstehung eines industrieweiten Cloud-Standards geschaffen wird, auf den sich sowohl die Anbieter- als auch die Anwenderseite verlassen kann. Continue reading “OpenStack Best-Practices: Der strategische Einfluss auf den CIO” »



Container auf großer Fahrt: Das Docker-Ökosystem

Knapp drei Jahre sind seit dem initialen Release von „Docker“ nun vergangen. Wie in einem Rausch hat es die Open-Source Container-Technologie innerhalb kürzester Zeit auf die Notizzettel von CTOs weltweit geschafft. Nur noch selten bleiben Docker-Container und deren Vorzüge in technischen Key Notes, Applikations-fokussierten Leitartikeln und während Beratungsmandaten unerwähnt. Den Grund dafür liefert Docker gleich selbst. Über 20.000 neue Open-Source-Projekte (Stand: Januar 2015) sind rund um Docker entstanden, darunter Benutzeroberflächen, Management Frameworks und Monitoring-Tools.

Continue reading “Container auf großer Fahrt: Das Docker-Ökosystem” »



Tops & Flops der IT-Welt (KW 42/43)

In unserer Rubrik "Tops & Flops" zeigen wir Ihnen auf einen Blick was die IT-Welt in den letzten 14 Tagen bewegt hat. Immer mit einem Augenzwinkern.

Tops                                                                             

1. SAP wächst im 3. Quartal stark dank Cloud Umsätzen

Back in the Game

Continue reading “Tops & Flops der IT-Welt (KW 42/43)” »



So schaffen CIOs mit OpenStack einen Wertbeitrag für ihr Unternehmen!

OpenStack ist in aller Munde und arbeitet sich langsam in die IT-Infrastrukturen deutscher Unternehmen vor. So sehen 58 Prozent der deutschen CIOs in OpenStack eine echte Alternative zu bestehenden Cloud-Management-Lösungen. Allerdings sollte man genau hin schauen, was man als IT-Entscheider tatsächlich in den Händen hält. Schließlich ist OpenStack grundsätzlich erst einmal nur eine Infrastrukturmanagementlösung und leistet damit keinen direkten Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg. Allerdings müssen sich CIOs mittlerweile genau daran messen lassen um sich als Business-Enabler zu positionieren. Die Frage die sich somit stellt ist, wie OpenStack einen relevanten Mehrwert für ein Unternehmen liefert und aus dem Schatten einer simplen Open-Source Cloud-Managementsoftware heraustreten kann. Continue reading “So schaffen CIOs mit OpenStack einen Wertbeitrag für ihr Unternehmen!” »



OpenStack-Akquisitionen: Der Ausverkauf läuft auf Hochtouren

In diesem Jahr feiert OpenStack sein fünfjähriges Markbestehen. Trotz seiner noch relativ jungen Vergangenheit hat das Open-Source-Projekt bereits für jede Menge Wirbel gesorgt. Angetrieben von einem zahlungskräftigen Ökosystem bestehend aus dem Who is Who der Cloud- und Open-Source-Branche wird ordentlich Dampf erzeugt. Dies wirkt sich auf die Marktreife aus. Hat Linux mit etwa 10 Jahren fast doppelt solange benötigt, um eine ähnliche Marktrelevanz zu erreichen, so hat die OpenStack Foundation vom großen Bruder gelernt und macht viele Dinge richtig. Die Bedeutung und Marktreife von OpenStack lässt sich zudem am Akquisitionsverhalten ablesen. Der Ausverkauf ist in vollem Gange. Continue reading “OpenStack-Akquisitionen: Der Ausverkauf läuft auf Hochtouren” »



Kilo: OpenStack geht in Runde 11

Die OpenStack-Community geht in die 11te Runde. Mit „OpenStack Kilo“ ist in der vergangenen Woche das neueste Release der Open-Source Cloud-Infrastruktursoftware erschienen. Das mit beachtlichen Zahlen. Fast 1.500 Entwickler und 169 Organisationen weltweit sind an der neuen Version mit Quellcode, Bugfixes usw. beteiligt. Zu den Top OpenStack-Supportern des Kilo-Releases gehören u.a. Red Hat, HP, IBM, Mirantis, Rackspace, Yahoo!, NEC, Huawei und SUSE. Im Zeichen von OpenStack-Kilo steht die bessere Interoperabilität zu externen Treibern und neuen Technologien wie Containern sowie die Unterstützung von Bare-Metal Cloud-Konzepten. Continue reading “Kilo: OpenStack geht in Runde 11” »



OpenStack Distribution Comparison: Research Phase Started

The maturity of the open source based cloud management framework OpenStack is growing and thus CIOs worldwide are dealing with it in order to use it in their enterprise infrastructure to build own and hybrid cloud environments. In addition, nearly all relevant cloud and webhosting companies are starting to build their next generation infrastructure based on OpenStack. Furthermore, OpenStack is one of the drivers behind the open source hype that affects CIOs IT infrastructure strategies. However, OpenStack is also complex and much effort is necessary in order to develop a comprehensive OpenStack based environment. Continue reading “OpenStack Distribution Comparison: Research Phase Started” »



Nachlese World Hosting Days (WHD) – alles aus der Cloud!

Wird in den Medien über Cloud Computing berichtet, fallen meist stereotyp die Namen der vier großen US-Public Cloud Provider. Dass aber ein Großteil der Cloud-Dienste von den klassischen Hosting- und Managed Hosting Providern erbracht werden, bleibt dabei vielfach unerwähnt. Die „World Hosting Days“ haben in diesem Jahr eindrucksvoll illustriert, mit welch großen Schritten sich die Hosting-Branche in Richtung IT-as-a-Service bewegt. Continue reading “Nachlese World Hosting Days (WHD) – alles aus der Cloud!” »



Jahresrückblick 2014

Am Ende eines Jahres ist es guter Brauch einmal Luft zu holen, inne zu halten und sowohl einen Ausblick ins neue Jahr zu wagen, als auch ein Resümee des vergangenen Jahres zu ziehen.

Was also hat die IT-Branche im ausgehenden Jahr bewegt?

Zunächst muss man feststellen, dass die Transformation in der IT-Branche dieses Jahr erst so richtig begonnen hat. Blödsinn sagen Sie? Die Branche ist schon seit mehreren Jahren in einem Wandel! Mag sein, allerdings schlagen die Verwerfungen ausgelöst durch fundamentale Veränderungen (Cloud, SDX) jetzt erst richtig durch. Abzulesen ist dies insbesondere an den Geschäftszahlen der IT-Majors. Continue reading “Jahresrückblick 2014” »



IT Trends 2015

Alljährlich werden von Research- und Analystenhäusern die Trends für das kommende Jahr ausgerufen. Dies passiert auch in der Modebranche. Stile, Schnitte, Farben – was kommt in der neuen Saison? Doch anders als in der Fashion-Industrie legen sich CIOs und IT-Strategen mit ihren Investitionen nicht nur für eine Frühjahrssaison fest – sondern determinieren mit ihren Entscheidungen die Erfolgschancen und Wettbewerbsfähigkeit ihrer Unternehmen für mehrere Jahre. Um in einer digitalisierten Welt als Unternehmen agil und anpassungsfähig sein zu können (Kundenerwartungen, Kostendruck, globale Wertschöpfungsnetze), muss die IT in den kommenden Jahren noch deutlich mehr leisten. Continue reading “IT Trends 2015” »



Prestigeprojekt: SAP geht durch den „Monsoon“!

Geht es um die Cloud, hat SAP bisher keinen überzeugenden Eindruck vermittelt. Das Business-by-Design-Desaster oder die regelmäßigen Wechsel in der Cloud-Führungsriege sind nur zwei Beispiele, welche die desolate Lage des deutschen Vorzeigekonzerns aus Walldorf in diesem Marktsegment widerspiegeln. Gleichzeitig probt die mächtige Anwendergruppe DSAG den Aufstand. Die Komplexität des Cloud-ERP sowie fehlende Business Cases für HANA sind ein Problem. Die mangelnde Transparenz bei der Preis- und Lizenzgestaltung sowie nur noch eine geringe Wertschätzung der Wartungsverträge im Verhältnis zu den geleisteten Support-Gebühren sorgen für Verunsicherung und Verärgerung auf der Kundenseite. Vielmehr sorgt eine historisch gewachsene und komplexe IT-Infrastruktur für erhebliche Effizienzengpässe im Betrieb. Ein vielversprechendes internes Cloud-Projekt kann nun die Weichen für die Zukunft stellen - wenn man es nur konsequent umsetzt: Monsoon. Continue reading “Prestigeprojekt: SAP geht durch den „Monsoon“!” »