Tag: Open-Source-Technologie


Datenströme ohne Gewitter: Evolution von Apache Storm zu Heron

Datenströme sind von entscheidender Bedeutung für datenbasierte Geschäftsmodelle. Ohne einen kontinuierlichen Fluss von Daten bleibt oftmals ein Anwendungsfall ohne reale Chance hin zu einem Produkt. Für die Echtzeitanalyse von Daten gibt es am Markt einige, sich entwickelnde Technologien und auch etablierte Lösungen auf die man auch im Enterprise-Umfeld bauen kann. Eine der wichtigsten Streaming-Lösungen ist die von Nathan Marz konzipierte und mittlerweile zum Apache Projekt transformierte Lösung mit dem Namen „Storm". Diese ermöglicht eine garantierte, robuste, verteilte und fehlertolerante Verarbeitung von Echtzeitdaten in dynamisch definierbaren Topologien. Continue reading “Datenströme ohne Gewitter: Evolution von Apache Storm zu Heron” »



OpenStack Best-Practices: Die passende Deploymentvariante für jeden CIO

OpenStack bietet diverse Möglichkeiten, Umgebungen in Verbindung mit einer großen Vielfalt von anderen Open-Source-Technologien zu betreiben und gleichzeitig kosteneffizient zu sein. Allerdings steigt das Komplexitätslevel damit dramatisch an. Auch wenn CIOs und Infrastrukturmanager dazu tendieren, OpenStack nur als Cloud-Management-Schicht einzusetzen, entsteht dennoch ein hoher Komplexitätsgrad, den es zu verwalten gilt. IT-Organisationen, die alleine versuchen mit dieser Komplexität umzugehen, setzen sich tendenziell dem Risiko aus, anstatt eines industriekonformen Standards eine eigene, nicht beherrschbare Cloud-Infrastruktur zu schaffen. Unternehmen sollten sich daher intensiv mit der Frage „Eigenbetrieb vs. Managed OpenStack“ auseinandersetzen. Continue reading “OpenStack Best-Practices: Die passende Deploymentvariante für jeden CIO” »