Tag: Omni-Channel


Salesforce kauft Demandware – Traumhochzeit oder Zwangsehe?

Nun schlägt Salesforce endlich zu. Und kauft für 2,8 Milliarden USD den eCommerce-Plattformanbieter Demandware. Das Premium gegenüber dem aktuellen Börsenwert zeigt das strategische Interesse von Salesforce an der von Intershop-Gründer Stephan Schambach aufgebauten Firma. Dass diese derzeit „nur“ rund 240 Millionen USD Umsatz generiert und aufgrund des starken Wachstums keine Gewinne abwirft, ist den Salesforce-Strategen erst einmal egal. Denn im Portfolio der „Customer Success“-Company fehlte bislang eine Kernkomponente – der Verkauf, sprich eCommerce. Und hier hat Demandware über die Jahre eine überzeugende Plattform aufgebaut, auf der speziell markengetriebene Unternehmen mit hohen Margen ihre eCommerce-Aktivitäten abwickeln können. Auch das Geschäftsmodell ist interessant – denn Demandware lässt sich prozentual an den Umsätzen beteiligen. Ein Konzept, das in Zeiten sinkender Margen und harten Wettbewerbs allerdings mit einem Fragezeichen versehen sein wird.

Continue reading “Salesforce kauft Demandware – Traumhochzeit oder Zwangsehe?” »



Der Tinder-Effekt für Mobile Commerce – mobile Shops gibt’s bald auch mit guter Usability

Der Online-Handel gilt als Paradebeispiel für Disruption. Schnelles Wachstum, hoher Kostendruck, Bedeutsamkeit als Absatzkanal, Omni-Channel-Strategien, hohe Wettbewerbsintensität und Innovationsdruck prägen das eCommerce-Geschäft ungemein. Für manche Unternehmen ist das Thema eCommerce eine wichtige Chance, um als innovatives Start Up mit viel Risiko-Kapital bestehende Märkte, Lieferketten und Handelspartner unter Druck zu setzen. Für viele etablierte Unternehmen ist der (mobile) Online Shop nicht nur eine Opportunität, sondern immer häufiger auch das Überlebenselixier der Marke.

Continue reading “Der Tinder-Effekt für Mobile Commerce – mobile Shops gibt’s bald auch mit guter Usability” »