Tag: Mobility


Digital Workplace Anbietervergleich – Bewegung im Markt um New Work Technologie

  • Das Crisp Vendor Universe Digital Workplace + Enterprise Mobility steht ab sofort zur Verfügung
  • In vier Marktsegmenten wurden insgesamt über 100 Angebote und Anbieter analysiert und bewertet
  • Erste Ergebnisse und Markttrends stellen wir Ihnen im Rahmen dieses Beitrags vor
  • Für weitere Informationen und die Vertiefung der Inhalte sprechen Sie uns an

Continue reading “Digital Workplace Anbietervergleich – Bewegung im Markt um New Work Technologie” »



Create Digital Flow – Ausblick zur “Crisp Perspective” am 22. November 2018

Erfolg in der digitalen Welt bedeutet, dass Daten und Kommunikation ungehindert fließen können. Nur dann werden aus Daten und APIs profitable Geschäftsmodelle. Nur dann arbeiten Teams kreativer zusammen.

Wie schaffen CIOs und CDOs die richtigen Rahmenbedingungen und Plattformen, um ihr Unternehmen in den “Digital Flow” zu versetzen und sich nachhaltig zu wandeln? Spannende Diskussionen und Antworten auf diese Fragen liefern unsere Analysten und eine Reihe hochkarätiger Keynote Speaker auf unserer diesjährigen Technologiekonferenz „Crisp Perspective“ am 22.November 2018.

Auf dem Weg in die Datenökonomie - Data & API Business

Seit dem Hype rund um das Thema Big Data in den Jahren 2010 / 2011 hat sich viel getan. Nahezu alle mittelständischen sowie globalen Unternehmen haben unter dem Label “Big Data” begonnen, ihre Datenbestände zu konsolidieren und für anspruchsvolle Analysemöglichkeiten aufzubereiten. Die Vernetzung von Produktionsanlagen und Produkten im Kontext von IoT führt derzeit zu einer enormen Datenvielfalt und schafft vollkommen neue Analyse- und Prognosemöglichkeiten. Das Aufgabenspektrum und die Use Cases von Business Intelligence (BI) innerhalb der Unternehmen hat sich somit deutlich erweitert. Die Potenziale zur Optimierung von Geschäftsprozessen sind immer noch immens.

Doch das größte Innovations- und Marktpotenzial liegt nicht mehr in der Verbesserung interner Prozesse, sondern in der Entwicklung und Vermarktung von Analytics Services und “Data Products”, die am Markt als eigenständige Produkte und Dienste angeboten werden können. Im Rahmen der digitalen Transformation wollen traditionsbewusste Mittelständler, globale Konzerne sowie innovative Startups datenbasierte Geschäftsmodelle etablieren, welche aus den Datenbeständen neue Insights und Mehrwerte generieren. 

Auf unserer Konferenz erwarten Sie zum Thema “Data & API Business” in diesem Jahr strategische Insights und spannende Praxisbeispiele aus u.a. folgenden Unternehmen:

  • Jens Kocab, Head of Digitilisation, Linde MH: Digitalisation at Linde. Datengetriebene Prozesse und Geschäftsmodelle in der Warehouse-Logistik.
  • Lars Milde, Director Integrated Marketing Campaigns EMEA, Tableau Software & Michael Berndorfer, Area Product Owner of Analytics at Mindsphere, Siemens: Turn Data into Products. Analytics-powered Business Models on Siemens Mindsphere IoT Platform.
  • Dr. Stefan Ried, Principal Analyst & IoT Practice Lead, Crisp Research: From Innovation to Profit. Paradigmenwechsel am IoT-Markt.
  • Stefan Peter, Leiter Anwendungsarchitektur, HUK-COBURG & NN, IBM: Cognitive Business Models and API-strategies in the digital age.
  • Right to play and right to win. Erfolgsaussischten deutscher Unternehmen im globalen Daten- & IoT-Business (Panel)
    • Michael Berndorfer, Area Product Owner of Analytics at Mindsphere, Siemens
    • Jens Kocab, Head of Digitilisation, Linde MH
    • Stefan Peter, Leiter Anwendungsarchitektur, HUK-COBURG
    • Dr. Carlo Velten, CEO & Senior Analyst, Crisp Research
    • Dr. Stefan Ried, Principal Analyst & IoT Practice Lead, Crisp Research

Infrastructure-as-Code - “Cloud & Digital Infrastructure”

Während des gesamte IT-Markt nur mager wächst, explodiert die Nachfrage nach echten Cloud-Services mittlerweile (>40 % CAGR). Rund 49 Mrd. USD werden im Jahr 2018 weltweit für IaaS und PaaS ausgegeben. Die Unternehmen forcieren ihre Cloud-Transformation massiv und suchen händeringend nach qualifiziertem Personal und erfahrenen Managed  Cloud Service Providern.

Dabei richtet sich der Blick der CIOs und Cloud-Architekten in den Unternehmen nicht mehr nur auf die reinen Infrastruktur-Dienste. Mittlerweile stehen Container, DevOps-Betriebskonzepte und  die Nutzung von höherwertigen Plattform- und Serverless-Diensten im Fokus, um nach einer erfolgreichen Cloud-Migration auch den Cloud-Betrieb möglichst automatisiert realisieren zu können.

Welche Trends und Best Practices es zum Thema DevOps, Cloud-Native Technologien wie Kubernetes, komplexen Hybrid-Architekturen und “Infrastructure-as-Code”  gibt, lernen Sie in unserem Track “Cloud & Digital Infrastructure” von u.a. folgenden Speakern:

  • Heinrich Suhr, Head of Central Planning for Data Center, Daimler: Arbeit am offenen Herzen. Transformation des klassischen DataCenter in einen Cloud Service. Ansatz- und Schlüsselpunkte.
  • Björn Böttcher, Senior Analyst & Data Practice Lead, Crisp Research: Infrastrucutre-as-Code. Wie Serverless und Container-Technologien das Rechenzentrum verändern
  • Cloud-First 2.0. Digital Infrastructure Orchestration in der zweiten Cloud-Dekade (Panel)
    • Hans Nijholt, VP/Department Head Product Management Global Server Portfolio, Profitbricks/1und1
    • Dr. Jens J. Gerber, Member of the Board, maincubes
    • Alexander Leenen, Senior Project Manager, Vodafone
    • Felix Bauer, CEO, Aircloak
    • Heinrich Suhr, Head of Central Planning for DataCenter, Daimler
    • Björn Böttcher, Senior Analyst & Data Practice Lead, Crisp Research

Arbeiten in der neuen Welt - “New Work & Realtime Collaboration”

Das Know How rund um Digitale Prozesse, Strategien und Skills ist fundamental. Gelingen können diese Vorhaben aber nur, wenn auch die Mitarbeiter fit für das digitale Zeitalter sind - Stichwort Digitaler Arbeitsplatz. Dafür müssen die richtigen Voraussetzungen geschaffen werden. Social Collaboration Tools halten Einzug in Unternehmen und ermöglichen damit neue Formen der Zusammenarbeit. Zusätzlich fördern neue Methoden wie Design Thinking, Scrum oder Working out Loud schnellere, und agilere Arbeitsprozesse.

Unter dem Thema "New Work & Realtime Collaboration" wollen wir deshalb den Stellenwert einer digitalen Unternehmenskultur und der Ausgestaltung des digitalen Arbeitsplatzes für den Erfolg von Innovationen beleuchten. Wir freuen uns auf Insights und Anwendungsbeispiele, u.a. von folgenden Speakern:

  • Maximilian Hille, Senior Analyst & Mobile Practice Lead, Crisp Research: Creating Awesomeness. Digital Workplace als Enabler für den "New Work-Flow"
  • The New Work Company. Wie Arbeit in der Zukunft funktioniert (Panel)
    • Sabine Fäth, Founder, Scribers Hub
    • Kim Wlach, Co-Founder & Host, Hoiz Alm
    • David Hirsch, Consultant (digitization), Alter Leipziger Lebensversicherung
    • Maximilian Hille, Senior Analyst & Mobile Practice Lead, Crisp Research

Wir hoffen, dass wir Sie am 22. November im Frankfurter Palmengarten als unsere Gäste begrüßen können und freuen uns auf eine tolle Veranstaltung! Zur ausführlichen Agenda, Informationen zu unseren Speakern und dem Ticket-Shop gelangen Sie unter folgendem Link: https://perspective.crisp-research.com/



Collaboration at Scale – Office 365 und New Work Potentiale endlich nutzen

  • Zahlreiche Unternehmen migrieren mittlerweile in Richtung cloud-basierter Collaboration- und Office-Plattformen. Windows 10 und Office 365 sind maßgeblich Treiber, die von vielen neuen Collaboration-Tools begleitet werden.
  • Potentiale für mehr User Experience und Effizienz, sogar im Hinblick auf Kosteneffizienz, liegen in den Unternehmen meist brach, weil die sinnvolle und strukturierte Nutzung der vielen Tools an verschiedenen Stellen scheitert.
  • Unternehmen sollten wissen, welche Implikationen der Cloud- und Collaboration-Shift bringt und welche Stellschrauben sie drehen müssen, um den Erfolg dieser Plattformen auch schnell eintreten zu lassen.

Continue reading “Collaboration at Scale – Office 365 und New Work Potentiale endlich nutzen” »



Business Value der Chat-Plattformen – Collaboration, Kundenbeziehung oder nichts davon?

  • Chat-Plattformen gewinnen innerhalb der Collaboration-Plattformen im Business Einsatz immer mehr Bedeutung
  • Mit der Ankündigung, dass Slack und Atlassian eine enge Partnerschaft eingehen und Whatsapp for Business offiziell startet, werden zahlreiche Entscheider aufmerksam
  • Trotz guter Lösung und Akzeptanz wird Atlassian seine Chat-Lösungen zugunsten von Slack einstellen, Whatsapp bietet Unternehmen zukünftig eine Business API und ein Angebot für Marketing & Kundenservice
  • Doch haben diese Ankündigungen und Veränderungen wirklich einen Impact auf die Unternehmen?

Continue reading “Business Value der Chat-Plattformen – Collaboration, Kundenbeziehung oder nichts davon?” »



Transformationsprozesse gestalten: Digital Workplace & Culture

  • Die Digitalisierung ist keine Frage des technologischen Reifegrades, sondern ein organisationsübergreifender Prozess der Hand in Hand mit einem Kulturwandel einhergeht.
  • Organisationskulturen sind komplexe Gebilde, die sich über Jahre verfestigen und in ihren Strukturen resilient gegenüber Veränderungen und dementsprechend Transformationsprozessen sein können.
  • Die Digitalisierung von Organisationen kann nicht von einer Abteilung allein gestemmt werden. IT, Personal und Kommunikation müssen gemeinsam das Ziel definieren und können an den verschiedenen Stellen ihre Kompetenzen bei der Entwicklung hin zu einer digitalen Organisation einbringen.

Continue reading “Transformationsprozesse gestalten: Digital Workplace & Culture” »



Marktupdate Unified Endpoint Management – Security und AI sind die Top-Trends

  • Enterprise Mobility- und Client Lifecycle-Management wachsen zunehmend zusammen und werden auch in der Unternehmenspraxis zu Unified Endpoint Management
  • Security, IoT und Artificial Intelligence treiben auch im Unified Endpoint Management ihr Unwesen - mit steigender Marktdurchdringung umso mehr
  • Der Wettbewerb im Markt für Unified Endpoint Management wird lange nicht mehr über die Basis Features geführt, das Feld hat sich verschoben
  • Lesen Sie in diesem Update, wo die Reise des Digital Workplace mit UEM  hingehen wird

Continue reading “Marktupdate Unified Endpoint Management – Security und AI sind die Top-Trends” »



KMUs und Mittelstand auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt

  • Unternehmen aller Größenklassen und Branchen haben die Bedeutung neuer, moderner Arbeitsplatzkonzepte erkannt. Die empirische Studie “Digitale Arbeitsplatzgestaltung - Hub für vernetztes Arbeiten” belegt, dass die Digitalisierung des Arbeitsplatzes für 58 Prozent der KMUs und Mittelständler in Deutschland wichtigstes Handlungsfeld ist.
  • Die Ausgestaltung des digitalen Arbeitsplatzes ist ebenso erfolgsentscheidend für Teamwork, Kommunikation, Produktivität wie vielfältig in den Möglichkeiten der Umsetzung.
  • Auch die speziellen Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen an den digitalen Arbeitsplatz, die sich häufig im Preis-Leistungsverhältnis (34 Prozent) und einer hohen Benutzerfreundlichkeit (33 Prozent) niederschlagen, können abgedeckt und mit Hilfe des richtigen Partners umgesetzt werden.  
  • Die Studie “Digitale Arbeitsplatzgestaltung - Hub für vernetztes Arbeiten” wurde von Crisp Research in Kooperation mit der Telekom Deutschland GmbH erstellt und gibt Einblicke zum Entwicklungsstand und der Gestaltung des digitalen Arbeitsplatzes - vor allem im KMU und dem Mittelstand, dem Rückgrat der deutschen Wirtschaft.

Continue reading “KMUs und Mittelstand auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt” »



Digital Workplace Rundumschlag – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

  • Konzepte und Ideen für New Work gibt es viele, leider kommen die meisten nur in Ansätzen in den Unternehmen an
  • Noch immer sind die Unternehmen zu zaghaft und können nicht alle Möglichkeiten, die Technologien ihnen bieten, wirklich ausschöpfen
  • Die Diskrepanz zwischen Anbietern und Anwendern ist derzeit noch zu groß, diese Lücke gilt es nun endlich zu schließen

Continue reading “Digital Workplace Rundumschlag – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt” »



Chat-Hubs auf Erfolgskurs

  • Viele Unternehmen nutzen bereits Chat-Lösungen, allerdings noch lange nicht als Standard-Kommunikationsmedium - das könnte aber zukünftig passieren
  • Die Dynamik des Marktes erschwert es Unternehmen die richtige Chat-Plattform auszuwählen und verstärkt den Wettstreit der Anbieter selbst
  • Die Studie “Digitale Arbeitsplatzgestaltung - Hub für vernetztes Arbeiten” belegt, dass Erfahrungswerte, Vernetzungsmöglichkeiten und Funktionsangebote die wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Wahl der Anbieter sind
  • Exkurs: Chat & Mobile Payment im Zusammenspiel – Plattformen WeChat und Alipay erobern China

Continue reading “Chat-Hubs auf Erfolgskurs” »



Digitaler Arbeitsplatz in KMUs und dem Mittelstand – zentraler Baustein der Digitalisierung

  • In kleinen und mittelständischen Unternehmen ist die Bereitstellung eines digitalen Arbeitsplatzes einer der zentralen Bausteine der Digitalisierungsstrategie.
  • Die gemeinsam mit der Telekom Deutschland GmbH erstellte empirische Studie “Digitale Arbeitsplatzgestaltung - Hub für vernetztes Arbeiten” belegt, dass mehr als die Hälfte (59 Prozent) der KMUs und Mittelständler in Deutschland in den kommenden 24 Monaten einen modernen, vernetzten Arbeitsplatz bereitstellen wollen.
  • Eine höhere Produktivität und schnellere Zusammenarbeit sind die zentralen Zielsetzungen hinter den Initiativen, um sich zukünftig im digitalen Wettbewerb zu behaupten.
  • Mehr als 90 Prozent der Entscheider gaben zu Protokoll, ihre Investitionen in den digitalen Arbeitsplatz ihrer Mitarbeiter in den kommenden Jahren zu steigern.

Continue reading “Digitaler Arbeitsplatz in KMUs und dem Mittelstand – zentraler Baustein der Digitalisierung” »



Digital Workplace & Enterprise Mobility 2018 – Die Top Trends für CIOs und Entscheider

Die Überzeugung, dass die Arbeit sich in den letzten und nächsten Jahren verändert, teilen mittlerweile wohl die meisten Entscheider in deutschen Unternehmen. Neue Führungsstile, neue Organisationsformen, mehr Freiheiten und Technologien für die Mitarbeiter und damit auch mehr Innovation und wirtschaftliches Potential. Das sind in etwa die Erwartungen und Charakteristika der neuen Arbeitstrends. Diese sind bereits so real, dass erste Gewerkschaften im Rahmen ihrer Verhandlungen mit den Arbeitgebern nicht mehr in erster Linie bessere Löhne, sondern flexiblere Arbeitszeitregelungen für ihre Mitglieder fordern. Continue reading “Digital Workplace & Enterprise Mobility 2018 – Die Top Trends für CIOs und Entscheider” »



Get what you use – Darum setzen sich Google Android Instant Apps (langsam) durch

Für alles gibt es eine App. Die kleinen Anwendungen pflastern jedes Smartphone. Die meisten Apps werden installiert, gesichtet und für nicht brauchbar bewertet. Immer mehr Business Apps schaffen es auf die erste Seite des Smartphones. Diese werden neben WhatsApp und Facebook täglich genutzt. Andere Apps, die spontan für einen bestimmten Zweck installiert wurden oder lediglich Content transportieren, versinken in der Bedeutungslosigkeit. Continue reading “Get what you use – Darum setzen sich Google Android Instant Apps (langsam) durch” »



Enterprise Mobility Roundup bei Google – Entwickelt sich Android doch noch zum Business-Angebot?

  • Google liegt mit seinem Android-Betriebssystem traditionell hinter iOS zurück, wenn es um die Durchdringung im Enterprise-Umfeld geht. Dies hatte gute Gründe, weil Google schlichtweg in Sachen Management und Anwendungsvielfalt nicht mit Apple mithalten konnte
  • Google setzt nun auch im Enterprise-Geschäft verstärkt auf mobile Technologien und Plattformen. Was im Consumer- und Advertising-Geschäft schon gelungen ist, soll nun auch für das Business Geschäft gelingen
  • Mit dem Update der Management-Funktionen und neuen AI-Funktionalitäten für die Geräte ist Google tatsächlich so langsam eine echte Option - jetzt müssen die Unternehmen dies auch erfahren

Continue reading “Enterprise Mobility Roundup bei Google – Entwickelt sich Android doch noch zum Business-Angebot?” »



Whatever they want! Digital Customer Engagement vervollständigt den Digital Workplace

  • Das Nutzerverhalten hat sich in den letzten Jahren massiv geändert. Kunden sind vor allem mobil und über das Smartphone erreichbar, immer häufiger kommen neue Touchpoints hinzu
  • Der digitale Kundenkontakt steht meist ganz oben auf dem Wunschzettel der Entscheider, wenn es darum geht, die Chancen der Digital Economy auszumachen
  • Nur wenn die Unternehmen IT-Infrastruktur, Prozesse und Mitarbeiter technisch und organisatorisch auf das nächste Level digitaler Kommunikation bringen, kann dies gelingen
  • Welche Komponenten und Strategien braucht es schließlich, um das Customer Engagement erfolgreich und professionell zu gestalten?

Continue reading “Whatever they want! Digital Customer Engagement vervollständigt den Digital Workplace” »



Voice Interfaces & AI bestimmen die 4. Generation mobiler Geschäftsprozesse

  • Microsoft hat mit einer Fehlerrate von lediglich 5.1% bei der AI-basierten Spracherkennung einen neuen Meilenstein der Entwicklung erreicht
  • Conversational-Interfaces und Sprache als Interaktionsmedium werden die Zukunft gestalten - die Unternehmen sollten sich darauf einstellen
  • In der 4. Generation mobiler Geschäftsprozesse werden Bots und Conversational Interfaces die bestimmenden Gestaltungsfaktoren sein
  • Die Bandbreite an Lösungen und Services, die Crisp Research als Workplace + Mobility Technologien untersucht, birgt immer mehr Aufgaben für die IT-& Business-Entscheider

Continue reading “Voice Interfaces & AI bestimmen die 4. Generation mobiler Geschäftsprozesse” »



Ivanti kauft RES Software – Metamorphose zum Workplace-Schwergewicht

  • Erst zu Beginn des Jahres haben LanDesk und HEAT Software sich zu Ivanti zusammengeschlossen
  • Mehrere Firmen wurden, nicht zuletzt dank eines US-Investors, in die Gruppe aufgenommen
  • Der jüngste Einkauf von RES Software unterstreicht die Ambitionen, ein echtes Workplace- & Mobility-Schwergewicht zu werden

Continue reading “Ivanti kauft RES Software – Metamorphose zum Workplace-Schwergewicht” »



Next Generation Workplace powered by Machine Learning

  • Der Machine Learning und AI-Hype wird langsam zur Business-Realität. Viele Ideen & Use Cases sind bereits Realität und die Unternehmen sammeln ihre Erfahrungen.
  • Ein wichtiger Kernbaustein ist der Mobile Workplace und alles, was Drumherum geschieht.
  • Im Next Gen Digital Workplace spielt AI eine wichtige Rolle. Vom Backend bis in die Applikationsschicht werden Machine Learning-basierte Services gebraucht, um die Workflows zu optimieren.
  • Der Quantensprung in Sachen User Experience für Mitarbeiter und Kunden wird bald kommen. Security, Lastverteilung und personalisierte Apps sind nur eine Auswahl vieler Einsatzszenarien.

Continue reading “Next Generation Workplace powered by Machine Learning” »



Ein neues Kapitel Coworking – Hub für Service Software erweitert Technologie-Stack

  • WeWork launcht neue Software-Plattform und ist damit Vorreiter als Anbieter für einen spezifizierbaren Coworking-Technologie-Stack.
  • Anwendungen und Services können als Web- oder mobile App heruntergeladen und verwaltet werden und bieten eine einheitliche Management-, Collaboration- und Arbeitsplattform.

Continue reading “Ein neues Kapitel Coworking – Hub für Service Software erweitert Technologie-Stack” »



Elf Freunde müsst ihr sein – Die Formation für erfolgreiches Endpoint Management

  • Das Management der Endgeräte wird mit der steigenden Anzahl immer komplexer. CIOs und Workplace-Verantwortliche sind in der Verantwortung, ihren Management-Stack aufzustellen.
  • Crisp Research identifiziert 11 wesentliche Punkte, die als „UEM-Mannschaft“ zusammenspielen müssen, um erfolgreiches Arbeitsplatzmanagement sicherzustellen.
  • Ein Anbieter alleine kann die hohen Anforderungen zukünftig meist nicht erfüllen. Das Zusammenspiel zwischen Plattform, Add-On-Tools, Integrationen und dem Dienstleister muss passen.

Continue reading “Elf Freunde müsst ihr sein – Die Formation für erfolgreiches Endpoint Management” »



Taktikwechsel bei VMware – Masterplan oder Chaos-Strategie?

  • VMware hat in den letzten Monaten einige fundamentale Strategie-Entscheidungen getroffen bzw. treffen müssen
  • Die Distanzierung vom Public Cloud-Markt zugunsten einer Hybrid-Cloud-Strategie sowie eine stärkere Bündelung der End User- und Workspace-Aktivitäten waren ein notwendiger Schritt
  • VMware fährt häufig die „Me too“-Strategie und besetzt nur erschlossene Technologie-Felder. Das muss nicht immer ein Nachteil für die Zukunft sein
  • Gemeinsam mit seinen Partnern wird VMware ein wichtiger Technologie-Anbieter für Hybrid Cloud-Architekturen, digitale Arbeitsplätze und das Internet of Things bleiben

Continue reading “Taktikwechsel bei VMware – Masterplan oder Chaos-Strategie?” »