Tag: MDM


Microsoft Enterprise Mobility Suite – EMM wie User und CIOs es wollen?

Digitale Transformation – das bedeutet nicht nur eine tiefgreifende Veränderung in der IT, sondern vor allem neue Wege für die Arbeit und den Kundenkontakt zu ergründen. Viele Unternehmen befinden sich derzeit in einer Frühphase der Umsetzung der Digitalisierung. Ein wichtiger Schritt für ein umfangreich digitalisiertes Unternehmen ist die Ausrollung und Sicherung von Smartphones und mobilen Endgeräten. Dabei behilflich sind sogenannte Enterprise Mobility Management (EMM)-Lösungen, die hinsichtlich der Datensicherheit, dem sicheren Zugriff und Management der Nutzer sowie der Bereitstellung notwendiger Apps und Services auf den Endgeräten unterstützen.

Continue reading “Microsoft Enterprise Mobility Suite – EMM wie User und CIOs es wollen?” »



GoodExchange 2015 – Good Technology macht Pure Play EMM zur Mobility Experience Suite

Auf seiner Hausmesse und dem Analyst Day „GoodExchange“ in London hat Good Technology die eigene Vision der mobilen Arbeit von Morgen vorgestellt. Auf dem Weg in die Profit-Zone soll nun BlackBerry helfen. Und eins wurde deutlich: Das Produkt-Verständnis von Good geht weit über MDM und EMM hinaus. Continue reading “GoodExchange 2015 – Good Technology macht Pure Play EMM zur Mobility Experience Suite” »



The Adaptive Workplace: Die IT-Ausstattung steuert den Wandel der Arbeitswelt

Die Evaluation und Umsetzung neuer Arbeitsplatz- und Mobilitätskonzepte ist derzeit in vollem Gange. Bereits im ersten Teil der Analyse („Von überall dank IT“) wurden die derzeitigen Prozesse rund um die neue Arbeitswelt der Unternehmen sowie die Akteure hinter diesen neuen Modellen vorgestellt. In zweiten Teil wird sich zeigen, dass insbesondere an die IT-Ausstattung hohe Erwartungen herangetragen werden. Continue reading “The Adaptive Workplace: Die IT-Ausstattung steuert den Wandel der Arbeitswelt” »



Mobile Security 2015: Game Changer im Mobile Enterprise-Business

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die mobile Datennutzung auch im Geschäftskontext sicher zu machen, dies wurde bislang vielfach vernachlässigt. Hersteller und Software-Anbieter arbeiten derzeit sehr intensiv daran, umfangreiche Schutzmaßnahmen zu entwickeln, die auf die aktuellen Herausforderungen passen. Unternehmen müssen auf Basis der eigenen Anforderungen an die Sicherheit einen optimalen Mix finden. Ziel ist es dabei, ohne einen massiven Eingriff in die Flexibilität der Mitarbeiter ein ausreichendes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, um von den Chancen der Enterprise Mobility profitieren zu können. Continue reading “Mobile Security 2015: Game Changer im Mobile Enterprise-Business” »



Mobile Data macht arm – Wie die mobile Datennutzung die IT-Kosten explodieren lässt

Endlich sind wir angekommen. Im mobilen Zeitalter. iPhone, Tablets & Co haben in kurzer Zeit eine neue Arbeitswelt und einen neuen mobilen Lebens- und Arbeitsstil entstehen lassen. Fast vergessen sind die Zeiten, als man in San Francisco’s Mission District noch als Hipster galt, wenn man Samstag Morgens vor der Tartine Bakery nach einem Kaffee anstand, um stolz sein erstes iPhone und die ersten Apps zu präsentieren. Continue reading “Mobile Data macht arm – Wie die mobile Datennutzung die IT-Kosten explodieren lässt” »



BYOD: BMC präsentiert neue Mobile Device Management Lösung

Die Themen Consumerization of IT und Bring-your-own-device (BYOD) haben für eine Revolution in der Nutzung von Computern gesorgt. Mitarbeiter können mir ihren Geräten und Daten heute frei und virtuell an jedem Ort und zu jeder Zeit interagieren. Auch für Unternehmen stellt diese Entwicklung ein Wandel dar. Zudem loben Manager die Produktivitätssteigerung und Wettbewerbsvorteile durch die mobilen Arbeitskräfte. Damit Unternehmen ihre Anwender auch zukünftig effizient mit Services und Applikationen versorgen können, wird jedoch ein radikales Umdenken in Sachen unternehmerischer IT-Nutzung vorausgesetzt.

Mobile Device Management Lösung sind gefragt

BMC Software möchte mit Hilfe seiner BMC Mobile Device Management Lösung seine Kunden auf das neue Zeitalter des mobilen Computings vorbereiten. Unterstützt wird BMC vom Software-Provider AirWatch, der in der letzten Gartner Studie von 2012 als ein Branchenführer im Bereich Mobile Device Management Software ausgezeichnet wurde.

AirWatch stellt Management-Lösungen für mobile Geräte, Applikation und Content bereit, die auch für sehr große Nutzergruppen geeignet sind. Die neue Mobile Device Management Lösung vereint die Technologie von AirWatch mit der Expertise von BMC als Anbieter von Business Service Management Lösungen. Funktionen der Lösung reichen vom Sichern der Endgeräte über die Konfiguration von Applikationen und Content bis hin zum Monitoring der Prozesse und dem Management von Updates. Das Angebot erstreckt sich auf alle Gerätetypen, auch Mobiltelefone und Tablets, und schließt damit die Lücke zwischen dem Anwender und dem mobilen Endgerät.

Unterstützung für den mobilen Support Mitarbeiter

Außerdem bietet BMC neue Mobility Apps für das IT-Management, welche die BMC Remedy IT Service Management Suite für mobile Anwendungen verfügbar machen. Die neuen Apps melden unerwartete IT-Ausfälle direkt auf die mobilen Geräte der Support-Mitarbeiter, so dass diese schnell reagieren können. Auf diese Weise lassen sich, laut BMC, abgebrochene Vorgänge in einem 30% schnelleren Zeitraum als bei Desktop- oder Browser-basierten Applikationen wiederherstellen.


Bildquelle: http://www.b4bschwaben.de



SAP bietet Afaria ab sofort in der Cloud der Amazon Web Services an

SAP führt seine Kooperation mit den Amazon Web Services konstant voran. Im Rahmen der SAPPHIRE NOW, die derzeit in Orlando, Florida, stattfindet, kündigen die Walldorfer an, dass die Mobile Device Management Lösung SAP Afaria ab sofort über den Onlineshop Amazon Web Services (AWS) Marketplace erhältlich ist. Damit können SAP Kunden nun die Verwaltung mobiler Endgeräte innerhalb der Cloud vornehmen.

Beim AWS Marketplace handelt es sich um einen Online-Shop, auf dem AWS Kunden und Partner Software suchen, kaufen oder bereitstellen, die auf der Infrastruktur der AWS Cloud genutzt werden kann. SAP Afaria 7.0 steht als komplett konfigurierte Software zur Verfügung, die als Plattform für das Management von Mobilgeräten dient.

SAP reagiert mit diesem Schritt nach eigenen Angaben auf die stetig steigende Nachfrage von Kunden, Cloud basierte Software einsetzen zu wollen, um damit sämtliche mobile Endgeräte sofort zentral zu überwachen. Nach einer im Juli 2011 durch das Marktforschungsinstituts Aberdeen veröffentlichten Studie, erlauben 75 Prozent aller Unternehmen ihren Mitarbeitern die Nutzung eigener mobiler Endgeräte zu Geschäftszwecken. Daher sieht SAP einen wachsenden Bedarf in der effizienten Verwaltung dieser Endgeräte. Dabei stehen der Schutz sensibler Daten und die Verbesserung der Produktivität von Mitarbeitern im Vordergrund.

SAP Afaria hat sich innerhalb der letzten zehn Jahre zu einer umfassenden Plattform für das unternehmensweite Management und die Sicherung mobiler Daten, Endgeräte und Anwendungen entwickelt. In der aktuellen Version 7.0 hat SAP Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, mit der Anwendungen und Ausgaben einfacher verwaltet werden können. Darüber hinaus steht nun ein App-Portal mit direkter Integration des SAP Stores und Dashboards für mobile Drilldown-Analysen bereit.

Kunden, die Lizenzen für existierende Versionen von SAP Afaria haben, können diese weiterhin nutzen, um SAP Afaria 7.0 über Amazon Webservices zu nutzen. Kunden ohne Lizenzen steht eine Lizenz mit 14tägiger Testversion zur Verfügung.