Tag: IT-Infrastruktur



Die deutsche Partnerlandschaft der größten Public Cloud-Anbieter – Garant für den Enterprise-Erfolg

  • Die Cloud-Adoption in deutschen Unternehmen steigt rasant an, aber für die Implementierung der Cloud in die IT-Infrastruktur bedienen nicht die Plattform-Provider selbst, sondern die Managed Public Cloud Provider (MPCP) die Nachfrage.
  • Bei der Wahl des MPCPs kommt es neben der Anzahl unterstützter Public Cloud Provider vor allem auf die regionale Präsenz sowie die Manpower mit dem einhergehenden Skill-Niveau an.
  • Für die Cloud Platform Provider ist eine gut ausgebaute MPCP-Partnerlandschaft ein Qualitätsgütesiegel, das sich zu einem wichtigen Entscheidungskriterium der Kunden entwickelt hat.

Continue reading “Die deutsche Partnerlandschaft der größten Public Cloud-Anbieter – Garant für den Enterprise-Erfolg” »



Automatisierung als digitaler Erfolgsfaktor – Anforderungen und Umsetzungsstrategien

  • Der Automatisierungsgrad in Unternehmen steigt in den nächsten Jahren rasant an – Unternehmen haben die Korrelation zwischen Automatisierungs- und Digitalisierungsgrad erkannt und sehen das Potential von Automatisierungsmaßnahmen als Enabler der digitalen Transformation.
  • Die wichtigsten Anforderungen in Bezug auf Automatisierungsvorhaben bestehen in der Senkung von IT-Administrations- und Betriebskosten, einer Produktivitätssteigerung der IT-Mitarbeiter sowie einer Reduzierung der Fehlerrate bei Entwicklungs- und Deployment-Prozessen.
  • Roboter, Machine Learning, Artifical Intelligence und Cloud-Plattformen zählen zu den wichtigsten Ansätzen bei der Umsetzung von Automatisierungsstrategien.

Continue reading “Automatisierung als digitaler Erfolgsfaktor – Anforderungen und Umsetzungsstrategien” »



Whatever they want! Digital Customer Engagement vervollständigt den Digital Workplace

  • Das Nutzerverhalten hat sich in den letzten Jahren massiv geändert. Kunden sind vor allem mobil und über das Smartphone erreichbar, immer häufiger kommen neue Touchpoints hinzu
  • Der digitale Kundenkontakt steht meist ganz oben auf dem Wunschzettel der Entscheider, wenn es darum geht, die Chancen der Digital Economy auszumachen
  • Nur wenn die Unternehmen IT-Infrastruktur, Prozesse und Mitarbeiter technisch und organisatorisch auf das nächste Level digitaler Kommunikation bringen, kann dies gelingen
  • Welche Komponenten und Strategien braucht es schließlich, um das Customer Engagement erfolgreich und professionell zu gestalten?

Continue reading “Whatever they want! Digital Customer Engagement vervollständigt den Digital Workplace” »



API Management – Grundpfeiler für Plattform-basierte digitale Geschäftsmodelle (Teil 1)

Rise of the APIs - Trends und Treiber der API-Economy

In einer digitalen Welt werden nicht nur IT-Infrastruktur, wie Rechenleistung oder Speicherkapazität, als Cloud-Dienste via APIs bereitgestellt. Auch Software wird zunehmend als Software-as-a-Service konsumiert und über web-basierte und standardisierte Schnittstellen weiterentwickelt und in die Unternehmensprozesse integriert. Continue reading “API Management – Grundpfeiler für Plattform-basierte digitale Geschäftsmodelle (Teil 1)” »



Neue Studie: Machine Learning im Unternehmenseinsatz

„AI-First“ – so lautet mittlerweile das Mantra vieler Technologie-CEOs von Google bis Microsoft. Doch was ist dran am Hype rund um das Thema Künstliche Intelligenz?

Fakt ist, dass die Kombination aus günstiger Rechenleistung, großen Datenmengen und optimierten Algorithmen die Innovationsleistung von Machine Learning-Verfahren derzeit exponentiell steigen lässt. Was vor 3 Jahren noch unrealistisch erschien, ist heute Realität. Von der Spracherkennung, über die medizinische Diagnostik bis hin zum autonomen Fahren existieren schon heute vielfältige Einsatzbereiche für Verfahren der Künstlichen Intelligenz. Im Kontext der digitalen Transformation erweitert sich dieses Einsatzspektrum noch weiter und reicht vom Unternehmensrechenzentrum, über die Steuerung von Fertigungsanlagen (Industrie 4.0) bis hin zur Überwachung von vernetzten Geräten (IoT). Nach aktuellen Prognosen von Crisp Research werden im Jahr 2017 weltweit schon rund 4,3 Mrd. Euro in Machine Learning-Technologien, Services und -Projekte investiert. Continue reading “Neue Studie: Machine Learning im Unternehmenseinsatz” »



IT-Servicemanagement als Bestandteil der Public Cloud-Strategie

Eine komplexe IT-Umgebung im Griff zu behalten, ist keine leichte Aufgabe. Nicht nur im Rahmen der digitalen Transformation ihres Unternehmens sind CIOs mit ständigen Veränderungen beschäftigt und müssen dafür sorgen, eine gut funktionierende IT-Infrastruktur mit allen benötigten IT-Services jederzeit und ausfallsicher bereitzustellen. Auch die Bedürfnisse und Anforderungen der Benutzer müssen hierbei ständig berücksichtigt und angepasst werden. Continue reading “IT-Servicemanagement als Bestandteil der Public Cloud-Strategie” »



Die Digitalisierung führt die Unternehmensagenda von Familienunternehmen an

Familienunternehmen sind wichtig für die deutsche Wirtschaft, denn als großer Teil des Mittelstandes beschäftigen sie die meisten Arbeitnehmer und tragen durch ihre Innovationsfähigkeit und Technologiekompetenzen zu einer florierenden Wirtschaft bei, die sich derzeit im digitalen Wandel befindet.

Im Zuge der digitalen Transformation finden sich deutsche Familienunternehmen zwischen den beiden Polen Tradition und Innovation wieder. Tradition im Sinne ihrer langfristigen Orientierung und dem Ziel der Fortführung der Anteilseigenschaft ihrer Eigentümerfamilie. Und Innovation im Sinne der neuen Anforderungen von schnellen Technologieentwicklungen und Veränderungsprozessen durch den digitalen Wandel.

Continue reading “Die Digitalisierung führt die Unternehmensagenda von Familienunternehmen an” »



Digitize [IT] – Bei den Infrastrukturen fängt es an

Das Schlagwort „Digitalisierung“ ist in aller Munde und setzt viele Unternehmensentscheider unter Druck diesem Trend zu folgen. Die Entwicklung von neuen, digitalen Geschäftsmodellen, das Herausarbeiten von agilen Vorgehensweisen und ein genereller kultureller Wandel innerhalb der Unternehmen steht hierbei meist im Vordergrund. Vergessen wird bei diesem Thema jedoch oftmals etwas Grundlegendes: Nicht nur die Prozesse nah am Kunden unterliegen Veränderungen, auch die IT-Infrastrukturen müssen den kürzeren Innovationszyklen und größeren Datenmengen durch IoT und Co. angepasst werden. Denn nur dann, wenn die Infrastrukturen die veränderten Anforderungen erfüllen, sind die Voraussetzungen geschaffen, um digitale Produkte und Prozesse zu liefern. Doch an welchen Stellschrauben kann ein CIO drehen, um einen schnellen Digitalisierungserfolg zu verbuchen? Welche Trends sehen die Entscheider im Kontext der Digitalisierung und welche Rolle spielen Managed Service Provider im Rahmen der Digitalisierung? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der neuen Studie Disruption im Datacenter – IT Management im Kontext der digitalen Transformation“ von Crisp Research im Auftrag der Nexinto GmbH angegangen.

Continue reading “Digitize [IT] – Bei den Infrastrukturen fängt es an” »



Der Coworking Technologie-Stack – Der Digital Workplace nimmt seine neuste Entwicklungsstufe

Der Coworking Space wird auch in Deutschland immer mehr zum Hotspot der neuen Arbeitskultur. Projekte, Ideen und Innovationen entstehen zunehmend auch außerhalb des klassischen Büro-Arbeitsplatzes. Startups, Freelancer und zunehmend auch traditionelle Unternehmen nutzen die Chance, zum mobilen und flexiblen in den neuen Kreativ-Hotspots in Berlin, Hamburg oder München. Betahaus, We-Work oder Ahoy! heißen die Anlaufstationen für einen flexiblen Arbeitsplatz in cooler Umgebung. Für viele CIOs stellt sich nun die Frage: Wie können unsere Mitarbeiter in diesen Coworking-Spaces arbeiten? Haben wir den richtigen „Digital Workplace“, um diese neue Formen des flexiblen Arbeitens zu unterstützen. Continue reading “Der Coworking Technologie-Stack – Der Digital Workplace nimmt seine neuste Entwicklungsstufe” »



Familienunternehmen im Brennpunkt der Digitalisierung – Tradition vs. digitaler Wandel

Den digitalen Wandel erfolgreich zu vollziehen, ist derzeit Aufgabe aller Unternehmen und Branchen. In Deutschland wird das Wirtschaftswachstum vor allem durch den Mittelstand forciert. Als Rückgrat des Mittelstandes zählen Familienunternehmen besonders aufgrund ihrer Innovationsfähigkeit und der Technologiekompetenzen zu einer wichtigen Stütze der deutschen Wirtschaft. Continue reading “Familienunternehmen im Brennpunkt der Digitalisierung – Tradition vs. digitaler Wandel” »



Digital Labs – Deutsche Unternehmen trainieren für den Digitalisierungsmarathon

Der Marathon ist die größte Herausforderung für die meisten Läufer - Die Digitalisierung für die Unternehmen. Geschäftsmodelle, Prozesse und IT-Infrastrukturen müssen transformiert und an die Erfordernisse des digitalen Zeitalters angepasst werden. So wie ein Marathonläufer im Winter auf dem Laufband für den Wettkampf trainiert, so haben die IT- und Innovationsverantwortlichen ihr Trainingslager für die Digitalisierung in sogenannten „Digital Labs“ aufgeschlagen.

Continue reading “Digital Labs – Deutsche Unternehmen trainieren für den Digitalisierungsmarathon” »



OpenStack Best-Practices: Der strategische Einfluss auf den CIO

Eine Cloud-Strategie wird aus unterschiedlichen Perspektiven entwickelt. OpenStack bietet hierfür eine ideale Voraussetzung für die Umsetzung einer einheitlichen Cloud-Infrastruktur-Strategie, indem damit die Basis zur Entstehung eines industrieweiten Cloud-Standards geschaffen wird, auf den sich sowohl die Anbieter- als auch die Anwenderseite verlassen kann. Continue reading “OpenStack Best-Practices: Der strategische Einfluss auf den CIO” »



Cloud Trends 2016

1) Managed Public Clouds

Mit der Eröffnung der deutschen Amazon Web Services (AWS) Region im vergangenen Oktober in Frankfurt ist die Public Cloud auch in Deutschland angekommen. Unterstrichen wird deren Bedeutung von zahlreichen Kundenreferenzen und zum Teil innovativen Use Cases. Aber nicht nur AWS wird im kommenden Jahr weiter für Furore sorgen. Auch von IBM Softlayer, Salesforce, ProfitBricks und insbesondere Microsoft, die nun auch mit eigenen Rechenzentren in den deutschen Markt einsteigen, dürfen wir im Jahr 2016 einige Überraschungen erwarten. Der Kampf um die Public Cloud ist auch in Deutschland entbrannt und das kürzlich gefallene Safe Harbor Urteil wird seinen Teil dazu beitragen!
Zu einer spannenden Geschichte gehören allerdings mehrere Protagonisten. Die Hauptrolle in der Public Cloud nehmen einmal mehr die IT-Anwender ein. Eine hohe Komplexität in der Nutzbarkeit - Stichwort: Cloud-Wissen - und eine bislang unklare Kommunikation der Verantwortlichkeiten – Stichwort: Self-Service / Shared-Responsibility - sorgen für Verwirrung und beeinträchtigen die Public Cloud Adaption. Die weißen Ritter, die sowohl die Situation für die Anbieter als auch die Anwender entschärfen werden, sind die Managed Public Cloud Provider (MPCP). MPCPs entwickeln und betreiben die Systeme, Applikationen und virtuellen Umgebungen ihrer Kunden auf den Public Cloud-Infrastrukturen. Sie gleichen damit das fehlende Cloud-Wissen der Unternehmen aus und lösen das Problem der Shared-Responsibility. Continue reading “Cloud Trends 2016” »



Erneuter Weckruf: Digitalisierung ist kein reines IT-Thema!

Die Digitale Transformation ist ein omnipräsentes Thema. Spätestens im Jahr 2015 kommt kein Unternehmen mehr daran vorbei. Die Auswirkungen reichen von spezifischen operativen Prozessen bis zu den Unternehmensstrategien. Mehrfach wurde in den Diskussionen um das Thema konstatiert, dass Unternehmen unterschiedlich schnell konkrete Umsetzungsszenarien entwickeln. Gleichzeitig mit der Strategiebildung der Unternehmen drängen auch neue Innovationen und Lösungen durch die Anbieterseite in den Vordergrund. In diesem ersten Beitrag der dreiteiligen Serie zu Umsetzungsstrategien und Initiativen der Digitalisierung deutscher Mittelstandsunternehmen werden die Grundlagen und strategischen Überlegungen aus Sicht von IT-Entscheidern eingeordnet und analysiert. Den Ergebnissen liegt eine nicht-repräsentative Befragung von 70 bis 120 IT-Entscheidern im Rahmen einer Eventserie zugrunde. Continue reading “Erneuter Weckruf: Digitalisierung ist kein reines IT-Thema!” »



Digital Business – Der Einsatz neuer Technologien und Next-Generation-Infrastrukturen

Tablets, Smartphones und andere mobile Endgeräte sind nicht mehr wegzudenken – ob im privaten Haushalt oder im Unternehmen. Digitale Technologien wie Social Media, Cloud Computing oder mobiles Internet sind längst zu einem wichtigen Bestandteil für die Kommunikation im Geschäftsbereich geworden. Doch wie viel ist heutzutage schon digital und wie setzt sich dieser Trend fort? Continue reading “Digital Business – Der Einsatz neuer Technologien und Next-Generation-Infrastrukturen” »



Prestigeprojekt: SAP geht durch den „Monsoon“!

Geht es um die Cloud, hat SAP bisher keinen überzeugenden Eindruck vermittelt. Das Business-by-Design-Desaster oder die regelmäßigen Wechsel in der Cloud-Führungsriege sind nur zwei Beispiele, welche die desolate Lage des deutschen Vorzeigekonzerns aus Walldorf in diesem Marktsegment widerspiegeln. Gleichzeitig probt die mächtige Anwendergruppe DSAG den Aufstand. Die Komplexität des Cloud-ERP sowie fehlende Business Cases für HANA sind ein Problem. Die mangelnde Transparenz bei der Preis- und Lizenzgestaltung sowie nur noch eine geringe Wertschätzung der Wartungsverträge im Verhältnis zu den geleisteten Support-Gebühren sorgen für Verunsicherung und Verärgerung auf der Kundenseite. Vielmehr sorgt eine historisch gewachsene und komplexe IT-Infrastruktur für erhebliche Effizienzengpässe im Betrieb. Ein vielversprechendes internes Cloud-Projekt kann nun die Weichen für die Zukunft stellen - wenn man es nur konsequent umsetzt: Monsoon. Continue reading “Prestigeprojekt: SAP geht durch den „Monsoon“!” »



MARS-O-Matic: IT-Benchmarking mit dem iPad

Ich durfte bereits Ende letzten Jahres einen Blick auf eine erste Version der App werfen. Nun hat die arago AG seine iPad App MARS-O-Matic offiziell veröffentlicht. Bei MARS-O-Matic handelt es sich um eine iPad-App, die es Unternehmen ermöglicht, ihre IT-Landschaft transparent zu bepreisen und einen detaillierten Benchmark zu erstellen. Mit der mobilen Lösung können aktuell implementierte oder zukünftig geplante Komponenten einer IT-Landschaft in wenigen Schritten übersichtlich abgebildet und anschließend die Kosten der IT-Anwendungen und -Umgebungen in einem automatisierten IT-Betrieb ermittelt werden. Damit bekommen Unternehmen wichtige Benchmark-Kennzahlen über die laufenden Aufwendungen für ihre IT-Lösungen und gleichzeitig Optimierungsvorschläge der IT-Architektur. Dank der Anwendung erhalten CIOs, Projektleiter oder Administratoren gleichermaßen die für sie zur Bewertung von Infrastrukturmaßnahmen jeweils relevanten Informationen innerhalb kürzester Zeit. Ebenso unterstützen die Ergebnisse Unternehmen bei einem besseren Vergleich von Outsourcing-Angeboten.

Intuitive Bedienung für schnelle Resultate

Die iPad-App MARS-O-Matic verfügt über ein bedienerfreundliches Interface, mit dem verschiedene IT-Umgebungen visuell und intuitiv modelliert werden können. Die Lösung kalkuliert unmittelbar einen Benchmark-Preis für den aktuellen oder geplanten IT-Betrieb und zeigt dabei das Optimierungspotenzial auf. Zur Berechnung der Betriebspreise greift die App auf zentrale Server zu, die aus realen Betriebsdaten den tatsächlichen Aufwand für die Betreuung verschiedener Komponenten und Architekturen ermitteln. Die hierfür kalkulierten Kosten basieren auf einer umfassenden Datenbasis, die aus dem wissensbasierten automatisierten Betrieb unterschiedlichster IT-Umgebungen gewonnen wird. Dadurch kann MARS-O-Matic auch für individuelle, nicht-standardisierte Anwendungen eingesetzt werden.

Benchmarks unternehmensübergreifend durchführen

MARS-O-Matic richtet sich an alle in die IT-Prozesse eines Unternehmens eingebundenen Mitarbeiter - sowohl an CIOs, Projektleiter, Architekten und Administratoren als auch an die Fachabteilungen. Denn die App bildet eine sinnvolle Entscheidungsgrundlage für unterschiedliche Zielgruppen innerhalb des Unternehmens. Die mit MARS-O-Matic erstellten Modelle ermöglichen eine einheitliche, leicht verständliche Kommunikationsbasis zwischen technischen Entscheidern und Beratern oder Projektleitern, da Informationen problemlos gemeinsam bearbeitet und untereinander geteilt werden können. Unternehmen erhalten vorab Aussagen über die optimalen Betriebskosten einer neuen Lösung im IT-Betrieb inklusive den Folgekosten. Gleichzeitig bieten die Ergebnisse eine Grundlage für die Diskussion der Vor- und Nachteile von Architektur-Veränderungen und Informationen für Total Cost of Ownership-Analysen. In der kostengünstigen Ermittlung von Benchmark-Daten liegt ein weiterer Vorteil von MARS-O-Matic im Vergleich zu einer Analyse durch einen externen Berater.

Kosten und Download

MARS-O-Matic ist für 7,99 Euro im Apple App Store unter https://itunes.apple.com/app/mars-o-matic/id571644688 erhältlich. Videos zur Funktionsweise der App können unter http://mars-o-matic.com eingesehen werden.