Tag: Industrial Internet


Analyst Report: Die Vermessung der IoT-Welt

„Internet der Dinge“ (IoT) und „Industrie 4.0“ sind die Schlagworte eines neuen Megatrends, der nach Cloud Computing erneut IT-Konzepte und Branchenprozesse nachhaltig verändern wird. Aus den typischen Industrieunternehmen werden vermehrt intelligente Fabriken, die angetrieben durch neue Mechanismen und Sensorik zu einer Vernetzung und Optimierung der Wertschöpfungsketten beitragen. In der heutigen „Service Economy“, in der Dienstleistungen für den Kunden im Mittelpunkt stehen, verändern Unternehmen wie Bosch, Claas oder Thyssen Krupp Elevators maßgeblich ihr Angebotsportfolio. Neben der Erweiterung ihrer traditionellen Produkte mittels Einsatz von Sensoren bieten sie Software-basierte Services für das Internet der Dinge. Ein Treiber hinter dieser Entwicklung ist die voranschreitende Digitalisierung, die beispielsweise Bosch dazu verleitet in den IT-Service-Markt einzusteigen. So beschäftigt das Unternehmen mittlerweile ca. 15.000 Softwareentwickler. Continue reading “Analyst Report: Die Vermessung der IoT-Welt” »



API-Economy als Wettbewerbsfaktor: iPaaS im Zeitalter des Internet of Things (IoT) und Multi-Cloud-Umgebungen

Was haben die Begriffe Schnittstellen (APIs), Integration und Komplexität gemeinsam? Alle drei wachsen während eines IT-Projektes unzertrennlich miteinander zusammen. Oft als Schnittstellenproblematik abgetan, sorgen Integrationsprojekte zwischen zwei oder mehreren IT-Systemen zu Verzögerungszeiten oder gar dem Scheitern des gesamten Projektes. Was sich, je nach Unternehmensgröße, innerhalb einer On-Premise-Umgebung meistens noch auf eine relativ überschaubare Anzahl von Anwendungen beschränkt, skaliert durch den Einsatz von mehreren Cloud-Services und mit dem Aufkommen des Internet of Things (IoT) auf ein Übermaß an Integrationskomplexität. Continue reading “API-Economy als Wettbewerbsfaktor: iPaaS im Zeitalter des Internet of Things (IoT) und Multi-Cloud-Umgebungen” »