Tag: eCommerce


Get what you use – Darum setzen sich Google Android Instant Apps (langsam) durch

Für alles gibt es eine App. Die kleinen Anwendungen pflastern jedes Smartphone. Die meisten Apps werden installiert, gesichtet und für nicht brauchbar bewertet. Immer mehr Business Apps schaffen es auf die erste Seite des Smartphones. Diese werden neben WhatsApp und Facebook täglich genutzt. Andere Apps, die spontan für einen bestimmten Zweck installiert wurden oder lediglich Content transportieren, versinken in der Bedeutungslosigkeit. Continue reading “Get what you use – Darum setzen sich Google Android Instant Apps (langsam) durch” »



Blue Green Deployment: Weil eine Applikationsumgebung nicht ausreicht!

Im Zeitalter des Cloud Computing und der Entwicklung von Cloud-Infrastrukturen und –Applikationen anhand von Infrastructure as Code sollten Cloud-Architekten ebenfalls Konzepte berücksichtigen, um Software im Rahmen des Continuous Deployment bereitzustellen und somit die Anforderungen an eine höhere Anzahl von Releases zu erfüllen und die Geschwindigkeit der Releasezyklen zu beschleunigen. Zu dieser Form von Deploymentstrategien zählen auch „Blue Green Deployments“. Continue reading “Blue Green Deployment: Weil eine Applikationsumgebung nicht ausreicht!” »



Enterprise-ready Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Darauf sollten CIOs achten

Während der Planung moderner IT-Umgebungen gilt es für CIOs zwei Zielkonflikte aufzulösen. Zum einen haben sie die Aufgabe ihre Applikationen und Systeme mit dynamisch skalierbaren und ausfallsicheren Infrastrukturen und Plattformen zu unterstützen. Zum anderen stehen sie vor der Herausforderung die vollständige Kontrolle über die Daten und Systeme zu behalten, um rechtliche Rahmenbedingungen und Compliance-Regelungen zu erfüllen. Für den Aufbau dieser modernen IT-Infrastrukturen gelten Infrastructure-as-a-Service Umgebungen (IaaS) als gesetzter Standard. Continue reading “Enterprise-ready Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Darauf sollten CIOs achten” »



Public Cloud: Gekommen um zu bleiben!

Die Public Cloud ist eines der wichtigsten Vehikel im Rahmen der Digitalen Transformation. Nur mit dem Einsatz dynamisch agierender und global skalierbaren Infrastrukturen können Unternehmen ihre IT-Strategien an die sich ständig verändernden Marktbegebenheiten anpassen und die Unternehmensstrategie damit von technischer Seite agil unterstützen. Denn für IT-Abteilungen geht es heute um viel mehr als nur den Status Quo zu erhalten. Continue reading “Public Cloud: Gekommen um zu bleiben!” »



Salesforce kauft Demandware – Traumhochzeit oder Zwangsehe?

Nun schlägt Salesforce endlich zu. Und kauft für 2,8 Milliarden USD den eCommerce-Plattformanbieter Demandware. Das Premium gegenüber dem aktuellen Börsenwert zeigt das strategische Interesse von Salesforce an der von Intershop-Gründer Stephan Schambach aufgebauten Firma. Dass diese derzeit „nur“ rund 240 Millionen USD Umsatz generiert und aufgrund des starken Wachstums keine Gewinne abwirft, ist den Salesforce-Strategen erst einmal egal. Denn im Portfolio der „Customer Success“-Company fehlte bislang eine Kernkomponente – der Verkauf, sprich eCommerce. Und hier hat Demandware über die Jahre eine überzeugende Plattform aufgebaut, auf der speziell markengetriebene Unternehmen mit hohen Margen ihre eCommerce-Aktivitäten abwickeln können. Auch das Geschäftsmodell ist interessant – denn Demandware lässt sich prozentual an den Umsätzen beteiligen. Ein Konzept, das in Zeiten sinkender Margen und harten Wettbewerbs allerdings mit einem Fragezeichen versehen sein wird.

Continue reading “Salesforce kauft Demandware – Traumhochzeit oder Zwangsehe?” »



Die Anbieter für Managed Public Cloud Services im Härtetest

Geht es um die Planung, den Aufbau und den Betrieb von Public Cloud-Infrastrukturen sind deutsche Unternehmen aktuell im großen Stil auf der Suche nach Unterstützung. Nur die wenigsten werden auf die eigenen Kompetenzen vertrauen, sondern vielmehr auf Expertenwissen und praktische Erfahrungen externer Dienstleister setzen. An dieser Stelle kommen die Managed Public Cloud Provider (MPCP) ins Spiel, die sich auf den Betrieb und das Management von Public Cloud-Infrastrukturen ihrer Kunden spezialisiert haben. Crisp Research hat alle Anbieter für Managed Public Cloud Services in Deutschland im Rahmen einer umfangreichen Analyse und Bewertung des Marktes untersucht. Das Crisp Vendor Universe liefert mit einer transparenten Methodik eine Entscheidungshilfe für CxOs bei der Dienstleister-Auswahl im Rahmen ihrer Public Cloud-Strategie.

Continue reading “Die Anbieter für Managed Public Cloud Services im Härtetest” »



Der Tinder-Effekt für Mobile Commerce – mobile Shops gibt’s bald auch mit guter Usability

Der Online-Handel gilt als Paradebeispiel für Disruption. Schnelles Wachstum, hoher Kostendruck, Bedeutsamkeit als Absatzkanal, Omni-Channel-Strategien, hohe Wettbewerbsintensität und Innovationsdruck prägen das eCommerce-Geschäft ungemein. Für manche Unternehmen ist das Thema eCommerce eine wichtige Chance, um als innovatives Start Up mit viel Risiko-Kapital bestehende Märkte, Lieferketten und Handelspartner unter Druck zu setzen. Für viele etablierte Unternehmen ist der (mobile) Online Shop nicht nur eine Opportunität, sondern immer häufiger auch das Überlebenselixier der Marke.

Continue reading “Der Tinder-Effekt für Mobile Commerce – mobile Shops gibt’s bald auch mit guter Usability” »



IT Trends 2016 von Crisp Research

1) Software-Defined Products und IoT

Ob Zahnbürste, Kettensäge, Küchengerät oder Premium-Automobil. Die Produkte der Zukunft sind „Software-Defined“, sprich ein wesentlicher Teil des Produktnutzens ergibt sich aus den software-basierten Funktionalitäten, Sensorik und der Vernetzung der Geräte zu einer ganzheitlichen IoT-Lösung. Hardware und Materialeigenschaften treten zunehmend in den Hintergrund. Software-Entwicklung wird somit ein zentraler Aspekt der klassischen Produktentwicklung und des Produkt Lifecycle Managements. Dafür müssen Corporate IT und Product IT zusammenwachsen (vgl. Trend 10). In einer Welt der software-definierten und sensor-basierten Produkte werden auch die Geschäfts- und Preismodelle „programmierbar“. Diese werden zukünftig serviceorientiert, kontextbasiert und personalisiert ausgestaltet und individuelle, nutzungsabhängige Abrechnungs- und Pricing-Mechanismen in Echtzeit ermöglichen.  Continue reading “IT Trends 2016 von Crisp Research” »



Hyperkonvergente Systeme – Flexibler Standard in den Rechenzentren von morgen

Die Anforderungen an die IT wachsen minütlich. Der Mehrbedarf an Leistung erfordert häufig den Aus- und Umbau der bestehenden Infrastrukturen. Denn die derzeitigen IT-Landschaften der Unternehmen werden beim Betrieb neuer dynamischer Workloads schnell in die Knie gezwungen. Der ständige Ausbau der Architektur-Landschaft um neue „alte“ Komponenten erscheint vor diesem Hintergrund nicht sinnvoll. Denn dies würde lediglich neue Insellösungen und Silos schaffen. Mit einer weiter zunehmenden Verteilung einzelner Infrastruktur-Komponenten wie Server, Storage etc. wird Administration der Komponenten zur Herkulesaufgabe. Die IT-Abteilung droht die Übersicht zu verlieren. Webscale IT beziehungsweise Hyperkonvergente Infrastrukturen sind eine Antwort auf die Frage nach skalierbaren, flexiblen und leistungsfähigen Systemen. Inwieweit der Mittelstand von dieser neuen Technologie profitieren kann wird anhand der Ergebnisse einer (nicht-repräsentativen) Befragung des Systemhauses CEMA von etwa 100 IT-Entscheidern mittelständischer Unternehmen untersucht. Continue reading “Hyperkonvergente Systeme – Flexibler Standard in den Rechenzentren von morgen” »



Erfolgsdeterminante Mobility: Mobile Commerce (über-)fordert Onlinehändler

Onlinehändler müssen ihre Verkaufskanäle an ihre Nutzer anpassen. Mobility ist aktuell eine der Top Hausaufgaben für die E-Commerce-Unternehmen. Für das Gesamtpaket muss das Shop-Design von der IT-Infrastruktur über die Shop-Systeme bis hin zu den Logistik-Prozessen überdacht und aufgefrischt werden. Hier stoßen viele Unternehmen an ihre Grenzen. Die Frage, die sich diese Unternehmen stellen sollten ist, ob sie selbst in der Lage dazu sind, oder ob ein externer Dienstleister die bessere Wahl ist. Continue reading “Erfolgsdeterminante Mobility: Mobile Commerce (über-)fordert Onlinehändler” »



Neues Whitepaper: High-End eCommerce – In die Champions League mit der richtigen IT

eCommerce ist erwachsen! Die immer noch hohe Taktrate an Innovationen täuscht gerne darüber hinweg, dass die Branche des elektronischen Handels schon über 20 Jahre existiert. Doch die Zeiten haben sich nachhaltig verändert. Denn eCommerce ist kein Nischenphänomen mehr, sondern bewegte im Jahr 2013 schon über 11% des gesamten Einzelhandelsvolumens in Deutschland. Tendenz weiter steigend. Continue reading “Neues Whitepaper: High-End eCommerce – In die Champions League mit der richtigen IT” »