Tag: Cloud-Stack



OpenStack und Co. – Veni, vedi, vici

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen hat Open-Source-Technologien auf der Agenda, gerade dann, wenn es um den Aufbau von Cloud Computing Infrastrukturen geht. Insbesondere OpenStack hat sich zum zentralen Baustein im Rahmen des Aufbaus von Private Cloud Infrastrukturen entwickelt. Für Anwender stehen dabei vor allen Dingen Kosten und Kontrolle über die eigenen Cloud Infrastrukturen im Vordergrund. Im Windschatten der steigenden OpenStack Adaption gelangen auch weitere Cloud-Open-Source-Technologien, wie zum Beispiel Platform-as-a-Service, Container und Serverless Infrastructure in die Unternehmen.

Continue reading “OpenStack und Co. – Veni, vedi, vici” »



T-Systems Cloud-Infrastruktur: Vier Fäuste für ein Halleluja?

T-Systems hat sich große Ziele gesteckt. „Attack Amazon Web Services“ ist die konzernweite Marschroute, um dem 700 Pfund Public Cloud Gorilla aus den USA aggressiv die Stirn bieten zu wollen. Inwieweit diese selbstbewusste Haltung von Erfolg gekrönt sein wird, lässt sich zwar erst in ein paar Monaten zeigen. Allerdings hat T-Systems zumindest strategisch alle Weichen gestellt, um mit vier Cloud-Infrastrukturangeboten potentiellen Kunden die Wahl für unterschiedliche Workload-Klassen zu bieten. Dies kann sich auszahlen, schließlich spielen im Rahmen der digitalen Transformation für Unternehmen Multi-Cloud-Szenarien eine zentrale Rolle, um ihre Geschäftsmodelle von der technischen Seite kommend zu verändern und die dafür notwendigen Prozesse anzupassen oder neu zu definieren.

Continue reading “T-Systems Cloud-Infrastruktur: Vier Fäuste für ein Halleluja?” »