Tag: Cloud Computing


Cloud Computing als Basistechnologie gesetzt – Die Komplexität im IT-Betrieb steigt

  • Unternehmen sind einer Flut von Technologien ausgesetzt und der Einstieg in das Cloud Computing wird nach über einem Jahrzehnt nicht leichter - im Gegenteil.
  • AWS ist nach wie vor der führende Anbieter im Public IaaS Bereich, doch auch der Marktführer musste seine Strategie wechseln. Andere Anbieter wie Azure und Google holen Stückweise auf, doch es gibt auch noch unbekannte Variablen im Spiel.
  • Cloud Computing ist als Teil der IT-Strategie in deutschen Unternehmen gesetzt. Der Grad der Adaption variiert jedoch noch.
  • Aktuelle Abstraktionsmöglichkeiten helfen beim Management des Multi- und Hybrid-Cloud Betriebs.

Continue reading “Cloud Computing als Basistechnologie gesetzt – Die Komplexität im IT-Betrieb steigt” »



Das Kapital im digitalen Zeitalter – Politische Gestaltungsspielräume in der Welt Algorithmen

Verantwortung übernehmen – Soziale Marktwirtschaft gestalten

Beitrag für die Jubiläumsschrift25 Jahre Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das Internet als Betriebssystem moderner Volkswirtschaften

Im Gegensatz zu Mitte der 90er Jahre, als das Internet an den Anfängen seiner technologischen und kommerziellen Entwicklung stand, ist das Internet heute eine global ausgebaute Infrastrukturplattform, auf der sich mehr als drei Milliarden Menschen täglich austauschen, lernen, arbeiten, Ehepartner finden, Hausgeräte steuern oder Autos und Lebensmittel kaufen.

Das Internet ist nicht nur globales Leitmedium, sondern zum Betriebssystem moderner Volkswirtschaften geworden. Nutzerfreundliche Software, günstige mobile Endgeräte, hohe Bandbreiten und unbegrenzte Rechenleistung aus weltweit vernetzten Cloud-Rechenzentren bieten für Unternehmen und Konsumenten einen schier unbegrenzten Interaktionsraum. Und dieser Interaktionsraum unterliegt bislang nur einer geringen Regelungsdichte. Im Vergleich zu ähnlichen Technologien und Industriezweigen ähnelt das Internet heute, auch aufgrund seiner heterogenen und dezentralen Struktur, aus Regulierungsperspektive immer noch dem Wilden Westen. Es gilt weitestgehend das Gesetz des Schnelleren bzw. des Stärkeren. Wer zuerst an die Daten der Anwender gelangt, kann diese langfristig kommerzialisieren, Wettbewerber ausschließen und Monopolrenditen erzielen. Continue reading “Das Kapital im digitalen Zeitalter – Politische Gestaltungsspielräume in der Welt Algorithmen” »



Event-basierte Integration und Automation: Informationen im Fluss

Cloud Computing und SaaS-Angebote sind in den letzten zehn Jahren ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und unseres Lebens geworden. Sei es die Nutzung von Facebook, Instagram, WhatsApp und Co. im privaten Umfeld oder Google, Microsoft, Salesforce und Dropbox im beruflichen Umfeld. Ohne Software aus der Wolke scheint es nicht mehr zu funktionieren. Doch mit immer mehr Diensten, die immer mehr Daten von uns haben bzw. mit deren Hilfe neue Daten generiert werden, steigt auch der Level der Komplexität deutlich an. Continue reading “Event-basierte Integration und Automation: Informationen im Fluss” »



OpenStack als echte Alternative zu kommerziellen Lösungen?

Betrachtet man den Einsatz von OpenStack im Unternehmensumfeld, so wird schnell klar, dass sowohl der Bekanntheits- als auch der Einsatzgrad von OpenStack vor allem in den letzten Jahren stark zugenommen hat. OpenStack wird somit zunehmend – vor allem auch durch die breite Riege an unterstützenden Unternehmen – Enterprise-fähig und braucht sich nicht mehr vor den proprietären Cloud Lösungen zu verstecken. Diese Erkenntnis konnte auch durch die im Auftrag von IBM durchgeführte Studie von Crisp Research OpenStack als Basis für offene Cloud Architekturen bestätigt werden. Doch welche Gründe sprechen für den Einsatz von OpenStack in deutschen Unternehmen und welche Herausforderungen sehen Unternehmen noch heute, wenn sie mit dem Gedanken einer Einführung von OpenStack als Infrastrukturgrundlage im Rahmen einer offenen Cloud Architektur für ihr Unternehmen spielen? Continue reading “OpenStack als echte Alternative zu kommerziellen Lösungen?” »



Machine Learning in der Industrie

Machine Learning in der Industrie - Wie Verfahren der künstlichen Intelligenz zum elementaren Digitalisierungsbaustein der globalen Industriekonzerne werden

Mit der zunehmenden Digitalisierung steigt auch in der Industrie der wertschöpfende Anteil der IT. Mit dem Einzug des Internet der Dinge werden immer mehr Daten produziert, die gesammelt, analysiert und nutzbar gemacht werden wollen. Industrieunternehmen werden immer mehr zu IT- und Software-Unternehmen. Wer nicht mitmacht, wird abgehängt. Mit steigender Datenmenge und fortgeschrittener Automatisierung nehmen Machine Learning und Künstliche Intelligenz immer mehr Einzug in die Industrie. Continue reading “Machine Learning in der Industrie” »



Das Rechenzentrum: Die logistische Drehscheibe der Digitalisierung

Digitalisierung. Es ist schon erstaunlich, wie es ein einzelner Terminus geschafft hat, in so kurzer Zeit zu einem Albtraum für Unternehmenslenker und IT-Entscheider weltweit aufzusteigen und zu einer Chance für Startups und neue Märkte zu werden. Was bereits seit vielen Jahren ununterbrochen fortschreitet und mit Kodak oder Blockbuster schon vor Jahren erste Opfer hervorgebracht hat, zeigt seit geraumer Zeit auch deutliche Auswirkungen in anderen Industrien und auf Unternehmen jeglicher Größe. Continue reading “Das Rechenzentrum: Die logistische Drehscheibe der Digitalisierung” »



IT-Servicemanagement als Bestandteil der Public Cloud-Strategie

Eine komplexe IT-Umgebung im Griff zu behalten, ist keine leichte Aufgabe. Nicht nur im Rahmen der digitalen Transformation ihres Unternehmens sind CIOs mit ständigen Veränderungen beschäftigt und müssen dafür sorgen, eine gut funktionierende IT-Infrastruktur mit allen benötigten IT-Services jederzeit und ausfallsicher bereitzustellen. Auch die Bedürfnisse und Anforderungen der Benutzer müssen hierbei ständig berücksichtigt und angepasst werden. Continue reading “IT-Servicemanagement als Bestandteil der Public Cloud-Strategie” »



Blue Green Deployment: Weil eine Applikationsumgebung nicht ausreicht!

Im Zeitalter des Cloud Computing und der Entwicklung von Cloud-Infrastrukturen und –Applikationen anhand von Infrastructure as Code sollten Cloud-Architekten ebenfalls Konzepte berücksichtigen, um Software im Rahmen des Continuous Deployment bereitzustellen und somit die Anforderungen an eine höhere Anzahl von Releases zu erfüllen und die Geschwindigkeit der Releasezyklen zu beschleunigen. Zu dieser Form von Deploymentstrategien zählen auch „Blue Green Deployments“. Continue reading “Blue Green Deployment: Weil eine Applikationsumgebung nicht ausreicht!” »



„Serverless Infrastructure“: Der schmale Grat zwischen Einfachheit und Kontrollverlust

Im Prinzip ist es nichts Besonderes, wenn Cloud-Anbieter ständig eine neue Sau durchs Dorf treiben. Die aktuelle Sau hört auf den Namen „Serverless Infrastructure“ oder auch „Serverless Computing“. Das Außergewöhnliche an dieser Sau ist jedoch, dass sie Verwirrung stiftet. Ist das Ende der Server tatsächlich angebrochen? Bei weitem nicht – viel mehr verschiebt sich mal wieder etwas innerhalb des Cloud-Stacks weiter nach oben. Dieser Analyst View klärt die Mythen rund um das Thema „Serverless“, beschreibt dessen Vorteile und macht auf die Risiken aufmerksam.

Continue reading “„Serverless Infrastructure“: Der schmale Grat zwischen Einfachheit und Kontrollverlust” »



Stairway to Heaven? Cross Connects und die Public Cloud

Im Rahmen ihrer zukünftigen Hybrid- und Multi-Cloud-Strategien wird die Public Cloud für deutsche Unternehmen immer wichtiger. So wollen zukünftig 69 Prozent der Unternehmen Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen für ihr Unternehmen aufbauen. Allerdings stellen hohe Latenzzeiten und eine verminderte Datensicherheit aufgrund des möglichen Zugriffs durch Dritte potentielle Hindernisse für Unternehmen beim Bezug von Public Cloud-Diensten über das öffentliche Internet dar. Diese Gründe sprechen für manche Unternehmen gegen einen Schritt in die Public Cloud. Denn gerade im Unternehmensumfeld sind Datensicherheit und kurze Latenzzeiten enorm wichtig, um einen reibungslosen und sicheren Betriebsablauf sicherzustellen. Eine Möglichkeit um diese Hindernisse zu umgehen, stellen Cross Connects, also direkte private Verbindungen, zu den Public Cloud-Anbietern dar. Doch für welche Unternehmen rechnen sich diese privaten Verbindungen und welche weiteren Vorteile lassen sich hierdurch generieren?

Continue reading “Stairway to Heaven? Cross Connects und die Public Cloud” »



Enterprise-ready Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Darauf sollten CIOs achten

Während der Planung moderner IT-Umgebungen gilt es für CIOs zwei Zielkonflikte aufzulösen. Zum einen haben sie die Aufgabe ihre Applikationen und Systeme mit dynamisch skalierbaren und ausfallsicheren Infrastrukturen und Plattformen zu unterstützen. Zum anderen stehen sie vor der Herausforderung die vollständige Kontrolle über die Daten und Systeme zu behalten, um rechtliche Rahmenbedingungen und Compliance-Regelungen zu erfüllen. Für den Aufbau dieser modernen IT-Infrastrukturen gelten Infrastructure-as-a-Service Umgebungen (IaaS) als gesetzter Standard. Continue reading “Enterprise-ready Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Darauf sollten CIOs achten” »



Cloud im Mittelstand: Die Geschäftsführung nimmt Einfluss auf das Cloud-Sourcing

Der Einsatz von Cloud-Services und –Technologien verspricht viele Vorzüge hinsichtlich einer flexibleren Nutzung von IT-Ressourcen und einem schnelleren Zugang zu innovativen Lösungen. Hierbei treiben vor allem Kundenanforderungen und der Bedarf nach höherer Innovationsgeschwindigkeit deutsche Mittelständler in die Cloud. Das hat eine Studie von Crisp Research unter deutschen mittelständischen Unternehmen ergeben.

Continue reading “Cloud im Mittelstand: Die Geschäftsführung nimmt Einfluss auf das Cloud-Sourcing” »



Die Public Cloud im deutschen Mittelstand: Nicht ohne meinen Managed Service Provider

Cloud Computing. Was für viele Unternehmen im US-amerikanischen Markt bereits seit mehreren Jahren zur Realität gehört, hat sich auf dem europäischen Kontinent und speziell im deutschen Markt nur schleppend entwickelt. Insbesondere der deutsche Mittelstand, die Hochburg vieler „Hidden Champions“, verhält sich bei neuen IT-Trends vorwiegend zurückhaltend. Und auch das Cloud Computing hat jahrelang keine Ausnahme dargestellt. Continue reading “Die Public Cloud im deutschen Mittelstand: Nicht ohne meinen Managed Service Provider” »



Cloud Trends 2016

1) Managed Public Clouds

Mit der Eröffnung der deutschen Amazon Web Services (AWS) Region im vergangenen Oktober in Frankfurt ist die Public Cloud auch in Deutschland angekommen. Unterstrichen wird deren Bedeutung von zahlreichen Kundenreferenzen und zum Teil innovativen Use Cases. Aber nicht nur AWS wird im kommenden Jahr weiter für Furore sorgen. Auch von IBM Softlayer, Salesforce, ProfitBricks und insbesondere Microsoft, die nun auch mit eigenen Rechenzentren in den deutschen Markt einsteigen, dürfen wir im Jahr 2016 einige Überraschungen erwarten. Der Kampf um die Public Cloud ist auch in Deutschland entbrannt und das kürzlich gefallene Safe Harbor Urteil wird seinen Teil dazu beitragen!
Zu einer spannenden Geschichte gehören allerdings mehrere Protagonisten. Die Hauptrolle in der Public Cloud nehmen einmal mehr die IT-Anwender ein. Eine hohe Komplexität in der Nutzbarkeit - Stichwort: Cloud-Wissen - und eine bislang unklare Kommunikation der Verantwortlichkeiten – Stichwort: Self-Service / Shared-Responsibility - sorgen für Verwirrung und beeinträchtigen die Public Cloud Adaption. Die weißen Ritter, die sowohl die Situation für die Anbieter als auch die Anwender entschärfen werden, sind die Managed Public Cloud Provider (MPCP). MPCPs entwickeln und betreiben die Systeme, Applikationen und virtuellen Umgebungen ihrer Kunden auf den Public Cloud-Infrastrukturen. Sie gleichen damit das fehlende Cloud-Wissen der Unternehmen aus und lösen das Problem der Shared-Responsibility. Continue reading “Cloud Trends 2016” »



Cloud-Market Update 2015: Wolkig mit Aussichten auf digitale Unternehmen

Harte Zahlen sprechen für sich. Wer weiterhin annehmen sollte, dass die Cloud ausschließlich eine Spielwiese für Entwickler ist, der muss sich von den 1,8 Milliarden Dollar Umsatz (391 Millionen Dollar Gewinn) der Amazon Web Services (AWS) eines Besseren belehren lassen. Solche Zahlen lassen sich nicht nur mit ein paar kleinen Workloads erzielen, sondern sind ein eindeutiges Indiz für die steigende Bedeutung bei Unternehmenskunden. Die Stärke, die AWS auf dem internationalen Parkett beweist, überträgt sich immer mehr auf Deutschland und wirkt sich positiv auf den deutschen Cloud-Markt aus. Continue reading “Cloud-Market Update 2015: Wolkig mit Aussichten auf digitale Unternehmen” »



Große Projekte benötigen eine große Bühne

Am 07. und 08. Oktober heißt es „High five“ in Frankfurt. Der „Best in Cloud“ Award der Computerwoche geht in die fünfte Runde. Crisp Research wird auch in diesem Jahr wieder aktiv als Jurymitglied vertreten sein und die „Cloud-Trends 2016“ präsentieren. Nachdem wir im vergangenen Jahr mit Projekten von Claranet, MID und dem Gespann Direkt Gruppe + Amazon Web Services drei spannende Projekte prämieren konnten, freuen wir uns auch in diesem Jahr auf einen harten Wettbewerb unter Deutschlands besten Cloud-Projekten. Continue reading “Große Projekte benötigen eine große Bühne” »



Crisp Vendor Universe: IoT-Backend Providers

The Internet of Things (IoT) is following cloud computing as the next megatrend, making sure that IT concepts as well as processes face a sustainable change. Industrial enterprises become smart factories, driven by new mechanisms and sensors that lead to connected and optimized value chains. Today’s “smart connected economy” forces decision makers to change their portfolios fundamentally. Therefore, CIOs and technology professionals are looking for ways and technologies as a foundation to support their strategies. Continue reading “Crisp Vendor Universe: IoT-Backend Providers” »



Architekturen und Betriebskonzepte für den Multi-Standort-Betrieb im Cloud-Zeitalter

Mit der zunehmenden Verbreitung von Cloud Computing und einer immer schneller fortschreitenden Internationalisierung deutscher Unternehmen stellt sich für viele CIOs die Frage, wie eine zukunftsfeste IT-Architektur aussehen muss, die für einen hybriden Multi-Cloud Betrieb ausgelegt ist. Am Beispiel von eCommerce lassen sich die Vorteile solcher Design-Konzepte gut illustrieren. Continue reading “Architekturen und Betriebskonzepte für den Multi-Standort-Betrieb im Cloud-Zeitalter” »



Webscale IT – Chance für CIOs und RZ-Leiter? (Teil 2)

Wie sehen die Rechenzentrumsinfrastrukturen der Zukunft aus? Diese Frage stellen sich derzeit viele CIOs. Denn der Charakter und die Anforderungen der Workloads an die RZ-Infrastruktur befinden sich im Wandel. E-Commerce, Analytics, mobile und Cloud Applications verlangen nach deutlich mehr Skalierbarkeit. Sind Webscale Systems die Patentlösung? Continue reading “Webscale IT – Chance für CIOs und RZ-Leiter? (Teil 2)” »



Webscale IT – Rechenzentrumsdesign im digitalen Zeitalter (Teil 1)

Wie sehen die Rechenzentrumsinfrastrukturen der Zukunft aus? Diese Frage stellen sich derzeit viele CIOs. Denn der Charakter und die Anforderungen der Workloads an die RZ-Infrastruktur befinden sich im Wandel. eCommerce, Analytics, mobile und Cloud Applications verlangen nach deutlich mehr Skalierbarkeit. Sind Webscale Systems die Patentlösung? Continue reading “Webscale IT – Rechenzentrumsdesign im digitalen Zeitalter (Teil 1)” »