Scality und TeamDrive kooperieren und kündigen neue Lösungen für Private Clouds an

Der Cloud Storage Spezialist Scality und der deutsche Anbieter für Cloud-Collaboration Teamdrive haben angekündigt, beide Lösungen zu vereinigen, um auf dieser Basis eine neue und sichere Cloud Synchronisations-und Collaboration-Lösung anzubieten.

Das Ergebnis dieser Kooperation soll eine vollständig integrierte File-Sharing und Synchronisations-Lösung für den Einsatz in der eigenen Private Cloud werden und richtet sich an Unternehmen, die neben Funktionen für die effektive Zusammenarbeit und Mobilität ebenfalls die vollständige Sicherheit ihrer Infrastruktur erwarten und darüber hinaus die Daten im eigenen Umfeld behalten möchten.

Scality wird der Lösung seine robuste und skalierbare Speichertechnologie einverleiben, während TeamDrive dafür sorgt, dass der Anwender seine Daten, wie Dokumente, sicher und verschlüsselt austauschen kann und zu jeder Zeit die Kontrolle über die Daten behält.

Die Lösung wird dabei von der höchstmöglichen Sicherheit profitieren. So wurde TeamDrives Hosting-Dienst die "Seal of Privacy" Auszeichnung durch das Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) verliehen.

Die neue Scality/ TeamDrive Lösung wird am 2./3. November im Rahmen des “SNW - Powering the Cloud” Events in Frankfurt auf dem Scality-Stand vorgestellt.

  • Billy

    Klingt spannend – für kleine Unternehmen. Das Lizenzmodell ist zwar ganz schön teuer geworden bei TeamDrive, aber wenn man keine Remote-Verbindungen möchte, sondern die Daten sowohl auf dem eigenen Gerät als auch alternativ woanders verfügbar machen will, wohl der derzeit einzige Anbieter auf dem Markt, da die Dateien vor dem Upload verschlüsselt werden und der Schlüssel beim Nutzer bleibt.

    Verschlüsselt man sowieso mit TrueCrypt o.ä., kann man aber wohl auch bedenkenlos zu Dropbox greifen und hat dort den Vorteil, dass immer nur die geänderten Teile hochgeladen werden und nicht die ganze Datei am Stück.