Rechenzentren im Wandel steigender Security-Anforderungen

  • Die EU-DSGVO ist ein zentrales Investitions-& Handlungsfeld bei kommenden Datenschutz & IT-Strategien.
  • Cloud Security Design & Operations sind aktuell und zukünftig die wichtigsten Handlungsfelder für IT-Security Manager und CISOs.
  • Knapp die Hälfte der Unternehmsentscheider plant für das kommende Geschäftsjahr zwischen 10-20 Prozent mehr Budget für Security ein.

Continue reading “Rechenzentren im Wandel steigender Security-Anforderungen” »



Digitaler Arbeitsplatz in KMUs und dem Mittelstand – zentraler Baustein der Digitalisierung

  • In kleinen und mittelständischen Unternehmen ist die Bereitstellung eines digitalen Arbeitsplatzes einer der zentralen Bausteine der Digitalisierungsstrategie.
  • Die gemeinsam mit der Telekom Deutschland GmbH erstellte empirische Studie “Digitale Arbeitsplatzgestaltung - Hub für vernetztes Arbeiten” belegt, dass mehr als die Hälfte (59 Prozent) der KMUs und Mittelständler in Deutschland in den kommenden 24 Monaten einen modernen, vernetzten Arbeitsplatz bereitstellen wollen.
  • Eine höhere Produktivität und schnellere Zusammenarbeit sind die zentralen Zielsetzungen hinter den Initiativen, um sich zukünftig im digitalen Wettbewerb zu behaupten.
  • Mehr als 90 Prozent der Entscheider gaben zu Protokoll, ihre Investitionen in den digitalen Arbeitsplatz ihrer Mitarbeiter in den kommenden Jahren zu steigern.

Continue reading “Digitaler Arbeitsplatz in KMUs und dem Mittelstand – zentraler Baustein der Digitalisierung” »



Machine Learning und Special Purpose Hardware – Rechnet sich das?

  • Data Scientists sollten nicht eine Woche auf ein Ergebnis warten müssen. Spezielle Chips können helfen die Entwicklungszeiten zu verkürzen.
  • Public Cloud Anbieter und auch Hersteller von Chips sind seit einiger Zeit in einem Kampf um die Führung im Machine Learning Bereich. Dieser umfasst neben Hardware auch Softwaretools und -frameworks.
  • Investitionen sollten sorgfältig geprüft und mit Benchmarks und realen Beispielen verifiziert werden.
  • Einige Hardware-Angebote wird es nicht im freien Verkauf, hier muss mit dem Data Science Bereich Rücksprache getroffen werden, ob ein Vendor-Lock-in trotzdem sinnvoll ist.

Continue reading “Machine Learning und Special Purpose Hardware – Rechnet sich das?” »



Tops & Flops der IT-Welt (KW 13/14)

In unserer Rubrik "Tops & Flops" zeigen wir Ihnen auf einen Blick was die IT-Welt in den letzten 14 Tagen bewegt hat. Immer mit einem Augenzwinkern.

Tops

1. Hosting-Anbieter GoDaddy migriert Großteile seiner Infrastruktur auf AWS

Newtonsches Gravitationsgesetz

2. Apple wirbt KI-Chef von Google ab

Nachhilfe für Siri

3. SAP ist jetzt das wertvollste deutsche Unternehmen

Ein jeder gibt den Wert sich selbst

Flops

1. Langjähriger Windows-Chef Terry Myerson verlässt Microsoft

Ablata at alba

2. Verkehrsminister Scheuer kündigt Mobilfunkgipfel an, um Löcher im Mobilfunknetz zu schließen

Gipfel der Planlosigkeit

3. Apple will Intel-Chips in Mac-Rechnern durch eigene Produkte ersetzen

Me, myself, and I




Flash in the Enterprise – Trends im Enterprise Storage Management

  • Digitalisierungs- und Daten-Strategien schaffen neue Realitäten für Storage-Architekten und IT-Infrastruktur Entscheider
  • Sinneswandel - vom Capacity-driven zum Performance-driven Paradigma im Storage Management
  • Flash First – Der Markt für Flash-basierte Storage-Systeme wächst mit über 30% pro Jahr und zeigt, dass die Technologie reif für den Unternehmenseinsatz ist (Umsatz in 2017 bei rund 6 Mrd. USD)
  • Infrastruktur kann sexy sein - Großer Zuspruch auf den Fujitsu Storage Days 2018 zeigt, dass Storage gerade in Zeiten der Digitalisierung ein hoch relevantes Thema ist

Continue reading “Flash in the Enterprise – Trends im Enterprise Storage Management” »



Tops & Flops der IT-Welt (KW 11/12)

In unserer Rubrik "Tops & Flops" zeigen wir Ihnen auf einen Blick was die IT-Welt in den letzten 14 Tagen bewegt hat. Immer mit einem Augenzwinkern.

Tops

1. Salesforce übernimmt MuleSoft für 6,5 Mrd. Dollar

Goldesel

2. Cloud-Chefin von Google soll in den SAP-Aufsichtsrat einziehen

Kompetenz statt Siemens

3. Microsoft eröffnet neue Cloud-Datacenter in Deutschland

Die kleine Raupe NimmerSatya

Flops

1. IBM will Teile von GTS an Bechtle verkaufen

Schwäbische Resterampe

2. Oracle schwächelt beim Cloud-Wachstum – Aktie stürzt ab

Des Larrys neue Kleider

3. Übernahme von Qualcomm durch Broadcom nach Veto von Trump gescheitert

SAD!





Cyberangriffe – Die Attacken von heute, die von Unternehmen sträflich unterschätzt werden

  • Bisherige Sicherheitskonzepte von Unternehmen gegen Cyberkriminalität sind nicht ausgereift, um komplexe Infrastrukturen zu schützen. Immer noch bieten Unternehmen und Institutionen den Cyber-Kriminellen große Einfallstore, um in deren Systeme und Infrastrukturen einzudringen.
  • Eine fehlende IT-Sicherheitswahrnehmung bei Unternehmen sorgt vor allem dafür, dass Cyber-Kriminelle ohne große Mühe ihre Angriffe mittels Angriffsvektoren in Systemen und Infrastrukturen platzieren können.
  • Neben den unmittelbaren Schäden, in Form von finanziellen Verlusten und Imageschäden, die die Unternehmen betreffen, ist vor allem Industriespionage ein großes Thema.
  • Zu den allgemeinen Best Practices für Unternehmen gehört eine Vielzahl präventiver, detektiver und reaktiver technischer und organisatorischer Maßnahmen (TOMs), die eine Infiltration verhindern bzw. stoppen können.
  • Dreh und Angelpunkt bei der Umsetzung des IT-Sicherheits-Gedanken innerhalb der Unternehmen ist der Mindset der eigenen Mitarbeiter. IT-Sicherheit und Datenschutz sollten an jedem Arbeitsplatz garantiert werden, um das Risiko von Datenschutzpannen und Cyberangriffen zu minimieren. Denn nur so, können Infrastrukturen von Grund auf mit einem gewissen Sicherheitsstandard versehen werden.

Continue reading “Cyberangriffe – Die Attacken von heute, die von Unternehmen sträflich unterschätzt werden” »



Die deutsche Partnerlandschaft der größten Public Cloud-Anbieter – Garant für den Enterprise-Erfolg

  • Die Cloud-Adoption in deutschen Unternehmen steigt rasant an, aber für die Implementierung der Cloud in die IT-Infrastruktur bedienen nicht die Plattform-Provider selbst, sondern die Managed Public Cloud Provider (MPCP) die Nachfrage.
  • Bei der Wahl des MPCPs kommt es neben der Anzahl unterstützter Public Cloud Provider vor allem auf die regionale Präsenz sowie die Manpower mit dem einhergehenden Skill-Niveau an.
  • Für die Cloud Platform Provider ist eine gut ausgebaute MPCP-Partnerlandschaft ein Qualitätsgütesiegel, das sich zu einem wichtigen Entscheidungskriterium der Kunden entwickelt hat.

Continue reading “Die deutsche Partnerlandschaft der größten Public Cloud-Anbieter – Garant für den Enterprise-Erfolg” »



Wir brauchen keine Digitalen Leader! Ein Kommentar.

Am 26. Januar erschien im Crisp-Newsletter ein Beitrag über die gestiegenen Ansprüche an Führungskräfte. In diesem argumentiert der Autor, dass sich die Marktbedingungen durch die Digitalisierung verändert hätten. Beschäftigungen flexibler geworden seien, letztlich heute exponentiell mehr Kandidaten als potentielle Führungskräfte zur Verfügung stünden, da Herkunft und Wohlstand keine Rolle mehr spielten. Diese „neue Klasse der Führungspersönlichkeiten unterscheide sich damit fundamental von denen vergangener Generationen“. Der Digital Leader würde im Kern zum „Umsetzer einer interdisziplinären, unternehmensweiten Digitalisierungsbewegung.“. Es folgt eine Liste von essentiellen Eigenschaften, die eine Führungskraft haben solle. Zwei Drittel davon mit direktem Bezug zu IT- oder Digitalisierungstechnologien oder Skills wie Cloud, AI, IT-Innovationen. Continue reading “Wir brauchen keine Digitalen Leader! Ein Kommentar.” »



Alpha, Beta, Gamma: Über die Evolution der Cloud. Zurücklehnen ist der Genickbruch!

  • Cloud Computing ist nach einem Jahrzehnt erst am Anfang der Entwicklung.
  • Das Handy-Zeitalter der Cloud nähert sich dem Ende - wir treten nun in das Smartphone-Zeitalter ein.
  • Investieren, lernen und umbauen: Ein Kreislauf für die Cloud-Technologieadaption.
  • Ruhen Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren aus: Jetzt geht die Reise erst los.

Continue reading “Alpha, Beta, Gamma: Über die Evolution der Cloud. Zurücklehnen ist der Genickbruch!” »




Chancen trotz Krise – Warum Unternehmen von Kryptowährungen profitieren können

Die Blase ist geplatzt: Der Bullrun ist vorbei. Nach einem nahezu 600-prozentigen Kursanstieg der digitalen Leitwährung Bitcoin in den letzten Monaten ist die Marktkapitalisierung nun um nahezu 60 Prozent gefallen: Ein Rückschlag von nur 2 Monaten. Die Unsicherheit ist hoch, und viele behaupten, dass dies der Todesstoß war. Doch diese Korrektur ist eine gute Sache. Denn Kryptowährungen erhalten im Business-Kontext bzw. im Kontext der digitalen Transformation eine zunehmende Relevanz. Continue reading “Chancen trotz Krise – Warum Unternehmen von Kryptowährungen profitieren können” »



EU-DSGVO: Handlungsempfehlungen zur erfolgreichen Umsetzung der Datenschutzauflagen

  • Die Frage nach der EU-DSGVO Konformität wird immer lauter. Wann ist das eigene Unternehmen “DSGVO-ready”? - Vor dem Hintergrund der EU-DSGVO können mit den richtigen Handlungsempfehlungen erste wichtige Schritte bewältigt werden, um das Risiko von Datenschutzpannen zu minimieren.
  • Unter Anderem ist die Steigerung der Awareness innerhalb der Unternehmen unabdingbar, wenn es um die Umsetzung der EU-DSGVO geht. Denn nur wenn die Mitarbeiter-Awareness innerhalb der Unternehmen steigt, können diese die Umsetzung von Maßnahmen erfolgreich meistern.
  • Maßgeblich erfolgreich in der Umsetzung der DSGVO-Readiness werden diejenigen Unternehmen sein, die ein hohes Datenschutz-Mindset gepaart mit einem geringem Datenschutz-Risiko vorweisen. Hierbei geht es vor allem um die Analyse der notwendigen Schritte während der Planung und der tatsächlichen Umsetzung (Datenschutz-Mindset) sowie der Risikominimierung gegen die EU-DSGVO zu verstoßen (Datenschutz-Risiko).
  • Generell lässt sich festhalten, dass eine “Security-First-Strategie” für alle Unternehmen sinnvoll ist. Analog zu den IT-Sicherheitskonzepten, die unternehmensintern in der hauseigenen IT bzw. dem eigenen Rechenzentrum gelten, muss auch für den Betrieb in der Public Cloud ein entsprechendes Sicherheitskonzept entwickelt und mit bestehenden Sicherheitskonzepten in Einklang gebracht werden. Durch die Vielzahl an Fragestellungen, die innerhalb der Unternehmen aufkommen, ist es enorm wichtig für die Planung und Umsetzung relevanter Maßnahmen Hilfe von Dienstleistern ins Haus zu holen.

Continue reading “EU-DSGVO: Handlungsempfehlungen zur erfolgreichen Umsetzung der Datenschutzauflagen” »



Mobile AI läutet ein neues Device-Zeitalter ein

  • Viele Smartphone- und Prozessor-Hersteller entwickeln derzeit intensiv neue AI-Chips, um eine neue Generation intelligenter Workloads auf Edge Devices (IoT) und insbesondere auf Smartphones zu ermöglichen.
  • Neben digitalen Sprachassistenten kommt eine Reihe von Einsatzszenarien für Mobile AI in Frage, von denen viele profitieren werden: von Menschen mit Behinderungen, über den Service-Techniker vor Ort bis zur Unterstützung alltäglicher Routinen.
  • Das Zusammenspiel von Spracherkennung, Behavioral Analytics, Augmented Reality, Bilderkennung und personalisierten Empfehlungen führt uns in das “Age of Assistance” und schafft ganz neue Interaktionsmöglichkeiten zwischen Anwender und Smartphone.
  • Auch auf die Ausgestaltung des Digital Workplace und der neuen Arbeitskultur “Mobile Workstyle” haben die neuen AI-Chips in den kommenden Jahren eine große Auswirkung. Unternehmen müssen trotzdem nicht fürchten vom Technologie-Fortschritt abgehängt zu werden, sondern sollten die neuen Chancen aktiv nutzen.

Continue reading “Mobile AI läutet ein neues Device-Zeitalter ein” »




Low Code Platform – Software bauen statt coden

Wir stellen uns ein Unternehmen vor, in dem jede Fachkraft die internen Prozesse anpassen und optimieren kann. Ein Unternehmen, in dem der Engpass “Entwickler” nicht besteht. Ein Unternehmen, bei dem sich die Mitarbeiter der Fachabteilungen austauschen und Prozesse und Applikationen verstehen. In einer perfekten digitalen Unternehmenswelt, in der von der Idee bis zur Umsetzung alles in einem Fluss ist.

Der Weg in diese perfekte digitale Unternehmenswelt wird von sogenannten “Low-Code-Plattformen” suggeriert. Mit Hilfe von Low Code Platform können Anwendungen und Prozesse erstellt und angepasst werden, ohne dass man diese auf Code Ebene nativ programmieren muss. So können selbst versierte Business-Anwender Software “bauen”, die keine Programmiersprache beherrschen.

Continue reading “Low Code Platform – Software bauen statt coden” »



Erfolgsgeschichten beginnen mit Mixed Reality-Technologien

  • Produktivitätssteigerung und neue virtuelle Benutzererfahrung dank Mixed Reality & Co. - Zahlreiche Use Cases zeigen es und namhafte Unternehmen profitieren bereits von immersiven Technologien.
  • Obwohl das Potential - vor allem im Kontext Prozessoptimierung - immens ist, stehen Unternehmen bei der Entwicklung und Einführung neuer Anwendungsszenarien noch ganz am Anfang.
  • Die Anbieterlandschaft rund um Mixed Reality Service Provider & Agenturen ist groß und vielseitig. So werden junge Start-ups und branchenfokussierte Softwareunternehmen neben erfahrenen Full Service-Anbietern zu relevanten Beratungs- und Umsetzungspartnern.  

Continue reading “Erfolgsgeschichten beginnen mit Mixed Reality-Technologien” »