Report

Sicherheit im digitalen Zeitalter

Im Mai 2015 hat die deutsche Telekom die finale Ablösung ihrer ISDN-Netze durch eine IP-basierte Plattform bis zum Beginn des Jahres 2018 beschlossen. Auch auf Nutzer von Gefahrenmeldeanlagen und die verbundenen Leitstellenbetreiber, welche zu großen Teilen auf die ISDN-Technologie gesetzt haben, kommt aus diesem Grund in den kommenden Jahren eine wichtige Umstellung zu, welche die betroffenen Unternehmen zum Handeln zwingt.

Doch welche Transformationsstrategien können betroffene Unternehmen und Leitstellenbetreiber verfolgen und welche weiteren Stakeholder sind von der Umstellung betroffen? Welche Rolle spielen Zertifizierungen bei der Einführung von Gefahrenmeldeanlagen und welche Chancen und Risiken ergeben sich durch die Einführung der neuen Technologie? Welche Rolle spielen zertifizierte Lösungsanbieter im Rahmen der IP-Umstellung?

Diese und weitere Fragen werden in dem vorliegenden Report angegangen. Zur Beantwortung der Fragen wurden neben detaillierten Analysen und Marktprognosen von Crisp Research auch Interviews mit betroffenen Stakeholdern geführt, um Unternehmen die strategische Relevanz des Themas aufzuzeigen.

Download

extern: www.itenos.de

Inhaltsübersicht

  • Digitaler Umbruch - Warum die Umstellung von ISDN auf IP-Netze Sicherheitsverantwortliche zum Handeln zwingt
  • Sicherheitsmarkt im digitalen Zeitalter
  • Herausforderungen für die Stakeholder im Zuge der Umstellung auf digitale Netze
  • IP-Umrüstung - Fluch oder Segen? Herausforderungen für Sicherheitsverantwortliche
  • Handlungsmöglichkeiten und Transformations-Strategien für Unternehmen
  • Sicherheit im digitalen Zeitalter - Chancen und Potentiale der IP-Umstellung von Alarmanlagen
  • Empfehlungen für CIOs und Sicherheitsverantwortliche

Presse Links