Strategiepapier

Disaster Recovery-as-a-Service für den Mittelstand

Tagtäglich bekommen Unternehmen den Einfluss des digitalen Wandels zu spüren. Ohne eine angemessene Verfügbarkeit von IT-Services und den stetigen Zugriff auf Daten und Informationen lässt sich in der heutigen Zeit kein moderner Geschäftsbetrieb mehr realisieren.

Trotz dieser Tatsache investieren nur wenige deutsche Unternehmen in ein akzeptables Risiko- und Notfallmanagement, um ihre Geschäftsprozesse auch im Ausnahmefall stabil zu betreiben oder in kurzer Zeit wieder auf Normalniveau reaktivieren zu können. Die tägliche Sicherung von Daten hat sich in den letzten Jahren in den meisten Unternehmen etabliert. Ob und wie sich die Daten im Ernstfall wiederherstellen lassen, bleibt allerdings vielfach offen.

Welche Herausforderungen und Strategien ein Unternehmen bei dem Aufbau hybrider Disaster-Recovery Infrastrukturen berücksichtigen sollten, wurde von Crisp Research im Auftrag von Claranet mit dem White Paper „Disaster-Recovery-as-a-Service für den Mittelstand“ herausgearbeitet.

Um diesen Inhalt herunterladen zu können, müssen Sie sich kostenlos anmelden.

Zum Login

Inhaltsübersicht

  • Digitaler Wandel: „Echtzeit“ und „Zero-Downtime“ als Imperativ
  • Was bedeutet Disaster Recovery?
  • Traditionelles Disaster Recovery: Komplex & Teuer
  • Modernes Disaster Recovery: Einfach & Kosteneffizient