Studie

Bildschirmfoto 2015-09-24 um 07.39.07

Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter

Digitalisierung ist derzeit noch eine abstrakte Größe. Trotz der Tatsache, dass die Digitale Transformation als strategischer Imperativ gilt und eine Omnipräsenz in den Medien erfährt, glaubt nur die Hälfte aller befragten Entscheider in der DACH-Region, dass die Digitalisierung eine hohe Relevanz und Durchschlagskraft im Hinblick auf das eigene Unternehmen besitzt. Demgegenüber sieht nur jeder fünfte Entscheider sein Unternehmen „gar nicht“ und jeder dritte lediglich „schwach“ von der Digitalisierung betroffen.

Die einzelnen Generationen besitzen eine unterschiedliche Sensitivität für das Thema Digitale Transformation. Jüngere Entscheider schätzen den Einfluss der Digitalisierung auf das eigene Unternehmen sehr viel höher ein als die älteren Befragten. So schätzen die Entscheider unter 40 Jahren den Einfluss der Digitalisierung doppelt so häufig wie die älteren Entscheider als sehr stark ein.

Auf die neue Generation an Führungskräften wird eine Reihe hoher Erwartungen projiziert. Neben einer Vielzahl an Wunsch-Eigenschaften pflegt der Digital Leader vor allem einen konstruktiven und kontinuierlichen Austausch mit der eigenen IT-Abteilung, informiert sich aktiv zu IT-Innovationen und denkt disruptiv mit Blick auf neue Prozesse und Geschäftsmodelle.

Diesen Erwartungen können bislang nur die wenigsten Entscheider gerecht werden. So stehen sie vor einem fundamentalen Nachholbedarf hinsichtlich der Fähigkeiten und der „Digital-First-Denkweise“. Dadurch werden viele Unternehmen auf dem Weg in das digitale Zeitalter derzeit ausgebremst.

Im Rahmen einer Einordnung in einem Reifegrad-Modell basierend auf „Digital Skills“ (Wissen und Fähigkeiten) und des „Digital Mindset“ (Leadership Skills und „Digital-First-Denkweise“), finden sich derzeit erst 7 Prozent in der Kategorie „Digital Leader” wieder, während das Gros noch den Status „Digital Beginner“ hat (71 Prozent). Als „Digitale Visionäre“ lassen sich drei Prozent der Entscheider klassifizieren und 19 Prozent sind am ehesten als „Technologieexperten“ zu charakterisieren.

Die Selbsteinschätzung der Entscheider deckt sich nicht mit den Ergebnissen des Reifegradmodells. Denn fast 40 Prozent der Befragten würden sich als Digital Leader bezeichnen und fast 60 Prozent sehen ihre digitalen Skills als stark oder sehr stark ausgeprägt an. Dies widerspricht in starkem Maße der Einordnung zur Reife der Entscheider als Digital Leader innerhalb der Studie.

Dennoch wird auch weiterhin in Sachen Digital Leadership auf die eigenen Mitarbeiter gesetzt. Im Rahmen von Digitalisierungs-Bootcamps werden sie zukünftig weiter ausgebildet (42 Prozent). Um dabei zu reüssieren, ist es allerdings notwendig die bestehenden Maßnahmen noch auszuweiten. Denn jedes zweite Unternehmen (49 Prozent) investiert nach Einschätzung der Entscheider bislang zu wenig in die Aus- und Weiterbildung der digitalen Talente.

Um den Stand der Unternehmen hinsichtlich der Digitalen Transformation und ihren konkreten Initiativen zur Förderung digitaler Führungspersonen in der DACH-Region zu untersuchen, hat Crisp Research im Auftrag von Dimension Data Deutschland diese Studie erstellt, die Ihnen kostenlos zum Download  zur Verfügung steht.

 

Studiendownload: Digital Leader - Leadership im digitalen Zeitalter

Jetzt anfordern

Digital Leader – Leadership im digitalen Zeitalter


Name *

Vorname *

Unternehmen *

Position *

E-Mail *

Telefon

Ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und stimme ihr zu.

Die Benutzung von privaten Email Accounts wie GMail, Hotmail, Web.de, etc. ist nicht möglich.
* Pflichtfelder

×

Inhaltsübersicht

  • Executive Summary
  • People First – Führungsfiguren im digitalen Zeitalter dringend gesucht
  • Methodik und Stichprobe
  • Die Digitale Transformation – Impact und Status Quo
  • Das Digitale Unternehmen – Strategien und Initiativen
  • Der Digital Leader – Das Profil der digitalen Führungsfigur
  • Digital Leader – Eine rare Spezies
  • Leadership im Wandel – Digitalisierung erfordert neue Führungspersönlichkeiten
  • Rolle der Stakeholder – Influencer der Digitalen Transformation