openQRM integriert Ubuntu Enterprise Cloud, Amazon EC2 und Eucalyptus

Gesponsert durch die openQRM Enterprise, veröffentlicht das openQRM project ein neues Plugin, das Hybrid Cloud Computing ermöglicht.

Mit dem Plugin erhalten openQRM Nutzer nun die Möglichkeit, ihre selbst verwalteten Systeme transparent und vollautomatisiert zwischen Private und Public Clouds zu migrieren. Das Importieren bereits vorhandener Cloud Instanzen aus der Ubuntu Enterprise Cloud (UEC), Amazon EC2 oder Eucalyptus kann damit ohne großen Aufwand erfolgen. Dasselbe gilt ebenso für den Export der Systeme aus der openQRM Cloud heraus. Cloud Transparenz! Über die graphische Web Oberfläche können alle dafür benötigten Schritte der Migration durchgeführt werden. Damit können dem eigenen Rechenzentrum nach Bedarf externe Ressourcen von Public Cloud Anbietern hinzugefügt werden.

Durch die Nutzung einer agilen Privat zu Public oder Public zu Private Migration, kann damit kontrolliert werden, welche Daten und Dienste in einem sicheren Bereich bereitgestellt werden sollen. Somit können sensible Systeme innerhalb des eigenen Rechenzentrums betrieben und alle weiteren ressourcenintensiven Systeme zu Cloud Anbietern verlagert werden.

Ein Überblick über die neuen Funktionen zeigt das Video am Ende dieses Artikels.

Für alle die einen tieferen Einblick in eine Hybrid Cloud Lösung haben möchten, stellt openQRM Enterprise ein detailliert beschriebenes How to auf ihren Webseiten zur Verfügung. Dieses kann hier heruntergeladen werden.

Das Plugin steht bereits auf der Seite des openQRM project unter http://sourceforge.net/projects/openqrm zum Download bereit.