Erste Schritte mit dem CloudBerry S3 Explorer

Letzte Woche hab ich den CloudBerry S3 Explorer vorgestellt. Heute zeige ich die ersten Schritte und Funktionen, um damit einen Amazon S3 Account zu verwalten.

Verbindung zum Amazon S3 Account

Nach dem Start legen wir für den CloudBerry Explorer zunächst unseren Amazon S3 Account an, um uns später damit zu verbinden. Dazu gehen wir auf "File >> Amazon S3 Accounts" klicken dort auf "Add" und fügen unseren S3 Account hinzu, indem wir einen beliebigen Namen zur Anzeige für CloudBerry wählen und unseren von Amazon vergebenen "Access Key" und "Secret Key" eingeben. Die Werte für den "Access Key" und den "Secret Key" erhalten wir direkt im Amazon S3 Account auf der AWS Webseite unter "Security Credentials".

Um uns nun mit unserem S3 Account zu verbinden wählen wir auf einer der CloudBerry Explorer Seiten "Source >> [Name des eben angelegten S3 Accounts]"

Erstellen eines Amazon S3 Bucket

Um einen neuen Bucket zu erstellen klicken wir auf "New Bucket", geben dem Bucket einen Namen und wählen die Region in welcher der Bucket abgelegt werden soll.

Unser Bucket mit dem Namen "clouduser" ist für die Region "US" angelegt.

Nachdem der Bucket erstellt wurde, sollten wir die Zugriffsrechte überprüfen. Dazu klicken wir mit der rechten Maustaste auf den Bucket und wählen "ACL >> ACL Settings".

Dateien können nun hochgeladen werden, indem sie einfach von der einen Seite (lokaler Rechner) des CloudBerry Explorers auf die andere Seite (Amazon Bucket) verschoben werden.