Das war die Crisp Perspective 2015

Am 12. November 2015 öffneten sich im Frankfurter Palmengarten erstmals die Tore für die Technologiekonferenz Crisp Perspective, die in diesem Jahr ganz im Zeichen des Digitalen Unternehmens stand. Im Rahmen von drei Tracks (Digital Strategy & Transformation, Digital Infrastructure Fabric und Next Generation CIO) präsentierten viele spannende Gäste sowie die Analysten von Crisp Research Insights, Trends und Strategien rund um die Digitale Transformation.      

Track 1 Digital Strategy & Transformation

Crisp Research 1 : 0 Lufthansa!

Trotz des massiven Streiks der Lufthansa fanden sich über 110 Gäste am Morgen im Festsaal des Palmengartens in Frankfurt ein, die gespannt auf einen Tag, vollgepackt mit Key Notes, Panels und Diskussionen, waren.

Steve 2
© Copyright Crisp Research AG
Opening - Welcome Steve Janata, COO – Crisp Research AG

 

Carlo 1
© Copyright Crisp Research AG
Key Note - „Digitize Me“ - Dr. Carlo Velten CEO - Crisp Research AG

 

Nach der Eröffnung durch COO Steve Janata folgte mit der Key Note von CEO Dr. Carlo Velten „Digitize Me - Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung“ eine Einordnung des Begriffes Digitale Transformation im gesamtwirtschaftlichen Kontext und ein Ausblick wie diese die Ökonomie und Arbeitsweisen des 21. Jahrhunderts verändern und bestimmen wird.
In einer neuen Welt aus Software-definierten Produkten, Kontext-sensitiven Geschäftsmodellen (wenn die Supermarkt-App freundlich grüßt und die passenden Sonderangebote kennt) sowie Data Pipes und autonomen Machine Learning werden die Corporate und die Product IT und damit die Sourcing-Strategien (Startup, Cloud, DIY etc.) der Unternehmen in Zukunft stärker zusammenwachsen. Hierfür benötigen die Unternehmen allerdings einen anderen Mindset und die nötigen Skills.
Mit genau diesem Mindset und dem damit verbundenen Umbruch beschäftigte sich auch Claudia Zell (CDO, Deutsche Messe AG) im Rahmen ihrer Key Note. Sie hatte dem Publikum vier Kernthesen zum Umgang der Deutschen Messe AG mit der Digitalen Transformation mitgebracht:

  • Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert
  • Jeder im Unternehmen muss digital ticken
  • Digitaler Wandel braucht das entsprechende Mindset und eine adäquate Kultur
  • Wir irren uns vorwärts. Aber immer nur vorwärts.

Zell
© Copyright Crisp Research AG
Key Note - „Deutsche Messe AG goes Digital“ Claudia Zell, CDO - Deutsche Messe AG

 

Im Anschluss zeigte Dirk Backofen (Leiter Portfoliomanagement, Presales & Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH) die Perspektive der Deutschen Telekom auf das Thema und legte stellvertretend für eine Reihe bereits erfolgreich realisierter Projekte die digitale Prozessoptimierung der Linder Hotels dar und verdeutlichte am Beispiel der Partnerschaft mit der Linder Hotel AG wie Anbieter und Anwender die Digitale Transformation gemeinsam meistern können.

Backofen 1
© Copyright Crisp Research AG
Key Note – „Digitalisierungs-Partnerschaft“ Dirk Backofen - Leiter Portfoliomanagement, Presales & Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH

 

In der abschließenden Diskussionsrunde kamen noch einmal die Key Note Speaker zu einem Panel zusammen. Die Diskutanten waren sich einig, dass Fachabteilungen eine immer stärkere Rolle bei grundsätzlichen Entscheidungen und Strategien im Rahmen der Digitalisierung einnehmen. 

Panel 1
© Copyright Crisp Research AG
Panel No.1 – „Digitalisierung in der Praxis“
vlnr. Claudia Zell, Robert Leubner, Dirk Backofen, Dr. Carlo Velten

 

Track 2: Digital Infrastructure Fabric

Im zweiten Teil des Tages wurde es dann technisch. Cloud Practice Lead René Büst zeigte in seiner Key Note wie sich die IT aktuell im Wandel von monolithischen Systemen hin zu flexiblen und agilen Plattformen befindet und welchen Stellenwert diese für die Corporate IT im Rahmen der Digitalen Transformation haben wird. Insbesondere Public Cloud Services und damit verbundene Microservices werden in Zukunft einen wichtigen Platz auf der CIO-Agenda einnehmen. Aber auch hier ist der Wandel nicht möglich ohne kulturelle und organisatorische Veränderungen. Denn um das Potenzial dieser neuen Dynamic IT voll ausschöpfen zu können, muss die Corporate IT auf neue Entwicklungs- und Betriebskonzepte setzen – Stichwort: DevOps. Auch in dieser Key Note wurde deutlich, dass das Thema fehlende Skills in den Unternehmen eine der größten Hürden darstellt. 

Rene 3
© Copyright Crisp Research AG
Key Note - „Digital Infrastructure Platform“ - René Büst, Senior Analyst / Cloud Practice Lead - Crisp Research AG

 

Wie Digitalisierung in der Praxis auch schon heute aussehen kann, zeigte Sylvia Westphal, Senior Enterprise Architect des eCommerce-Unternehmens Zalando. Für Zalando steht die Automatisierung und Agilität im Vordergrund. Dafür geht der eCommerce-Händler einen ganz eigenen Weg und baut auf Basis von Amazon AWS seine eigene Plattform (STUPS), um den Automatisierungsgrad radikal zu erhöhen.

Zalando
© Copyright Crisp Research AG
Key Note – „DevOps meets EA“ - Sylvia Westphal, Senior Enterprise Architect - Zalando SE

 

Gerd Simon, Senior Analyst, stellte den Wandel der Rechenzentren und deren Struktur in der DACH-Region vor. In seinem Vortrag zeichnete er den Wandel der Rechenzentrumsprovider vom reinen Facility Lieferanten hin zum Innovationspartner nach. Er unterstrich in seiner Key Note, dass auch im Umfeld der Rechenzentrumsprovider das Silo-Denken ganzheitlichen Konzepten weicht.

Gerd 2
© Copyright Crisp Research AG
Key Note - „RZ & Service Provider-Landschaft im Cloud-Zeitalter - Gerd Simon, Senior Analyst - Crisp Research AG        

 

Am Ende des Tracks diskutierten dann noch einmal Sylvia Westphal, Zalando, André Kiehne, Director Transformational Business und Mitglied der Geschäftsleitung Dimension Data, Simon Barth, Manager Partner & Solution Enablement LeanIX und Oliver Thylmann, Co-Founder GiantSwarm über die verschiedenen Beweggründe aus Sicht der Corporate IT und Start Ups auf eine Dynamic IT zu setzen.

Panel 2
© Copyright Crisp Research AG
Panel No.2 – „IT-Betrieb der Zukunft: Statische und Dynamische IT im Spannungsverhältnis
vlnr. Sylvia Westphal, André Kiehne, Simon Barth, Oliver Thylmann, René Büst

 

Track 3: Next Generation CIO

Der dritte Track befasste sich schwerpunktmäßig mit den Themen der CIOs von morgen. Den Anfang machte Mobile Practice Lead Max Hille, der in seiner Key Note „Mobile Now – Mobilität als Imperativ“ unmissverständlich klar machte, dass Mobility nicht nur „nice to have“ ist, sondern der zentrale Formfaktor der Digital Customer Experience sein wird. Zukünftig werden die Unternehmen nicht umhin kommen, nahezu alle Geschäftsprozesse und –modelle auch mobil verfügbar zu machen.

Max 3
© Copyright Crisp Research AG
Key Note – „Mobile Now: Mobilität als Imperativ“ - Maximilian Hille, Analyst - Crisp Research AG

 

Ein Thema, das die Unternehmen schon lange beschäftigt, aber bei dem noch lange nicht das letzte Wort gesprochen ist, war Inhalt der Keynote „Teamwork ist das neue Social“ von Senior Analyst Joachim Haydecker. Teamwork ist für ihn vor allen Dingen eine Frage der Kultur und des Zuhörens.

Joachim 1
© Copyright Crisp Research AG
Key Note – „Teamwork ist das neue Social" - Joachim Haydecker, Senior Analyst - Crisp Research AG

 

Im abschließenden Panel diskutierten die Teilnehmer Zoltan Demeter, CIO RUD Ketten, Torben Franzke, IT Director ContiTech, Wilfried Lyhs, Senior Analyst bei Crisp Research und ehemaliger deutscher CIO des Jahres, Michael Strobl, Data Analyst Hackevents und Patrick Quellmalz, VOICE über die derzeitigen und zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der CIOs auf dem Weg in das digitalisierte Unternehmen.

Panel 3
© Copyright Crisp Research AG
Panel No.3 – „Next Generation CIO: Strategien zwischen 24/7–Betrieb und Innovationsmanagement
vlnr. Dr. Wilfried Lyhs, Micheal Strobl, Patrick Quellmalz, Zoltan Demeter, Torben Franzke

 

Fazit

Die digitale Transformation hat uns alle fest im Griff. Die Möglichkeiten und Innovationen entwickeln sich stark. Vom Backend bis zur Prozess- und Geschäftsmodellgestaltung ist der digitale Wandel omnipräsent. Diejenigen, die bereits heute als Gestalter dieses Wandels auftreten und die gesamte Wertschöpfungskette digitalisieren und an die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Kunden ausrichten, sind auf einem guten Weg, die Gewinner zu werden.
Auch wir von Crisp Research nehmen uns in keiner Weise aus der Pflicht uns weiterzuentwickeln und von den spannenden Gesprächspartnern zu lernen. Wir haben einiges mitnehmen dürfen!
Wir danken Ihnen herzlich für die Mitarbeit, das positive und konstruktive Feedback, spannende Eindrücke und freuen uns, Sie im kommenden Jahr zur Crisp Perspective 2016 einladen zu dürfen.

Alle 1
© Copyright Crisp Research AG
Crisp Research - Team

Mehr zu den Themen Cloud CrispPerspective2015 CrispResearchAG DeutscheMesseAG Digital Digitalisierung Frankfurt a.M. Mobility Social Technologiekonferenz Telekom Deutschland Zalando

Share on:


Über den Autor:

Marketing & Project Management

Julia LuftJulia Schestakow ist Marketing- & Projektmanagerin des IT-Research- und Beratungsunternehmens Crisp Research.
Im Rahmen des Research sowie individueller Kundenprojekte unterstützt sie bei der Recherche und Beratungsarbeit. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind Social Media, Cloud Computing, Social Collaboration und Vernetztes Arbeiten.
Julia Schestakow absolvierte ihren Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Marketing und Management an der Universität Kassel. Zudem ist Julia staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin, mit dem Fokus auf spanisch, russisch, italienisch und englisch.