Cloudscaling integriert OpenStack mit der Google Compute Engine

Das Startup Cloudscaling hat einen Fork der Google Compute Engine (GCE) APIs mit dem Open-Source Cloud Projekt OpenStack integriert. Das erlaubt es Nutzern ihre OpenStack basierte Cloud Infrastruktur mit der Google Cloud zu verbinden.

Cloudscaling integriert OpenStack mit der Google Compute Engine

Unterstützung für das OpenStack Projekt

Cloudscaling unterstützt das OpenStack Projekt mit technologischem Wissen und der Code Entwicklung, um die GCE APIs in OpenStack zu integrieren. OpenStack ist mit mehr als 5.600 Mitgliedern, 850 beteiligten Unternehmen in 88 Ländern mittlerweile das weltweit größte Open-Source Projekt. Die kürzlich gegründete OpenStack Foundation ist zudem durch Spenden von Mitgliedern bzw. von 21 Platinum und Gold Sponsoren in höhe von 10 Millionen US-Dollar abgesichert.

API befindet sich noch im Beta-Status.

Mitglieder der OpenStack Community können den Code herunterladen und ihre laufende OpenStack Version damit updaten. Anschließend können sie die GCE API nutzen. Zwar befindet sich der Code noch im Beta-Status, soll laut Cloudscaling aber bereits stabil laufen. Dennoch muss der Live-Test noch zeigen, wie sich der Code bewährt. Cloudscaling ist für den Support und die Weiterentwicklung des GCE API Code innerhalb von OpenStack zuständig, hilft aber auch außerhalb der Community.