Marketing & Media Relations

Gina CimiottiGina Cimiotti ist für die Koordination von Marketingaktivitäten sowie Presseanfragen beim IT-Research- und Beratungsunternehmen Crisp Research verantwortlich. Darüber hinaus unterstützt sie Kundenprojekte im Rahmen des Research durch Recherche und Fachartikel. Nach Abschluss ihres B.A. Studium der Kommunikations- und Sozialwissenschaft sowie Praxiserfahrung in der Wirtschaft, führt sie zur Zeit ihre akademische Laufbahn mit dem Master „Communication Management“ an der Universität Leipzig fort.

Gina Cimiotti's Posts


Nachlese Crisp Perspective 2018 – Auf dem Weg zum “Digital Flow”

  • Über 180 Gäste, ob CIO, CTO oder Digitalisierungsentscheider, besuchten letzte Woche die Crisp Perspective 2018 im Frankfurter Palmengarten
  • Unter dem Leitthema “Create Digital Flow” stellten führende Digital-Experten unter anderem von Linde MH, Daimler und HUK Coburg spannende Use Cases aus den Bereichen Data & API Business, Cloud & Digital Infrastructure sowie New Work & Realtime Collaboration vor
  • Die Analysten von Crisp Research gaben einen Einblick in die aktuellen Markttrends der Bereiche Cloud, IoT und Digital Workplaces und zeigten Herausforderungen und Chancen der kommenden Jahre auf

Continue reading “Nachlese Crisp Perspective 2018 – Auf dem Weg zum “Digital Flow”” »



Create Digital Flow – Ausblick zur “Crisp Perspective” am 22. November 2018

Erfolg in der digitalen Welt bedeutet, dass Daten und Kommunikation ungehindert fließen können. Nur dann werden aus Daten und APIs profitable Geschäftsmodelle. Nur dann arbeiten Teams kreativer zusammen.

Wie schaffen CIOs und CDOs die richtigen Rahmenbedingungen und Plattformen, um ihr Unternehmen in den “Digital Flow” zu versetzen und sich nachhaltig zu wandeln? Spannende Diskussionen und Antworten auf diese Fragen liefern unsere Analysten und eine Reihe hochkarätiger Keynote Speaker auf unserer diesjährigen Technologiekonferenz „Crisp Perspective“ am 22.November 2018.

Auf dem Weg in die Datenökonomie - Data & API Business

Seit dem Hype rund um das Thema Big Data in den Jahren 2010 / 2011 hat sich viel getan. Nahezu alle mittelständischen sowie globalen Unternehmen haben unter dem Label “Big Data” begonnen, ihre Datenbestände zu konsolidieren und für anspruchsvolle Analysemöglichkeiten aufzubereiten. Die Vernetzung von Produktionsanlagen und Produkten im Kontext von IoT führt derzeit zu einer enormen Datenvielfalt und schafft vollkommen neue Analyse- und Prognosemöglichkeiten. Das Aufgabenspektrum und die Use Cases von Business Intelligence (BI) innerhalb der Unternehmen hat sich somit deutlich erweitert. Die Potenziale zur Optimierung von Geschäftsprozessen sind immer noch immens.

Doch das größte Innovations- und Marktpotenzial liegt nicht mehr in der Verbesserung interner Prozesse, sondern in der Entwicklung und Vermarktung von Analytics Services und “Data Products”, die am Markt als eigenständige Produkte und Dienste angeboten werden können. Im Rahmen der digitalen Transformation wollen traditionsbewusste Mittelständler, globale Konzerne sowie innovative Startups datenbasierte Geschäftsmodelle etablieren, welche aus den Datenbeständen neue Insights und Mehrwerte generieren. 

Auf unserer Konferenz erwarten Sie zum Thema “Data & API Business” in diesem Jahr strategische Insights und spannende Praxisbeispiele aus u.a. folgenden Unternehmen:

  • Jens Kocab, Head of Digitilisation, Linde MH: Digitalisation at Linde. Datengetriebene Prozesse und Geschäftsmodelle in der Warehouse-Logistik.
  • Lars Milde, Director Integrated Marketing Campaigns EMEA, Tableau Software & Michael Berndorfer, Area Product Owner of Analytics at Mindsphere, Siemens: Turn Data into Products. Analytics-powered Business Models on Siemens Mindsphere IoT Platform.
  • Dr. Stefan Ried, Principal Analyst & IoT Practice Lead, Crisp Research: From Innovation to Profit. Paradigmenwechsel am IoT-Markt.
  • Stefan Peter, Leiter Anwendungsarchitektur, HUK-COBURG & NN, IBM: Cognitive Business Models and API-strategies in the digital age.
  • Right to play and right to win. Erfolgsaussischten deutscher Unternehmen im globalen Daten- & IoT-Business (Panel)
    • Michael Berndorfer, Area Product Owner of Analytics at Mindsphere, Siemens
    • Jens Kocab, Head of Digitilisation, Linde MH
    • Stefan Peter, Leiter Anwendungsarchitektur, HUK-COBURG
    • Dr. Carlo Velten, CEO & Senior Analyst, Crisp Research
    • Dr. Stefan Ried, Principal Analyst & IoT Practice Lead, Crisp Research

Infrastructure-as-Code - “Cloud & Digital Infrastructure”

Während des gesamte IT-Markt nur mager wächst, explodiert die Nachfrage nach echten Cloud-Services mittlerweile (>40 % CAGR). Rund 49 Mrd. USD werden im Jahr 2018 weltweit für IaaS und PaaS ausgegeben. Die Unternehmen forcieren ihre Cloud-Transformation massiv und suchen händeringend nach qualifiziertem Personal und erfahrenen Managed  Cloud Service Providern.

Dabei richtet sich der Blick der CIOs und Cloud-Architekten in den Unternehmen nicht mehr nur auf die reinen Infrastruktur-Dienste. Mittlerweile stehen Container, DevOps-Betriebskonzepte und  die Nutzung von höherwertigen Plattform- und Serverless-Diensten im Fokus, um nach einer erfolgreichen Cloud-Migration auch den Cloud-Betrieb möglichst automatisiert realisieren zu können.

Welche Trends und Best Practices es zum Thema DevOps, Cloud-Native Technologien wie Kubernetes, komplexen Hybrid-Architekturen und “Infrastructure-as-Code”  gibt, lernen Sie in unserem Track “Cloud & Digital Infrastructure” von u.a. folgenden Speakern:

  • Heinrich Suhr, Head of Central Planning for Data Center, Daimler: Arbeit am offenen Herzen. Transformation des klassischen DataCenter in einen Cloud Service. Ansatz- und Schlüsselpunkte.
  • Björn Böttcher, Senior Analyst & Data Practice Lead, Crisp Research: Infrastrucutre-as-Code. Wie Serverless und Container-Technologien das Rechenzentrum verändern
  • Cloud-First 2.0. Digital Infrastructure Orchestration in der zweiten Cloud-Dekade (Panel)
    • Hans Nijholt, VP/Department Head Product Management Global Server Portfolio, Profitbricks/1und1
    • Dr. Jens J. Gerber, Member of the Board, maincubes
    • Alexander Leenen, Senior Project Manager, Vodafone
    • Felix Bauer, CEO, Aircloak
    • Heinrich Suhr, Head of Central Planning for DataCenter, Daimler
    • Björn Böttcher, Senior Analyst & Data Practice Lead, Crisp Research

Arbeiten in der neuen Welt - “New Work & Realtime Collaboration”

Das Know How rund um Digitale Prozesse, Strategien und Skills ist fundamental. Gelingen können diese Vorhaben aber nur, wenn auch die Mitarbeiter fit für das digitale Zeitalter sind - Stichwort Digitaler Arbeitsplatz. Dafür müssen die richtigen Voraussetzungen geschaffen werden. Social Collaboration Tools halten Einzug in Unternehmen und ermöglichen damit neue Formen der Zusammenarbeit. Zusätzlich fördern neue Methoden wie Design Thinking, Scrum oder Working out Loud schnellere, und agilere Arbeitsprozesse.

Unter dem Thema "New Work & Realtime Collaboration" wollen wir deshalb den Stellenwert einer digitalen Unternehmenskultur und der Ausgestaltung des digitalen Arbeitsplatzes für den Erfolg von Innovationen beleuchten. Wir freuen uns auf Insights und Anwendungsbeispiele, u.a. von folgenden Speakern:

  • Maximilian Hille, Senior Analyst & Mobile Practice Lead, Crisp Research: Creating Awesomeness. Digital Workplace als Enabler für den "New Work-Flow"
  • The New Work Company. Wie Arbeit in der Zukunft funktioniert (Panel)
    • Sabine Fäth, Founder, Scribers Hub
    • Kim Wlach, Co-Founder & Host, Hoiz Alm
    • David Hirsch, Consultant (digitization), Alter Leipziger Lebensversicherung
    • Maximilian Hille, Senior Analyst & Mobile Practice Lead, Crisp Research

Wir hoffen, dass wir Sie am 22. November im Frankfurter Palmengarten als unsere Gäste begrüßen können und freuen uns auf eine tolle Veranstaltung! Zur ausführlichen Agenda, Informationen zu unseren Speakern und dem Ticket-Shop gelangen Sie unter folgendem Link: https://perspective.crisp-research.com/



Mit Daten und Analytics zum digitalen Geschäftsmodell – Der erfolgreiche Weg in die Datenökonomie

  • Von Data Science zum Data Business - Unternehmen beginnen nach der Dekade des Datensammelns (“Big Data”) nun mit der Umsetzung digitaler und datenbasierter Geschäftsmodelle.
  • Datenwirtschaft als Big Business - Crisp Research vermisst die globale “Data Economy”. Im Jahr 2018 werden weltweit schon mehr als 225 Mrd. USD an Umsätzen mit datenbasierten Services und Produkten generiert.
  • Strategiepapier und Webinar zusammen mit Tableau Software unterstützt Entscheider bei der Umsetzung erfolgreicher Datenstrategien.

Continue reading “Mit Daten und Analytics zum digitalen Geschäftsmodell – Der erfolgreiche Weg in die Datenökonomie” »



Doing good with AI: Mit CSR den Imagewandel zum Digitalunternehmen begleiten

  • Automatisierung & Arbeitsplatzschwund: KI-Technologien haben mit einem negativem Framing zu kämpfen, obwohl sie großes Potential für Gesellschaft und Wirtschaft bergen
  • Der Wandel zum digitalen Business ist maßgeblich von der Einstellung seitens interner und externer Stakeholder abhängig, weshalb der Mehrwert neuer Technologien und Produkte kommuniziert und Vertrauen  in diese geschaffen werden muss 
  • Parallel dazu erwarten verschiedenste Stakeholder von Unternehmen, dass sie sich stärker ihrer gesellschaftlicher Verantwortung bewusst werden, Haltung zeigen und ihren Beitrag leisten
  • Die Verbindung von KI-Technologien und strategischer CSR-Kommunikation ermöglicht Unternehmen den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Benefit aufzuzeigen und Vertrauen für die modernen Technolgien in der Bevölkerung zu schaffen

Continue reading “Doing good with AI: Mit CSR den Imagewandel zum Digitalunternehmen begleiten” »



Transformationsprozesse gestalten: Digital Workplace & Culture

  • Die Digitalisierung ist keine Frage des technologischen Reifegrades, sondern ein organisationsübergreifender Prozess der Hand in Hand mit einem Kulturwandel einhergeht.
  • Organisationskulturen sind komplexe Gebilde, die sich über Jahre verfestigen und in ihren Strukturen resilient gegenüber Veränderungen und dementsprechend Transformationsprozessen sein können.
  • Die Digitalisierung von Organisationen kann nicht von einer Abteilung allein gestemmt werden. IT, Personal und Kommunikation müssen gemeinsam das Ziel definieren und können an den verschiedenen Stellen ihre Kompetenzen bei der Entwicklung hin zu einer digitalen Organisation einbringen.

Continue reading “Transformationsprozesse gestalten: Digital Workplace & Culture” »



Deutschland bald auf Autopilot? Automation als Enabler im digitalen Geschäft

  • Automation verspricht immense wirtschaftliche Potenziale, da sie die drei großen Treiber Kosten, Zeit und Qualität adressiert. Neue Studie untersucht Status Quo und skizziert Chancen und Herausforderungen einer automatisierten Wirtschaft.
  • Zwei Drittel der Entscheider sehen Automatisierung als wesentlichen Erfolgsfaktor ihrer IT-Prozesse sowie als zentralen Enabler für die Umsetzung und Skalierung der digitalen Geschäftsmodelle und -Prozesse.
  • Verlust durch Handarbeit – € 540 Mio. IT-Budget in 2017 verloren: Nach aktuellen Prognosen von Crisp Research verloren deutsche Unternehmen im Jahr 2017 rund 540 Mio. Euro an IT-Budget durch eine unzureichende Automatisierung ihrer IT-Infrastruktur und der zugehörigen IT-Betriebsprozesse.
  • Viel Luft nach oben: Bei der Selbsteinschätzung zum Automatisierungsgrad der derzeitigen IT- und Geschäftsprozesse herrscht Ernüchterung. Derzeit fahren nur 6 Prozent der Entscheider ihr Unternehmen im Autopilot-Modus.

Continue reading “Deutschland bald auf Autopilot? Automation als Enabler im digitalen Geschäft” »



First Impressions: Crisp Perspective 2017

Am gestrigen Tag, dem 16. November 2017, fand die dritte Auflage unserer Technologiekonferenz Crisp Perspective in Frankfurt am Main statt. Zahlreiche Gäste und hochkarätige Keynote Speaker kamen im Festsaal des Palmengartens zusammen, um zu unter dem Motto IoT. Cloud. AI. zu diskutieren und zu referieren. Die Kernfrage dabei lautete: Wie behauptet sich die IT in Zeiten von technologischer Disruption und wie können CIOs und CTOs den digitalen Wandel beherrschen und gestalten? Auf diese und weitere Fragen konnten im Laufe des Tages Antworten gefunden und gemeinsam diskutiert werden. Continue reading “First Impressions: Crisp Perspective 2017” »