Senior Analyst | AI & Data Practice Lead

Cloud Computing Hadoop Container DIgital Lab Big Data Analytics Data Stack Datenanalyse Technologie-Stack Cloud Container Container-Technologie Machine Learning PaaS Programmiersprache SaaS Serverless Serverless Infrastructure Serverless Service

Björn BöttcherBjörn Böttcher ist Senior Analyst bei Crisp Research. Er leitet als “AI & Data Practice Lead” die Research- und Beratungsaktivitäten zu den Themen Analytics, BI, datenbasierte Geschäftsmodelle und Künstliche Intelligenz. Als Gründer der ersten deutschen User Groups für Amazon AWS und Microsoft Azure zählt Björn Böttcher zu den Pionieren des Cloud Computing in Deutschland. Als Veranstalter der ersten deutschen Cloud-Konferenzen und Lehrbeauftragter für Informatik und Computational Web in der Parallel Computing Group der TU Hamburg hat er wesentliche Beiträge zur Entwicklung der Cloud-Community geleistet. Björn Böttcher verfügt über 10 Jahre Berufserfahrung in der IT-Industrie in der Rolle des Software-Architekten und des IT-Strategieberaters. Zuletzt arbeitete er am Deloitte Analytics Institute und verantwortete dort die Entwicklung und Umsetzung datenbasierter Geschäftsmodelle für Unternehmen aus der Finanz-, Automotive- und Logistik-Branche. Björn Böttcher hat einen Abschluss als Dipl.-Informatikingenieur der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Er hat als Autor eine Vielzahl von Fachbeiträgen publiziert und trägt als Key Note-Speaker und Experte aktiv zu den Debatten um neuen Markttrends, Standards und Technologien bei.

Björn Böttcher's Posts


Krieg in der IoT-Kommunikation – Telekommunikationsprovider aus dem Spiel?

Internet of Things (IoT) braucht Kommunikation. Ohne ein entsprechend effizientes Kommunikationsmedium bleiben Dinge eben einfach nur Dinge. Sicherlich haben Sie weiterhin die Möglichkeit ihre bisherigen Aufgaben zu erfüllen, jedoch ohne eine Vernetzung mit anderen Dingen. Daher stellt sich die Frage auf welche Art und Weise die Kommunikation der vielen, vielen Dinge in Zukunft sichergestellt werden kann. Welcher Standard wird sich etablieren? Apple stelle mit dem HomeKit auf der WWDC (Worldwide Developer Conference) im Juni 2014 keine revolutionäre neue Technologie vor, sondern vielmehr eine Art und Weise, viele unterschiedliche Technologien zu vereinen, um eine einheitliche Zugriffsmöglichkeit auf seine SmartHome Geräte zu haben. Dies zeigt bereits, dass es momentan viele unterschiedliche Anbieter mit den unterschiedlichsten Produkten, Protokollen, Netzwerken und Schnittstellen gibt. Bei der Kommunikation scheint es besonders verschwommen zu sein.

Continue reading “Krieg in der IoT-Kommunikation – Telekommunikationsprovider aus dem Spiel?” »



Datenströme ohne Gewitter: Evolution von Apache Storm zu Heron

Datenströme sind von entscheidender Bedeutung für datenbasierte Geschäftsmodelle. Ohne einen kontinuierlichen Fluss von Daten bleibt oftmals ein Anwendungsfall ohne reale Chance hin zu einem Produkt. Für die Echtzeitanalyse von Daten gibt es am Markt einige, sich entwickelnde Technologien und auch etablierte Lösungen auf die man auch im Enterprise-Umfeld bauen kann. Eine der wichtigsten Streaming-Lösungen ist die von Nathan Marz konzipierte und mittlerweile zum Apache Projekt transformierte Lösung mit dem Namen „Storm". Diese ermöglicht eine garantierte, robuste, verteilte und fehlertolerante Verarbeitung von Echtzeitdaten in dynamisch definierbaren Topologien. Continue reading “Datenströme ohne Gewitter: Evolution von Apache Storm zu Heron” »