Senior Analyst & Data Practice Lead

Cloud Computing Hadoop Container DIgital Lab Big Data Analytics Data Stack Datenanalyse Technologie-Stack Cloud Container Container-Technologie Machine Learning PaaS Programmiersprache SaaS Serverless Serverless Infrastructure Serverless Service

Björn BöttcherBjörn Böttcher ist Senior Analyst bei Crisp Research. Er leitet als “Data Practice Lead” die Research- und Beratungsaktivitäten zu den Themen Analytics, BI, datenbasierte Geschäftsmodelle und Künstliche Intelligenz. Als Gründer der ersten deutschen User Groups für Amazon AWS und Microsoft Azure zählt Björn Böttcher zu den Pionieren des Cloud Computing in Deutschland. Als Veranstalter der ersten deutschen Cloud-Konferenzen und Lehrbeauftragter für Informatik und Computational Web in der Parallel Computing Group der TU Hamburg hat er wesentliche Beiträge zur Entwicklung der Cloud-Community geleistet. Björn Böttcher verfügt über 10 Jahre Berufserfahrung in der IT-Industrie in der Rolle des Software-Architekten und des IT-Strategieberaters. Zuletzt arbeitete er am Deloitte Analytics Institute und verantwortete dort die Entwicklung und Umsetzung datenbasierter Geschäftsmodelle für Unternehmen aus der Finanz-, Automotive- und Logistik-Branche. Björn Böttcher hat einen Abschluss als Dipl.-Informatikingenieur der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Er hat als Autor eine Vielzahl von Fachbeiträgen publiziert und trägt als Key Note-Speaker und Experte aktiv zu den Debatten um neuen Markttrends, Standards und Technologien bei.

Björn Böttcher's Posts


OpenStack: Die Reise geht weiter – Multi- und Hybrid-Cloud werden benutzerfreundlicher

  • OpenStack besitzt strategische Relevanz: Deutsche und internationale Unternehmen setzen bei der Umstellung auf eine flexible und dynamische Infrastruktur auf OpenStack
  • Handhabung, Modularität und Skalierbarkeit stehen beim aktuellen Release 16 aka Pike im Fokus
  • Nach Angaben der OpenStack Foundation unterstützt OpenStack nun bereits 60 Public Cloud Availability Zonen und mehr als tausend Private Clouds
  • Die Integration von Projekten aus anderen Open Source Communities schreitet stetig voran

Continue reading “OpenStack: Die Reise geht weiter – Multi- und Hybrid-Cloud werden benutzerfreundlicher” »



Use Case-driven Cloud-Strategie – Wie Multi- und Hybrid-Cloud bei Google zum Business führen sollen

  • Urs Hölzle (Senior Vice President Engineering) tauscht sich auf einem Google-Event in München mit Analysten und Anwendern aus - Google macht Ernst mit dem Ausbau des Enterprise- und Cloud Business in Deutschland
  • Alte Kinderkrankheiten sind ausgeräumt und auch Google zielt auf Hybrid- und Multi-Cloud-Kunden mittels Container-Orchestrierung und Machine Learning
  • Die Wahl des Cloud-Computing-Anbieters wird heutzutage nach Anwendungsfall unterschieden
  • SAP soll Google beim Sprung in die Unternehmenswelt helfen

Continue reading “Use Case-driven Cloud-Strategie – Wie Multi- und Hybrid-Cloud bei Google zum Business führen sollen” »



Serverless-Infrastrukturen Teil 2 – Über Opa Cloud und Enkel Serverless

  • Serverless-Infrastrukturen bieten weit mehr als die reine Ausführung von Funktionen oder Microservices
  • Serverless-Infrastrukturen bieten finanzielle Vorteile und erhalten dabei die Portierbarkeit
  • Serverless-Angebote werden sich noch erheblich deutlicher in das Portfolio der Cloud-Anbieter integrieren und bilden damit die nächste Evolutionsstufe von Cloud Computing
  • Autonome und selbstheilende Infrastrukturlandschaften bilden die Basis für digitale Produkte und Dienste, die mit dem Kunden schon beinahe eine Symbiose bilden

Continue reading “Serverless-Infrastrukturen Teil 2 – Über Opa Cloud und Enkel Serverless” »



Hadoop oder Data Stacks? Bausteine für eine erfolgreiche Datenanalyse

  • Datenanalyse ist die wichtigste Disziplin im digitalen Zeitalter
  • Unterschiedliche Betriebs- und Deployment-Szenarien ermöglichen die Umsetzung von erfolgreichen Use Cases
  • Stackology und Hadoop sind beide für den Einsatz und die Erfüllung geeignet
  • Die Wahl der Strategie muss zur jeweiligen Unternehmenskultur und den Geschäftsmodellen entsprechend ausgewählt werden

Continue reading “Hadoop oder Data Stacks? Bausteine für eine erfolgreiche Datenanalyse” »



Mysterium Serverless – Ein Ausflug in die Welt von Serverless-Architekturen – Teil 1

  • Serverless-Architekturen drängen sich zunehmend auch in IT-Landschaft
  • Serverless ist weit mehr als reines Ausführen von Programmiercode und mittlerweile auf viele Komponenten erweitert worden
  • Alle großen Cloud-Anbieter stellen mittlerweile mindestens einen Serverless-Dienst bereit
  • Serverless Frameworks versuchen die Portabilität zwischen den Anbietern zu erhöhen

Continue reading “Mysterium Serverless – Ein Ausflug in die Welt von Serverless-Architekturen – Teil 1” »



Das Beste aus beiden Welten? Hypervisor-basierte Container als Lösung für offene Probleme

  • Container haben immer noch offene Schwachstellen und ungelöste Probleme
  • Getrieben von der Multi- und Hybrid-Cloud Adaption im Markt, wächst das Ökosystem rund um Container rapide an
  • Softwarekonzerne und Start-ups versuchen die Lücken mit Lösungen zu füllen
  • Die Entscheidung für die Wahl der Container-Technologie ist weitestgehend gefallen. Docker setzt sich in vielen Anwendungsszenarien durch, jedoch sind Orchestrierung, Betrieb und Management noch offene Handlungsfelder

Continue reading “Das Beste aus beiden Welten? Hypervisor-basierte Container als Lösung für offene Probleme” »



Cloud Computing als Basistechnologie gesetzt – Die Komplexität im IT-Betrieb steigt

  • Unternehmen sind einer Flut von Technologien ausgesetzt und der Einstieg in das Cloud Computing wird nach über einem Jahrzehnt nicht leichter - im Gegenteil.
  • AWS ist nach wie vor der führende Anbieter im Public IaaS Bereich, doch auch der Marktführer musste seine Strategie wechseln. Andere Anbieter wie Azure und Google holen Stückweise auf, doch es gibt auch noch unbekannte Variablen im Spiel.
  • Cloud Computing ist als Teil der IT-Strategie in deutschen Unternehmen gesetzt. Der Grad der Adaption variiert jedoch noch.
  • Aktuelle Abstraktionsmöglichkeiten helfen beim Management des Multi- und Hybrid-Cloud Betriebs.

Continue reading “Cloud Computing als Basistechnologie gesetzt – Die Komplexität im IT-Betrieb steigt” »



CloudNativeCon + KubeCon – Beim Thema technische Agilität setzt Europa auf Kubernetes

 

  • Die Open Source-basierte Container Orchestration Platform Kubernetes etabliert sich langsam zu einem Standard im IT-Portfolio - und zwar über Branchen und Unternehmensgrößen hinweg
  • Das Ökosystem und die Partnerlandschaft rund um Kubernetes wachsen rapide; Kubernetes wird somit bald “Enterprise-Ready”Google pusht Kubernetes extrem in den Markt, nicht ohne Hintergedanken
  • CIOs und CTOs sollten trotzdem vorsichtig sein, denn Kubernetes ist nicht für alle Use Cases sinnvoll
  • Die Cloud Native Computing Foundation selbst und deren Referenzarchitektur wächst stetig und das Angebot für moderne Technoligestacks wäscht dementsprechend auch

Continue reading “CloudNativeCon + KubeCon – Beim Thema technische Agilität setzt Europa auf Kubernetes” »



Bosch Connected World 2017 – Offenheit, Partnerschaften & AI

  • Bosch zeigt sich offener und geht Partnerschaften mit Softwarekonzernen ein
  • AWS und IBM werden strategische Hosting- bzw. Business Partner der Bosch IoT Suite
  • Aus der Bosch IoT Cloud wird vorerst doch keine Public Cloud
  • Die Industrie der kommenden Jahre sieht Bosch durch Künstliche Intelligenz, Cloud & Fog Computing, Blockchain und IoT Netzwerke geprägt
  • Bosch wird zum Lösungsanbieter für Unternehmen über alle Branchen hinweg und ermöglicht neue digitale Geschäftsmodelle durch eigene End-to-End-Lösungen
  • Neue Partner und Kunden sollen den Weg in eine neue Welt ebnen.

Continue reading “Bosch Connected World 2017 – Offenheit, Partnerschaften & AI” »



Conversational Interfaces: Innovationsführer, Ökosysteme und Potentiale in der Mensch-Maschine-Schnittstelle?

Conversational Interfaces bieten in vielen Bereich des Alltags und der Arbeitswelt eine Erleichterung in der Kommunikation. Der intuitive Zugang zu Daten und deren Verarbeitung wird durch die sprachliche Interaktion optimiert.
● Innovationen werden aktuell durch Konsumentenprodukte vorangetrieben, ähnlich wie bei der Entwicklung der Grafikkarten vor Jahrzehnten.
● Ein starkes Ökosystem und die Integration von mannigfaltigen Schnittstellen sind ein Schlüssel für ein erfolgreiches Produkt. Dabei müssen auch Unternehmensgrenzen und -barrieren überschritten werden.
● In komplexen Umgebungen wird noch viel Forschung betrieben werden müssen, damit die Interfaces in jeder Lebenslage verlässlich und zielgerichtet genutzt werden können. Auch eine Fusion mit anderen Technologien, wie beispielsweise der Gestensteuerung oder Virtual Reality, ist notwendig. Continue reading “Conversational Interfaces: Innovationsführer, Ökosysteme und Potentiale in der Mensch-Maschine-Schnittstelle?” »



Innovationen durch Daten: Eine Daten-Kernkompetenz ist wichtiger als ein neuer Chief AI Officer

Die aufkeimende Flut von IoT-Lösungen auf elektronischer Ebene bietet nicht nur die Möglichkeit mehrere Geräte miteinander zu vernetzen, sondern auch die Pflicht über die Datenströme der Lösungen entsprechend nachzudenken. Diese Auseinandersetzung mit den Daten sollte bereits im Vorfeld angestoßen werden und Teil der Lösung von Tag eins an sein. Die Herkunft der Daten sollte dabei zwar genauestens geprüft und protokolliert werden, jedoch ist die Quelle an sich nicht so relevant, wie der Wert der Daten selbst. Daher ist es möglich verschiedene Szenarien in Betracht zu ziehen, wenn man über die Erzeugung eines neuen Dienstes oder Produkts nachdenkt. Auf der einen Seite gibt es im Unternehmen bereits etliche Daten, die ggf. nur neu aufbereitet werden müssen. Dann wiederum gibt es Daten, die erst mit dem Produkt selbst und der Nutzung erzeugt werden. Und ferner gibt es noch Daten, die vielleicht nicht im eigenen Besitz liegen und auch nicht Kern des eigenen Geschäftsmodells sind, dennoch aber ein wichtiger Bestandteil des Produktes sein sollen. Diese Daten werden dann erworben oder zumindest die Nutzungsrechte (Lizenz) für diese.

Continue reading “Innovationen durch Daten: Eine Daten-Kernkompetenz ist wichtiger als ein neuer Chief AI Officer” »



Digitale Transformation bei AWS – Nach einem Jahrzehnt muss der Wandel her

Zwei Tage voller Ankündigungsfeuerwerk

Über vier Stunden Keynote waren insgesamt erforderlich, um die Vielfalt der neuen Produkte und Funktionen zu platzieren. War das notwendig? In der Tat! Denn die Geschichte, die AWS zwischen den vielen Ankündigungen erzählen wollte, musste erst einmal erzählt werden. Doch widmen wir uns kurz der Zusammenfassung aller Neuerungen, die Andy Jassy und Werner Vogels mitbrachten.

Continue reading “Digitale Transformation bei AWS – Nach einem Jahrzehnt muss der Wandel her” »



Auf zu neuen Ufern – re:Invent 2016: AWS verlässt die Komfortzone

Eine neue Dimension

Eine der vielen Rolltreppen auf der größten AWS re:Invent aller Zeiten. Das Wachstum der Amazon Tochter und die Rolltreppe führen beide aufwärts.

1links2rechts

Wie man im Übersichtsplan gut erkennen kann, dehnt sich die Veranstaltung mittlerweile auf drei große Hotels in Las Vegas aus und die Teilnehmeranzahl wurde in der Keynote mit 32.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen angegeben. Damit zeigt AWS, dass das Wachstum nicht nur bei den lokalen AWS Summits deutlich zulegt, sondern auch das Hauptevent des Jahres noch einmal deutlich an Interesse zulegen kann. Continue reading “Auf zu neuen Ufern – re:Invent 2016: AWS verlässt die Komfortzone” »



Event-basierte Integration und Automation: Informationen im Fluss

Cloud Computing und SaaS-Angebote sind in den letzten zehn Jahren ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und unseres Lebens geworden. Sei es die Nutzung von Facebook, Instagram, WhatsApp und Co. im privaten Umfeld oder Google, Microsoft, Salesforce und Dropbox im beruflichen Umfeld. Ohne Software aus der Wolke scheint es nicht mehr zu funktionieren. Doch mit immer mehr Diensten, die immer mehr Daten von uns haben bzw. mit deren Hilfe neue Daten generiert werden, steigt auch der Level der Komplexität deutlich an. Continue reading “Event-basierte Integration und Automation: Informationen im Fluss” »



Top 5 Data-Trends für 2017

1. Edge Analytics

Am Ende des Internets beginnt die reale Welt. Und eben dort werden auch viele Daten durch IoT-Endgeräte erfasst. Die Anzahl dieser Sensoren und Geräte vervielfacht sich mit einer steigenden Geschwindigkeit. Mehr Geräte erfassen mehr Daten und die sollten  analysiert und für einen Mehrwert aufbereitet werden. Dies kann im Rechenzentrum oder in der Cloud passieren, jedoch ist es nicht für alle Daten, die erhoben werden, notwendig eine nachhaltige Speicher- und Archivierungsstrategie zu verfolgen. Von vielen Daten ist lediglich die Information notwendig, die zu einer Entscheidung für einen spezifischen Anwendungsfall beiträgt. Continue reading “Top 5 Data-Trends für 2017” »



Ist Ihr Unternehmen bereit für ChatOps? – Automatisierung ist die Hausaufgabe jedes Unternehmens

Künstliche Intelligenz ist in der Gesellschaft angekommen. Selbst im Alltag nutzen wir viele Bots und Assistenten, welche auf KI gestützt sind und das über alle Altersgrenzen hinweg. Doch wie wirkt sich der Einfluss von immer intelligenter werdenden Systemen auf unseren zukünftigen Alltag aus? Allen voran findet die öffentliche Diskussion meistens den Start und das Ende bei der Berufsgruppe der Administratoren. Doch wie steht es um die IT durch den Einfluss durch künstliche Intelligenz und wie können neue Modelle wie ChatOps in die Unternehmen integriert werden? Continue reading “Ist Ihr Unternehmen bereit für ChatOps? – Automatisierung ist die Hausaufgabe jedes Unternehmens” »



Bots und Assistenten – Von automatisierten Workflows & Aufgaben zur persönlichen Assistenz

Wie häufig sprechen Sie mit ihrem Smartphone, wenn kein anderer Mensch in der Leitung ist? „Hey Siri“ oder „Ok Google“ sind Ihnen nicht unbekannt? Sie sprechen also mit Maschinen? Nun ich mache es gerade. Ich diktiere diesen Text in meinen Computer. Wenn ich mich zurück erinnere an die Zeiten, wo ich mir ein teures Headset und die dazugehörige Software kaufen musste, diese dann nach der Installation stundenlang trainieren durfte, damit das Diktat dann einigermaßen funktioniert, so bin ich froh, dass heutzutage nur noch ein Knopfdruck oder ein „Hotword“ zum Diktieren notwendig ist. Diese sogenannten Bots und Assistenten sind jedoch aktuell nur bedingt und nur für einen vertikalen Anwendungsfall zu gebrauchen. Meistens beschränkt sich dieser auf die Suche.

Continue reading “Bots und Assistenten – Von automatisierten Workflows & Aufgaben zur persönlichen Assistenz” »



Tableau Conference On Tour in München 2016: Geschichte, Daten und Ethik

Die Tableau Conference On Tour in München schloss gestern, nach zweieinhalb Tagen voller Daten und Visualisierungen, ihre Tore. Mit einer stetig steigenden Teilnehmerzahl, erreichte die Konferenz in München dieses Jahr die 500 Teilnehmergrenze. Dies zeigt zum einen die Relevanz von Self-Service BI-Tools im Zeitalter der Digitalisierung, aber auch die Entwicklung von Tableau an sich.

Continue reading “Tableau Conference On Tour in München 2016: Geschichte, Daten und Ethik” »



Machine Learning im Krankenhaus

Im letzten Beitrag wurden die Chancen und das Potential von Machine Learning Verfahren in der Forschung aufgezeigt. Die Forschung ist sicherlich ein interessantes Gebiet für Cloud Computing und Machine Learning und nicht minder groß ist die Versuchung bei den Anbietern in den Besitz der Daten zu kommen, um die eigenen Dienste zu erweitern und die Daten dann selbst entsprechend anzubieten. Ein anderes Einsatzgebiet stellen im medizinischen Umfeld Krankenhäuser dar. Die Frage ob und wo Machine Learning im Krankenhaus eingesetzt werden kann oder sollte, beleuchtet dieser Beitrag.

Continue reading “Machine Learning im Krankenhaus” »



Öffentliche Datensätze – Warum freie Daten wichtig für die digitale Entwicklung sind

Öffentlich verfügbare Datensätze sind eine Rarität. Nun, sie waren es zumindest für eine sehr lange Zeit. Oftmals suchte ich nach passenden Daten für die Vorlesung, um den Studenten den Sinn und die Bedeutung von Cloud, Machine Learning und Big Data besser vermitteln zu können. Doch lange Zeit war nicht viel zu holen, außer in den Datensätzen aus den USA. Dies hat sich geändert und zwar sehr drastisch. Dadurch brach eine Innovationswelle aus, welche bis heute am Beschleunigen ist. Continue reading “Öffentliche Datensätze – Warum freie Daten wichtig für die digitale Entwicklung sind” »